Loop!

Buntes

Rembrandt + Bush: Malen nach Zahlen

Man weiß nicht recht, ob man nun lachen oder laut weinen soll. Aber endlich, wieso es damals beim Regieren immer so knirschte: In George W. Bush, Sonne Krebs in 12, AC Löwe, schlägt ein sensibles Künstlerherz und zwar vermutlich das von Rembrandt. Ja, klar, der war auch Krebs und beide verbindet eine fast bogenminuten-genaue Mars-Neptun-Konjunktion in Jungfrau. Immer super-präzis. Mr. Bush, Präsident in Rente, channelt also Van Rijn, der - wie der talentierte US-Künstler selbst gern scherzt - wohl diesmal im falschen Körper gefangen ist. Was der Holländer in seinem nächsten Leben als Öl-Baron so portraitierte, sieht man jetzt in einer famosen Ausstellung. The Art of Leadership im BUSHCENTER.

Kunst der Führung? Aber nicht Pinsel-Führung, denn schon wirft ihm die Kritik vor, er hätte alles bei Google abgemalt. Kein Wunder, Uranus-Pluto besetzt Sonne gerade - schwerwiegende Transformationen werfen ihre Schatten voraus. Das Bushcenter enthält übrigens auch die Bush-Bibliothek, das Bush-Museum und das Bush-Institut. Ganz bescheiden, wie man die Bushs kennt. Das ambitionierte Alters-Werk nun, in größtem Understatement über mehrere Hallen verteilt, besteht zum großen Teil aus markigen Zitaten von George W. Bush und Köpfen von denen, die ihn toll fanden. Oder einfach besuchten. Mit Merkur-Pluto in 1 im Löwen malt man ja am liebsten die Haupt-Sache: Erst puschelige Katzen und Hunde, typisch lunar, dann sich und die Lieben, die man während der Amtszeit zutraulich studierte, von Blair bis Papa George Herbert Walker, seinem großen Vorbild. 

Drum herum aufgebahrt die damaligen Staats-Geschenke (vom Dalai Lama ein weißer Schal und eine tibetische Butter-Lampe, von Merkel eine etwas hausfrauliche, aber riesige Spieluhr aus dem Erzgebirge). Dazu ein paar Familienfotos (Ich und Angela beim Barbecue, Ich und Dalai gemütlich beim Witze-Erzählen im Oval-Office, Ich und Tony kernig im Wald). Dazu dann und wann ein kleines Selbst-Portrait (rechts). So viel sei verraten, es ist eindeutig das professionellste der ganzen Sammlung, auch wenn Loop! mit einem Leuchtrahmen noch etwas nachgebessert hat. Alle anderen sehen schwer wie Malen nach Zahlen aus. Staatsmännisch mit stechendem Blick, Mr. Rembush und wie er die Welt sah. Kunst steckt drin, wo Kunst draufsteht. Und dieser Ex-Präsident hat nun mal astrologisch das Ticket zum Erschaffenden, mit 6 Faktoren in den Zodiak-Zeichen des 2. Kreativ-Quadranten. Die Gabe musste durchbrechen. Kleines Problem: So lange er bloß seine Haustiere zeichnete, fiel nicht auf, dass das Oeuvre irgendwie Suchmaschinen-Fotos gleicht. Böse Zungen wähnen bereits, er hätte abgepaust und dann ausgemalt.

Wie einsam kann eine 12. Haus-Sonne werden, wenn sie mit solchen Vorwürfen konfrontiert wird? Sehr einsam. Da sitzt er dann, in der blauen Stunde zwischen erstem Drink und letzter Vision einer schöneren Welt (Mond-Jupiter in Waage in 3), Buntstift in der Faust und drückt sein ganzes Herz aus. George W. Bush, auf seiner Veranda, und wird auch noch verkannt - wie die anderen großen Maler.

Aus lauter Verzweiflung hat er schon festgestellt, dass seine Unterschrift auf den wundervollen Werken vermutlich einen Haufen mehr Dollars wert ist, als die Bilder selbst. Nun ja, selbstkritisch war er immer. Ob bei Osama, Saddam oder 9-11. Die stellt er nicht aus, aber anzunehmen ist, dass er sie auch gemalt hat und zuhause im Tresor aufbewahrt. Nah kommt man seinen Feinden in Kriegen ja immer. Im Vergleich mit Rembrandt ist jedenfalls deutlich zu sehen, dass sich hier ein Talent geradezu in die Welt zwang. Krebs lebt aus dem Empfinden. Und wie sein holländisches Alter Ego widmet sich der amerikanische Newcomer der Kunstszene auch vorwiegend Historien-Malerei, mythologischen und biblischen Themen.

Ich. Führung. Herrschaft. Göttlichkeit. Geld. Gleich: Staats-Chefs. Und Familie. Und Tiere der Familie. Denn Krebs liebt alles, was klein und weich ist. Wobei einem die Idee kommt, dass Bush vielleicht gar nicht den niederländischen Rembrandt in sich wallen spürt, sondern Rembrandt Bugatti, Bildhauer aus Mailand, der überwiegend früh-moderne Tier-Plastiken verfertigte und dem anderen Rembrandt sowie auch dem Ex-Präsidenten die Venus exakt auf Neptun-Mars setzt. Kann also sein, es handelt sich hier um eine Doppel-Gefangenschaft im ex-präsidialen Körper. Jedenfalls soll man nie nie sagen, wenn es um hervorbrechende Gaben geht.

Bei dem Leader Bush hatte man noch gerätselt, wie sich dessen überaus sensible, starke neptunische Betonung über die Lichter wohl im Alltag zeigen mochte (Sonne 12, weites Quadrat zu Neptun, Herr 12, Mond, im selben Zeichen wie Neptun). Lügen konnte es nicht sein. Trank er etwa doch? Betete er den halben Tag? Meditierte er gar (siehe Treffen Dalai Lama)? Sang er ununterbrochen Mantras und war deshalb damals so aufgeräumt, als die Türme in sich zusammenfielen? Weil ihm solche Phänomene eh nur als geistige erschienen und er tief drinnen um die Nichtigkeit der weltlichen Entwicklungen wusste? Mitnichten. Solche absurden Ideen sind nun vom Tisch. Er malte heimlich. Jetzt weiß man mehr. Da er der Welt zeigt, wie einer mit vier Faktoren im 3. Haus (darunter wieder Neptun = der Schwamm oder Radierer - sic!) seine Wahrnehmung in die Welt trägt und der Welt damit den Stempel der Bush'schen Emotionen und Brillen aufprägt:

Angela Merkel (rechts ihr Altar im Bushcenter) sieht eigentlich als einzige der mächtigen Staats-Personen wie Gretel aus. Jugendlich, mädchenhaft verspielt, süß, träumerisch und ein bisschen naiv. Hier eröffnete sich einem Krebs (dem Maler, nennen wir ihn Hänsel) eindeutig die Seele eines anderen Krebses. Nein, besser und genauer, die Summe ihres Wesens wurde von Bush direkt angetroffen. Merkel erschien ihm geradezu, das wird in seiner Interpretation klar, und hat ihn blitzartig (ihr Sonne-Uranus) berührt, im Sinne seelischer Verschmelzung. Heiliger Hochzeit. Zumal sie den Schütze-AC seiner Mama hat, der großen Barbara Bush, die hatte übrigens nur einen Krebs-Mars und wurde deshalb keine Kanzlerin.

Ingesamt kommt in Bushs Oeuvre fast hellsichtige Einfühlung ins Spiel. Ob über Google oder nicht, ist da auch schon egal. An irgendwas muss sich sein Jungfrau-Mars in aller Akribie schließlich orientieren.

Wo die inneren Bilder aus dem Kreativ-Viertel des Tierkreises doch sonst gern erst mal softeis-mäßig diffundieren. George Walker Bushs größte Fähigkeit bleibt dabei ganz offenbar, den Kern des Gegenübers mit einem Blick zu er-, ja, wenn nicht gar zu um-fassen. Wie sie da stehen, Angela Merkel aus dem kleinen, gemütlichen Deutschland, und der große Kollege. Vor dem Essen, in seinem Zuhause, lauschig, darunter das halbe Erzgebirge, das macht Lust auf mehr. Der Krebs, lehrte schon Wolfgang Döbereiner, lebt ja als Konsument. Vorhänge zu, Kerze an, drumherum ist's dunkel. Bis eine andere Seele die Flamme bewegt. Insofern kann dieser Präsident, der viel zu spät Künstler wurde und der Erde mit einer früheren Berufung vielleicht einiges erspart hätte an unnötiger Taffheit, in seinen Bildern auch nur sich selbst und die Wahrheit anderer offenbaren. Auch wenn sein Begegnungs-Quadrant öd' und leer erscheint, aber nur erscheint. Denn die Herrscher 7 und 8, Uranus, Neptun, haben ja Mond-Kontakte.

Er muss das Fremde nach Hause holen, im Schaffens-Prozess dahin gehen, wo vor ihm noch keiner war. Künstlerisch, mit Herrn 11 Merkur - auf dem AC. Und Uranus in 11. Alles etwas schräg. Als Kind zweier funktions-gewohnter Zwillinge-Sonnen hat man es ihm beileibe nicht leicht gemacht, sich von dem einen Öl ab- und dem anderen zuzuwenden.

Betrachtet man aufmerksam die Portraits von Putin und Daddy (links oben), fällt einem wie Schuppen von den Augen, wo hier der Hammer hängt. Essenzen zweier Charaktere. Putin sieht aus wie das Grauen von Transsylvanien, einer, der zum Frühstück schon seine Dosis Blut schlürft, Hintergrund Lila (auch bekannt als der "letzte Versuch"). Dad erinnert eher an einen etwas gütigeren Willy Brandt, möglicherweise gerade auch mit ein paar Litern Bier zuviel intus. Was natürlich nicht stimmt, nur eine Illusion des leicht bläulichen Haut-Tonus ist. Wobei der junge Künstler hier ungewollt die astrologische Wirklichkeit trifft. Da der Deutsche tatsächlich Bush Senior seinen Löwe-Mond genau auf den Aszendenten setzte. Falls also nicht das Google-Bild von Papa und Kanzler nur verwechselt wurde, was ja mal passieren kann, wenn Merkur-Pluto des Künstlers so stark aus dem feurigen Konzept heraus lebt, darf man ruhig laut über eine große, spirituelle Gabe der inneren Sicht nachdenken.

George Walker Bush Junior, ein Seher des Eigentlichen, Kanal von Wahrheiten, die er beeindruckend ungelenk, aber punktgenau auf Leinwand bannt. Das muss man erst mal wagen, wenn die Gesellschaft sich gegen einen stellt. Weil sie immer nur Perfektion erwartet und nicht umgehen kann mit der ausgesprochen ungewöhnlichen Qualität eines rebellischen Malers, seine Berufung (Widder-MC = naiv, mit Jungfrau-Mars in 2 = Piktogramme realitäts-treuer Substanz und Substanzen) eins zu eins in die Wirklichkeit zu bringen, als Zeugnis der Geschichte. Vielleicht musste er dafür vorher Präsident werden, damit das jemand ausstellt. Er selbst. Löwe-AC eben. Genial unaufdringlich, altruistisch und genügsam.

Bilder (bearbeitet): GEORGE W. BUSH PRESIDENTIAL CENTER + Titel: Fundstück aus Dallas, Texas

 

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Donnerstag, 22. August 2019

Suche

Transite

Donnerstag, 22. August;
23:32 Uhr
Mond Tri Pluto
Freitag, 23. August;
04:25 Uhr
Merkur Qcx Neptun
Freitag, 23. August;
07:34 Uhr
Mond Spt Node
Freitag, 23. August;
12:01 Uhr
Sonne Kon Jungfrau
Freitag, 23. August;
16:09 Uhr
Mond Qtl Neptun
Freitag, 23. August;
16:33 Uhr
Mond Kon Zwilling
Freitag, 23. August;
16:40 Uhr
Mond // Merkur

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen