Loop!

Buntes

Eislaufen im Kosmos: Es wird Licht

merkuriDie Chaos-Tendenz ist ja immer noch nicht so ganz vorbei: Wir spüren jetzt unterschwellig diese starke innere Spannung und Nervosität und wissen nicht genau, wieso. Passend zu Lichtmess Donnerstag wird es aber drinnen und draußen auch wieder viel heller. Zuvor bringt das Merkur-Uranus-Quadrat wie ein kosmischer Eisläufer jetzt im Morgengrauen nach dem festgefahrenen Merkur-Pluto noch mal alles, was stockt, irdisch in Bewegung. Es muss sich etwas ändern, aber wie? Das Quadrat sagt: Nur durch das Überspringen von Hindernissen, wo man die Änderung als notwenig erachtet, Widerstände ausräumt und nicht noch selbst weiter blockiert. 

Man kann die Störtöne aber noch aus allen Ecken hören, auch privat, familiär, nicht nur in der Politik, wo Trennungen im Raum stehen. Besonders bei jeder Art von Fortbewegung oder den eigenen Funktionen für das Umfeld ist Achtsamkeit nun wichtig, auch wenn sich im Arbeitstag das Quadrat schon wieder entfernt.

Konflikte in allen 6. Haus-Bereichen (Büros, Ärzten, Handel, Schulen) sind noch möglich, weil der Frust-Pegel immer noch hoch ist. Wer morgen (Mittwoch) schlecht geschlafen hat, weiß, warum. Überall ist nun diese brizzelnde Power zu fühlen. Die Erdzeichen spüren sie quasi unter den Fingern, wie eine sehr feine sirrende Energie, die zum Handeln schiebt, speziell, wenn man Stellungen in Bezug zum laufenden Merkur hat. Feuer merkt sie als Mini-Schocks, Luft fliegt mit ihnen in gedankliche Strudel, Wasser scheut davor und versucht, sich zu isolieren. Diese Nervosität ist eine alte Bekannte, denn sie treibt von Steinbock nach Widder chronifizierte Probleme wieder in die Akutheit. Wunden können ja nur heilen, wenn sie gesäubert werden. Das passiert und ist das Gute an der Sache, die Donnerstag dann mit Venus-Lilith ein konstruktiveres Ende finden kann - wenn man denn den Frauen die Macht, Würde und letzte Entscheidung überlässt.

Dass das alles rund um Lichtmess passiert, jenes sehr alte religiöse Fest, bei dem es stark um Veränderung geht [Danke, liebe Eidechse für den Hinweis!] passt doppelt. 40 Tage nach Weihnachten durften früher die Mägde und Knechte aus dem alten Arbeitsumfeld gehen und sich neuen Herren anschließen, wenn sie wollten. Es war auch eine Reinigungszeit. Das wiederholt sich bei uranischer Sonne nun jedes Jahr: Gehen oder bleiben? Wem bin ich zu Diensten, fragt auch Merkur. Aber Vorsicht, Glatteis! Selbst im Steinbock treibt der unruhige Geist ja manchmal bloß seine Späße mit uns. Er will dann spielen und tarnt sich mit Ernst. Warten wir ab, bis das nächste Woche vorbei ist, wo immer wir sicher gehen wollen oder müssen, uns nicht zu täuschen. Denn auch, weil Uranus so viel unstete Sprengkraft aufbaut, zielen wir manchmal zu früh und falsch - einfach, da es uns nötig scheint (aber nicht ist).

Drum ist auch jetzt, Mittwoch und Donnerstag, alles ein bisschen doppelbödig: Mit Merkurs Hilfe wird einerseits durchaus eine Lösung von vielem möglich, was bindet, wenn es denn sein soll (Merkur-Chiron-Sextil Donnerstag früh). Das überlege man sich aber gut, weil das Uranische sehr radikale Impulse setzt. Merkur-Uranus ist ein Aspekt, der ja auch im Radix sehr unruhig macht, und besonders unter Wassermann-Sonne extrem fühlbar und effektiv ist. Zum Guten, auch wenn er schiebt, zieht und treibt, weil er eben Veränderung sucht, die bislang vermieden wurde. Vor einiger Zeit haben Forscher herausgefunden, dass einfaches "gutes" Spüren sich von Schmerz nur durch die Reaktion der umgebenden Zellen unterscheidet. Sind sie starr, wie Steinbock als Merkurs Unterlage gerade nahlegt, der sich hart macht, um Anfeindungen widerstehen zu können, tut es weh. Sind sie flexibel und geben nach, spürt man einfach einen Impuls, ganz ohne Schmerz. Es kommt auf uns an.

merur17Merkur-Uranus ist dementsprechend die Eingangspforte, Dinge, bei denen uns die Biegsamkeit fehlt, ausnahmsweise willkommen zu heißen. Sofort wird sich der Druck verringern, wenn man mit und nicht gegen die Bewegung geht. Willkommen, Leben - wie immer du dich gerade zeigst. Ohne die vielen Querschläger wären wir Gott in unserem kleinen Dasein - und Gott zu sein ist nicht immer eine schöne Aufgabe. Das Quadrat (rechts für Greenwich) findet fast zeitgleich mit Mond-Mars Widder statt und deshalb empfinden kardinal besetzte Radix-Betonte nun auch leicht einen immensen Handlungs-Druck. Zunächst, bis Mond den Uranus erreicht.

Es kann passieren, dass man für ein freundliches "Guten Morgen!" nun böse Blicke erntet, wo man mit Kontakten dazu leicht als Spannungs-Katalysator für die Umwelt gebraucht (= benutzt) wird. Diese Austreiber-Konstellation holt als zweite kosmische Botin ja auch lang überfällige strittige Positionen ans Licht, wenn man dazu bereit ist. Auch hier gilt: mitgehen. Nicht dagegen.

Beziehungs-Streitigkeiten sind auch deshalb jetzt gar nicht so selten, weil Mann auf Mars-Feldern mit Mond oft mit seinen Mutter-Bildern aneinander gerät und sie dann unbewusst auf die Frauen seines Lebens übertragen kann (auch nur bei Verbindungen zur Konstellation). Die Lösung dafür heißt: Bewegung, Bekenntnis zur E-Motion, Weitergehen. Die innere oder äußere Position ändern, wenn der Druck groß werden sollte.

Innen und außen wird es nun ja wieder auffällig viel und schneller heller, weshalb eine der beliebten Bauern-Regeln beschreibt, wie es nach der Wintersonnen-Wende bereits lichter und lichter wird: 

„Weihnachten um ein' Mückenschritt, Silvester um ein' Hahnentritt, Dreikönig um ein' Hirschensprung und Lichtmess um ein' ganze Stund.“ (Express)

Wer also jetzt, an den Reinigungstagen, wo früher erst die Christbäume und der Lichterschmuck aus Kirchen und Häusern gebracht wurden, bewusst etwas langsamer macht, wo die Merkur-Aspekte antreiben, wird es viel leichter haben, als es vorher aussah. Der Vorteil an den schnellen Zeichen wie Widder, die durch Langsamläufer energetisiert werden, ist, dass hier Sachen flott aufflammen und ebenso schnell wieder in der Versenkung verschwinden. Noch geht es nicht um's Ganze, auch wenn es sich so anfühlt, weil Feuer so ausschließlich ist. Und noch ausschließlicher tut, wenn es gegen Erde steht. 

Venus, die Liebe, die gerade erst aus dem Abweisungs-Quadrat zu Saturn und der Konjunktion zum verletzten Chiron richtig heraus ist, braucht aber noch etwas, bis sie handlungsfähig wird. Sie steht quasi schon mit Mond und Mars in einer Reihe, heute Nacht auch am Himmel sichtbar. Im Fische-Teil der kosmischen Spalte arbeitet es stark in ihr, aber sie ist eher noch passiv verwirrt. Wen lieben wir? Von wem müssen wir uns trennen, weil Engel nur fliegen, wenn sie leicht sind? Wer oder was beschwert uns? Oder von was trennen wir uns andererseits in uns, denn manchmal geht es nur um etwas, was wir an Selbstfabriziertem nicht mehr benötigen, obwohl wir uns daran gewöhnt haben. Es kann sein, dass sich ohne das innen auch außen vieles löst. Ab Widder, Freitag spät, wird Venus sowieso wieder offensiver in Resonanz gehen und es wird tröstlichere, weil geradere Wege geben, dann aufflammendere Streitigkeiten anzugehen. Die alten Feen, Zauberinnen und Spinnerinnen des Schicksals haben zwar hier in den Fischen ihre gute Tragezeit. Aber gegen Merkur, den Trickster, der schnelle und unkomplizierte Lösungen sucht, sind ihre Märchen nun noch etwas zu schwach. Auch wenn Skorpion-Lilith ihr Schützenhilfe gibt. Das macht momentan Venus' Wünsche eher noch stärker.

Da Merkur-Jupiter zu Lichtmess am Donnerstag nachmittags auch noch im Quadrat ansteht, sollten wir uns bis dahin alle vor zu viel zu schnell Gesagtem oder früh Rück-Geschlossenem und zu unbedachten Versprechen hüten. Vorsicht auch noch bei allen Arten schneller Fortbewegung. Hinsehen, wer oder was einen umgibt, gründlich wahrnehmen, alles, was stört einfach leben lassen und mit der verzauberten Venus segnen - das hilft, solche eiligen Zeiten ganz schadlos zu überstehen.

Bild (bearbeitet): Pixabay

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.

Freitag, 24. Mai 2019

Suche

Transite

Freitag, 24. Mai;
10:24 Uhr
Merkur // Node
Freitag, 24. Mai;
12:45 Uhr
Mond Non Neptun
Freitag, 24. Mai;
18:17 Uhr
Mond Qua Venus
Freitag, 24. Mai;
21:43 Uhr
Mond Spt Jupiter
Samstag, 25. Mai;
04:35 Uhr
Merkur # Jupiter
Samstag, 25. Mai;
08:52 Uhr
Mond Qcx Node
Samstag, 25. Mai;
10:09 Uhr
Merkur Non Node

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons sogenannte Shariff-Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten, da sie vor jedem Liken/Teilen Ihre Einwilligung gesondert abfragen. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen