Loop!

News

Lawrow + Kerry: Marsianer im Gespräch

Wenn es um die Ukraine geht, um Verhandlungen und Wege aus der Krise, stehen im Moment vor allem zwei Menschen im Mittelpunkt: Sergei Lawrow, der russische Außenminister und sein Kollege aus den USA, John Kerry. Nach den vorliegenden Informationen also zwei Feuer-Sonnen, Widder und Schütze. Dementsprechend „dynamisch“ wirkt das Ganze auch, da werden laufend Gespräche geführt, die scheinbar Ergebnisse bringen, kurze Zeit später gibt es dann aber wieder ein Trommelfeuer aus gegenseitigen Schuldzuweisungen, mitsamt unverhohlenen Drohungen.

Der Blick in die Geburtsbilder der beiden lässt dann auch eher Zweifel aufkommen, ob hier die „Richtigen“ miteinander um den Frieden ringen. Richtig im Sinne ihrer Grundanlagen, die ja erst mal wertfrei sind. Aber das was gelebt werden soll, von beiden innerhalb ihrer Lebenskreise, hat eben eine gewisse Ausrichtung.

Bei Lawrow zeigt schon die Sonnenstellung (0° Widder, wenn er nach 7 h morgens geboren ist), dass er keineswegs zu denen gehört, die ein ruhiges und beschauliches Lebenszentrum haben. Da ist eigentlich immer Aufbruchstimmung angesagt, es geht um Impulse, die sich ständig erneuern, die erst noch zugeordnet werden müssen, meistens nicht strukturiert sind.

Sonnenherrscher Mars steht zudem noch in Opposition Anfang Waage, befeuert das Thema zusätzlich mit Spannungsenergie. Und zu allem Überfluss stehen beide, Sonne und Mars auch noch im Quadrat zu Uranus Anfang Krebs. Ein hochdynamisches Energiesystem, das nicht wirklich das Bild einer Friedenstaube vermittelt, eher das eines hochaktiven Kämpfers für oder gegen die Inhalte, die im eigenen Bewusstsein gerade in den Fokus rücken.

In John Kerry hat er nun einen Gesprächspartner, der ganz ähnlich gelagert ist.

Seine Schütze-Sonne wird von Jupiter im Löwen dominiert, damit ist der Ausdruckskreis auch schon geschlossen. Und während Lawrow um Neumond geboren ist, ist Kerry ein Vollmond-Kind. Mond steht in Konjunktion mit Mars und Saturn, Mars wiederum in Konjunktion mit Uranus und ebenfalls, wie bei Lawrow, in Opposition zur Sonne.

Da stehen sich also zwei Persönlichkeiten gegenüber, für die Kampf und Auseinandersetzung ein wichtiger Bestandteil des eigenen Lebens ist, und ringen in diesem Sinne um Lösungen. Kerrys Neptun auf Lawrows Mars (und in Opposition zu dessen Sonne) dürfte dem russischen Außenminister laufend das unbestimmbare Gefühl vermitteln, dass seinem Amtskollegen irgendwie nicht zu trauen ist, womöglich fühlt er sich von ihm auch nicht genügend respektiert und anerkannt als gleichwertiger Gesprächspartner.

Lawrows Uranus in Opposition zu Kerry Steinbock-Merkur wird bei diesem wiederum den Eindruck verstärken, dass sein russischer Kollege sprunghaft ist und keine verlässlichen Aussagen macht. Dort wo Kerry zumindest im Gespräch Struktur und klare Linien einbringen möchte, scheint Lawrow immer wieder neue Inhalte einzubringen, die dauerhafte Lösungen nicht möglich machen.

Die Begriffe „scheint den Eindruck zu haben“ oder „hat das unbestimmbare Gefühl“ sind hier sehr bewusst gewählt, denn es geht ja nicht darum, was die beiden tatsächlich für Absichten hegen, sondern wie deren ganz „normales“ Verhalten auf den jeweilig anderen wirken kann.

Generell also eher eine schwierige Beziehung, man kann sich die Gesprächsatmosphäre zwischen beiden, wenn es um kontroverse Themen geht, lebhaft vorstellen. Das zeigt sich auch im gemeinsamen Combin. Eine Sonne-Mars-Merkur Konjunktion im Wassermann, steht Saturn und Pluto im Löwen gegenüber. Ein Bild, das auch unkommentiert für sich spricht.

Die gute Nachricht liegt darin, dass sich diese Opposition in eine große Drachenfigur einfügt. Sonne-Mars-Merkur stehen sowohl zu Uranus wie auch zu Neptun im Trigon, bieten sich also als Katalysatoren an, um die Hauptspannung konstruktiv aufzulösen und in sinnvolle Bahnen zu lenken. Neptun und Uranus sind nun aber Hochpotenzen, die von beiden auch ein entsprechendes Bewusstsein verlangen, um das zu erreichen. Sind diese beiden Archetypen noch nicht ins eigene Energie-System integriert, dann können sie sich auch einfach als Chaos (Uranus) und Unsicherheit (Neptun) zeigen. Positiv betrachtet, können Lösungen auf neptunischer und uranischer Grundlage aber tatsächlich sehr weitreichend und erneuernd sein, vor allem in Bezug auf das große Ganze.

Bisher aber scheint die gemeinsame Anlage der beiden, die eher Herausforderung und Kampf sucht, die Grundatmosphäre dieser Verhandlungen weitaus mehr zu prägen. Und in diesem Kampf wird Lawrow bzw. die russische Seite in den nächsten Wochen die „besseren“ Argumente haben. Jupiter wandert demnächst ins Trigon zu Lawrows Merkur und zu seiner Sonne. Kerry wäre also gut beraten, im Moment Zugeständnisse zu machen, statt auf Konfrontation zu setzen. Erst im Sommer ändert sich die Gesamtlage, dann wird sich „das große Glück“ in Form von Jupiter-Auslösungen eher den amerikanischen Interessen geneigt zeigen. Eine mittel- bis langfristige Strategie in den Verhandlungen führt also für sie letztendlich zum Erfolg, von Drohgebärden und Einschüchterungsversuchen ist abzuraten, da beißt man sowohl bei Putin wie auch bei Lawrow im Moment auf Granit.

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Dienstag, 16. Juli 2019

Suche

Transite

Dienstag, 16. Juli;
18:05 Uhr
Mond // Saturn
Dienstag, 16. Juli;
18:10 Uhr
Mond // Pluto
Dienstag, 16. Juli;
19:16 Uhr
Mond Kon Pluto
Dienstag, 16. Juli;
23:38 Uhr
Mond Opp Sonne
Mittwoch, 17. Juli;
00:38 Uhr
Vollmond auf 24?Steinbock04'
Mittwoch, 17. Juli;
00:38 Uhr
Lunar Partial Eclipse (FM)
Mittwoch, 17. Juli;
02:26 Uhr
Mond Non Jupiter

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen