Loop!

News

A.D.S. - der Amokläufer von München

Ali David Sonboly hiess der Amokläufer von München. Und seit einigen Tagen wissen wir, dass er am 20. April 1998 in München geboren wurde. Es scheint wenige Dinge im Leben des Ali  Sonboly gegeben zu haben, auf die er wirklich stolz war. Am selben Tag wie Adolf Hitler Geburtstag zu haben, war eines davon und es verdichten sich mehr und mehr die Hinweise, dass ausgerechnet der 18-jährige Junge mit iranischen Wurzeln, eine rechtsradikale Gesinnung hatte.

Absurd und bizarr erscheint auch vieles andere, was man über den 18-jährigen jetzt lesen kann und der Blick in sein Radix erklärt die Stimmigkeit dieses Eindrucks.

Da ist zum einen die Stier-Sonne, die als solche aber nicht wirklich sicher ist, denn wäre Sonboly vor 9 Uhr morgens geboren, stünde die Sonne noch auf den letzten Bogenminuten des Widders. So oder so wird sie aber flankiert von zwei sich widersprechenden Prinzipien. Mars auf der einen Seite im Stier und Saturn auf der anderen im Widder.

Alleine das zeigt schon eine Grundproblematik auf, denn der individuelle Wesenskern des Attentäters suchte zum einen immer auch den unmittelbaren Selbstausdruck samt entsprechender Durchsetzung, zum anderen war da aber diese ebenso starke Hemmung gepaart mit großen Selbstzweifeln und, in seinem Fall, mit einer tatsächlichen Behinderung. Saturnale Selbstbeschränkung, die dann womöglich noch durch Umstände unterstützt wird, diese Kombination von Saturn mit Sonne oder Mond findet sich auch bei anderen, bekannten  Amokläufern.

Elliot Rodgers, der Amokläufer von Santa Barbara (Amok + Verlorenheit: My Twisted World), der 2014 sechs Menschen ermordete, hatte Sonne in Opposition zu Saturn stehen, Michael Kenneth McLendon, der am 10. März 2009 in Alabama 11 Menschen tötete, hatte eine Sonne-Saturn Konjunktion und Tim Kretschmar, der nur einen Tag später in Winnenden 15 Menschen und sich selbst umbrachte, hatte  wiederum Saturn und Sonne in Opposition zueinander stehen (Drei Jahre danach: Tat und Täter). Die letzten beiden Amokläufe ereigneten sich dann auch fast gleichzeitig auf zwei verschiedenen Kontinenten unter dem mundanen Signum einer Sonne-Uranus Konjunktion in Opposition zu Mond-Saturn.

Am erstaunlichsten ist, wie stark sich das dominante Muster jener beiden Tage mit den Charts der Amokläufer verbindet. So unterschiedlich sie sonst sind, tragen sie doch beide denselben Stempel der mundan durch Saturn verletzten Lichter. Michael Kenneth ist mit Sonne-Saturn-Konjunktion geboren, Tim mit Sonne-Saturn-Opposition. Den Kampf für und gegen brisante, abweisungs-ängstliche, steife Innenwelten spiegelt bei beiden Steinbock-Mond/Mond-Saturn. So läuft Leben. Die Zeit-Signatur trifft ihren langen Arm. Ereignis sucht Täter.

aus Drei Jahre danach: Tat und Täter

Und schließlich noch der Mord an 150 Opfern im März 2015, die durch einen anderen, psychisch labilen und schwer gestörten Menschen,  rücksichtslos mit in seinem selbst gewählten Freitod gerissen wurden – Andreas Lubitz. Bei ihm standen zum Zeitpunkt seiner Geburt Sonne, Merkur, Saturn und Uranus in engster Konjunktion.

David Sonboly trägt nicht nur das, sondern auch die anderen, häufigen Muster von Amokläufern in sich – starke Verbindungen von persönlichen Planeten mit Uranus oder Neptun. Bei ihm ist es der Mond, das eigene Empfinden, das ständig zwischen den virtuellen Welten von Uranus und den Sehnsuchtsweiten von Neptun hin und her pendelt, ausgedrückt durch die Konjunktion von Mond, Neptun und Uranus.

Aber auch die Sonne ist hier wieder über ein Quadrat eingebunden (zu Neptun), ebenso Mars (Quadrat Uranus).

Alles in allem also nicht nur im übertragenen Sinne eine Wiederholung vergangener Tragödien, ausgelöst und unterstützt durch die Kräfte, denen man so schwer „Herr werden kann“. Aber genau das versuchen dann meist diejenigen, die sich ihrem Einfluss nicht entziehen können, weil Eigenschaften und Qualitäten dieser Archetypen ein Teil ihrer Selbst sind. Und natürlich fallen sie auf, fallen sie aus den üblichen Rastern und Strukturen. Aber meist möchte die Umgebung darin keine Bedrohung sehen, nichts völlig Unberechenbares, ob es nun Eltern, Freunde, Verwandte, Lehrer oder Vorgesetzte sind.

Als Außenstehender kann man in der Regel ja auch nicht wissen, wie anders und wie chaotisch diese inneren Welten sind, in denen Menschen wie David Sonboly leben. Leben müssen, denn da gibt es ja keine wirklichen Fluchten, selbst wenn man sich diese über Computerspiele und ähnliche Fokussierungen sucht, die zumindest ein wenig ablenken von dem inneren Chaos, das ansonsten in einem tobt. Trotzdem – nicht jeder Mensch, der solche Anlagen in sich trägt, wird automatisch zum Amokläufer oder zu einer Gefährdung für die Umwelt. Es liegt ja auch ein Stück Genialität in solchen Verbindungen, die, wenn sie entsprechend gefördert werden, durchaus neue Horizonte eröffnen können, die für andere großen Nutzen bringen. Dazu bedarf es dann aber auch einer entsprechenden Umgebung, einer entsprechenden Fürsorge und einer entsprechenden Aufmerksamkeit für die Probleme der Betroffenen.

Besonders in den Zeiten, in denen diese Hauptattribute ausgelöst werden. So wie am letzten Freitag (ja, es ist wirklich erst eine Woche her…), als David Sonboly seinen Amoklauf beginnt. Nachdem er über ein Fake-Profil bei Facebook im Vorfeld Menschen in einen Schnell-Imbiss gelockt hatte, eröffnet er dort das Feuer und erschießt 5 Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren. Danach verlässt er das Lokal, erschießt zwei weitere Jugendliche auf der Straße und schließlich einen weiteren Passanten vor einer „Saturn-Filiale“ und geht dann ins nahegelegene Olympia-Einkaufszentrum, wo ein weiterer Mensch stirbt.

Ausgelöst, unmittelbar vor dem Beginn des Amoklaufes wird Sonboly´s Pluto, der schon seit letztem Jahr durch die Quadrate von Neptun und Jupiter einerseits aktiviert und durch die Konjunktion mit Saturn gleichzeitig auf sich selbst zurück geworfen wurde. Dies führte dann auch dazu, dass Sonboly zwei Monate stationär in einer psychiatrischen Klinik behandelt wurde. Diese Behandlung war auch zum Zeitpunkt des Amoklaufes noch nicht beendet, im Gegenteil.

Denn nun wurde auch noch Sonboly´s Saturn durch die Konjunktion mit  Uranus „gesprengt“, alles was bis dahin vielleicht noch etwas Struktur und Halt ins Leben des 18-jährigen gebracht haben mag, löste sich quasi innerhalb weniger Augenblicke auf. Um dann in Teilen wieder zu entstehen, aber nur bis zur Exaktheit dieses Transits. Das war der Augenblick, an dem alles für ihn zu einer virtuellen Erlebniswelt wurde, wie in seinen Computerspielen. Die Realität hatte sich verabschiedet, zusammen mit dem Bewusstsein dafür, welche Konsequenzen sein Handeln wirklich haben würde.

Und nur wenige Stunden vor seinem Amoklauf an diesem Freitag, dem 22. Juli 2016, wurde diese Konjunktion zwischen Saturn und Uranus exakt, zum ersten Mal. Gleichzeitig wechselte die Sonne an diesem Tag auch in den Löwen und löste sowohl das Quadrat zu seiner Radix-Sonne aus, wie auch die Opposition zu seinem Radix-Neptun. Geozentrisch mag diese noch ungenau gewesen sein, heliozentrisch war die damit verbundene Konjunktion von Erde und Neptun aber wiederum Bogenminuten genau.

Es gäbe noch viel zu schreiben und zu sagen, aber noch sind die Erinnerungen zu frisch und die Trauer bei den Angehörigen der Opfer zu groß, um jetzt schon weitere Details aufzuzeigen. Details, die aber vielleicht in Zukunft helfen können, bei Verantwortlichen wie Eltern, Lehrern oder Ärzten rechtzeitig Warnsignale als solche wahrzunehmen. Deswegen werden wir demnächst dazu eine Zusammenfassung unserer bisherigen Beobachtungen veröffentlichen.

Titelbild: By User:Mattes (Self-photographed) [CC BY 2.0 de (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/de/deed.en)], via Wikimedia Commons

Mehr zum Thema:

 

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Montag, 22. Juli 2019

Suche

Transite

Montag, 22. Juli;
07:07 Uhr
Mond // Neptun
Montag, 22. Juli;
07:26 Uhr
Venus # Saturn
Montag, 22. Juli;
07:43 Uhr
Venus # Jupiter
Montag, 22. Juli;
07:58 Uhr
Mond Tri Merkur
Montag, 22. Juli;
08:36 Uhr
Mond Qtl Saturn
Montag, 22. Juli;
10:34 Uhr
Mond Tri Sonne
Montag, 22. Juli;
11:31 Uhr
Venus # Pluto

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen