Loop!

News

Die Schüsse am Louvre

louvreMars im eigenen Zeichen ist immer stark bewegungsbereit, und bei begleitenden Merkur-Verletzungen kommt es unter Umständen auch zu aggressiveren Übersprungshandlungen. Darauf hatten wir ja bei den Wochen-Aspekten hingewiesen. Nun hat heute morgen ein Mann nah dem Pariser Louvre vermutlich mit einer Machete ein Team Soldaten der "Operation Sentinelle" attackiert und "Allahu Akbar" gerufen, was die ganze Stadt angesichts der Pariser Geschichte des Terrors sofort alarmierte.

Der Angreifer, der nicht mit seinen Rucksäcken ins nahe Einkaufszentrum gelassen werden sollte, wurde bei der Abwehr selbst schwer verletzt. Das Drama spielte sich in einem Treppenhaus ab, von dem aus man ins Carrousel du Louvre gelangt. Als der Mann von der Schutztruppe (eingesetzt als Konsequenz der 2015er Tragödien) nach den Gepäckstücken gefragt und aggressiv wurde, wollten man ihn offenbar zuerst mit "Nahkampf-Techniken" aushebeln. Aber als das nichts half, feuerte ein Soldat fünfmal.

Was in weniger marsischen Zeiten nicht unbedingt so reflexhaft passiert. Aber Widder-Mars und die zwar abgelaufenen, aber wieder über Haus 11 ausgelösten Pluto- oder Uranus-Verbindungen zu Merkur erzeugen Druck. Wie schon bei den viel schwereren November-Anschlägen 2015 in Paris findet das Geschehen heute erneut astrologisch unter eher zu Wut tendierender Grundstimmung statt. Der Mars stand damals, in der skorpionischen Terrornacht, noch in Opposition zum heutigen, in der kosmischen Spalte, seinerzeit ausgelöst (direkt überlaufen) vom IC. Heute passiert die Auslösung erst auf der anderen Seite, im Widder, nachdem sich der Vorfall ereignet hat und alle Räder in Paris dann zunächst stillstehen. Letztlich ist alles gut gegangen. Auch Venus befand sich ja erst vorm Übergang in den Widder, noch in den ausschwemmenden Energien der Fische.

schussparisDas Horoskop des Ereignisses heute mit Pluto auf Spitze 11, dem Quertreiber, und gerade überlaufenem Saturn als Rechts-Macht (rechts, Zeit via Le Monde) zeigt, dass der Übergriff tatsächlich in der sich zusammenbrauenden Spannung vor der direkten Mars-Auslösung durch AC geschehen ist. Dieser eingeschlossene Mars lässt es als möglich erscheinen, dass tatsächlich weitaus Schlimmeres hier sozusagen sehr früh "gebannt" wurde. Venus stand morgens noch im Fische-Teil der kosmischen Spalte. Sie wird durch das 2015er-MC der Terror-Nacht synastrisch berührt und inhaltlich bewegt. Der Charlie Hebdo Fische-AC vom Frühjahr desselben Jahres steht genau auf dem heutigen Chiron. Die verschwommenen Umstände von damals kommen hier wieder wie ein energetischer Stempel auf.

Die kosmische Spalte ist durch ihre Spiegel-Funktion von Fische-Planeten auf den Widder ohnehin brisant. Wie immer finden sich aber bei dem Ereignis jetzt auch zahlreiche andere Überschneidungen, die auf den Zyklus vorhergehender Konstellationen verweisen: Es gibt neben einer sehr ähnlichen Venus-Mars Konstellation im November 2015 zur heutigen auch weitere Kontakte. Die Katastrophe bei der Satirezeitung Charlie Hebdo im Januar 2015 fand bei Mars-Uranus-Rezeption statt, als MC im Sextil den Mars auslöste. Auch hier sieht man wieder Venus-Mars zumindest plaktisch verbunden, da im gleichen Zeichen, Wassermann.  

Auch das Attentat 2016 im Sommer in Nizza hatte Wassermann-AC und eine Mond-Mars-Konjunktion im Quinkunx zum Uranus. Dazu kam eine Venus-Merkur-Konjunktion gegenüber der Venus-Merkur-Konjunktion von Charlie Hebdo im Wassermann. Die Muster sind ja nie gleich, aber haben häufig sehr ähnliche Komponenten.

Auch jetzt wieder wude ein schwerer Sicherheitsvorfall mit Ausnahmezustand sofort vermeldet, da in Frankreich das Risiko islamistisch motivierten Terrors nach den Erfahrungen der Vergangenheit mit vielen Opfern als sehr hoch angenommen wird. Wieder sind die militärischen Vorkehrungen verschärft. Nach Angaben der Tagesschau gab es seit Charlie Hebdo 2015 bei Anschlägen in Frankreich immer 238 Todesopfer. Auf dem Papier nur eine Zahl, in Wahrheit Menschen, die aus dem Leben gerissen sind.

Bilder (bearbeitet): Pixabay

Artikel mit genaueren Analysen über vergangenen Terror in Frankreich:

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Samstag, 20. Juli 2019

Suche

Transite

Samstag, 20. Juli;
02:52 Uhr
Mond Non Pluto
Samstag, 20. Juli;
10:07 Uhr
Mond # Uranus
Samstag, 20. Juli;
12:16 Uhr
Mond Sxt Uranus
Samstag, 20. Juli;
15:12 Uhr
Mond Spt Saturn
Samstag, 20. Juli;
23:39 Uhr
Mond Qcx Mars
Sonntag, 21. Juli;
01:58 Uhr
Mond Spt Pluto
Sonntag, 21. Juli;
05:39 Uhr
Mond Spt Uranus

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen