Loop!

Buntes

Der Traum und die Realitäts-Mauern

Astro-Wetter: Schere bei Vollmond

Nach dem ersten Fische-Neumond (diesmal auf Neptun zuhause), der einen neuen Zyklus im Weltgeschehen angestoßen hat, steht am 8. März Vollmond ins Haus. Venus, die jetzt in den Stier wechselt, verstärkt die alten Wünsche Jupiters ebenda, der Bequemlichkeit, Sicherheit und Bestärkung des Selbstwerts sucht. Am besten noch mit einer kleinen Dosis Finanzstabilitäten. Die erste Dekade der Fixzeichen kämpft deshalb auch doppelt hart mit einem Zug ins Materielle, während durch den Vollmond der "Mittelstand" der fallenden Zeichen in Bewegung gebracht wird.

Jungfrau, Fische, Schütze und Zwilling-Positionen haben ohnehin zur Zeit viel mit Verärgerung oder scharfen Antrieben zu tun. Mars transitiert in der Jungfrau immer noch ungebrochen vor sich hin und holt im Rücklauf nochmal alles hoch, was beim ersten Überlauf nicht ganz geklärt wurde. Das kann sich sperrig anfühlen, muss aber jetzt angegangen werden.


Weiter hat die Zeitqualität aber noch etwas Idyllisch-Trügerisches. Alles wie im Traum, bis der Traum in die Mauern der Realitäten knallt. Es geht weiter um Ehrlichkeit (oder nicht), Wahrheit, Dienen, Anpassung, Krankheit, Diebstahl. Aber auch das Bild der ganz großen Romanze kommt auf der Achse Fische-Jungfrau auf, die noch einmal durch den Vollmond ihre Themen in die Welt spült. Die Sehnsucht nach Veränderungen ist groß, aber unnennbar. Der Retro-Mars tut sein Übriges dazu, dass viel gemeckert und wenig verstanden wird.

Zumal Merkur nun auch in den Widder gewandert ist und von da aus am 12. März rückläufig wird und vermutlich wieder ordentliche Kommunikation unterwandert. Durch die Nähe zu Uranus und das Pluto-Quadrat ist angeraten: Back-Ups machen, Festplatten-Kopien erstellen - erfahrungsgemäß wird hier wieder einiges dran glauben müssen.

Wenn diese Woche, am 8. März, der Vollmond die Schere zwischen Jungfrau und Fische noch weiter öffnet als bislang, kommt es langsam zu immer mehr Druck auf die betreffenden Themenkomplexe. Allerdings findet die Verschärfung - wie bei Neptunischem üblich - eher schleichend statt. Bin ich nützlich? Muss ich das überhaupt sein? Welchen Wert hat meine persönliche Wahrheit, wenn die Wahrheit der Welt scheinbar eine andere ist?

Es ist eine gute Zeit, um in Sachen Wahrnehmung einen Neuanfang zu machen. Merkur hat den Frühlingspunkt überlaufen und steht nun in Rezeption mit Mars. Beide sind in Kürze rückläufig und erinnern sich verärgert an so vieles, was einer Grundreinigung bedarf. Dass die mitmenschlich und nicht kämpferisch stattfinden sollte, besagt der Neptun, der einen leicht in die eigenen Schulduniversen bringt, sofern man die anderen in Überlegungen nicht einbezieht. Erst wenn Merkur wieder vorläufig wird (am 4. April) sind wirklich klare Entscheidungen möglich.

Die vier Wochen bis dahin widmet man vernünftigerweise ernsthafter Arbeit für und Bemühung um andere Menschen. Unter dieser Konstellation ist Vorwärtsstürmen zwar intuitiv angesagt, aber nicht, was Effekte angeht. Es lohnt sich hier doch ein gemäßigter Blick zurück - und zwar zornlos. Um später zu sinnvollen Entschlüssen zu kommen, die auch eine Anpassung an Umweltbedingungen zur Folge haben.

Bei den Streitigkeiten, die Merkur auf Uranus heute (5. März) anschiebt, zeigen sich die Folgen von Sonne Opposition Mars. Überall neigt man wieder dazu, Köpfe rollen zu lassen, Lügen aufzudecken und Verschwommenes mit Inhalt zu füllen. Auch wenn der freier Fantasie entstammt. Etwas erträglicher wird dieser atmosphärische Bruch nur durch den Venuswechsel. Er belegt, worum es bei den Streitigkeiten und Konfrontationen der vergangenen Tage immer wieder ursächlich ging:

Bisherige Unklarheiten darüber, welche stoffliche Grundlage eigentlich der ganze Drang nach Ausweitung (Widder), Kleinigkeitskrämerei um Alltagsgeschichten oder auch die große Sinnfrage (Neptun) hat, haben einiges Chaos angerichtet. Geldgeschichten werden durch den Venusschub akuter und es kann zu Kämpfen um persönliche oder staatliche Grenzen kommen. Das zweite Tierkreisprinzip, die Abgrenzung, wird jetzt durch gleich zwei Planeten unterfüttert.  

Sobald Sonne am 20. März das astrologische neue Jahr einleitet, zeigt auch das mudane Uranus-Pluto-Quadrat, das immer enger wird, wieder Zähne. Die Missionare kommen, denn das ist die Unterlage des Aspekts. In den "Mind Cages" dieser Welt wird ab da wieder kräftig an Denkübergriffen gebastelt. Das Wirkliche, das ständig durchbrechen will und damit ein altes Bild vom neuen Dasein revidieren könnte, mag immer wieder durch dominante, aber unlebendige Vorstellungen ersetzt werden.

Eine übliche Kompensation von starken Neptunständen, bei denen Wahrheiten nicht so recht in die Bestimmung durchrutschen - d.h. nicht gelebt werden. Wo aber - im Privaten und Öffentlichen -  Rebellion (Uranus) von starker Ethik (Pluto) gestützt  oder zum Wohle aller (objektiv!) umgesetzt wird, kann der neptunische Zauber ungehindert fließen und seine verbindende Kraft entfalten.

Überall sonst kommen eben bislang verdrängte Gestalten aus der Wand (Döbereiner über den "verhinderten Neptun"), die man sich so vermutlich nicht wünscht. Die großen schwarzen Hunde dieser Welt bellen - ein Symbol für das, was man im Unbewussten verschmoren lässt, statt es ins Leben zu bringen (auch wenn das wehtut). Günstig ist unter solchen Konstellationen, mal wieder Luft an alle Schmuddelecken zu lassen.

Und im Handeln mitmenschlicher und versöhnungsbereiter als sonst zu sein.     

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Donnerstag, 22. August 2019

Suche

Transite

Donnerstag, 22. August;
23:32 Uhr
Mond Tri Pluto
Freitag, 23. August;
04:25 Uhr
Merkur Qcx Neptun
Freitag, 23. August;
07:34 Uhr
Mond Spt Node
Freitag, 23. August;
12:01 Uhr
Sonne Kon Jungfrau
Freitag, 23. August;
16:09 Uhr
Mond Qtl Neptun
Freitag, 23. August;
16:33 Uhr
Mond Kon Zwilling
Freitag, 23. August;
16:40 Uhr
Mond // Merkur

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen