Loop!

Buntes

Alice ohne Wunderland

asalomonAlice Salomon, Widderin in 7, die es herzlich müde war, das gute, reiche, liebenswürdige, jüdische Mädchen zu sein, stand bei ihrer "Befreiung" aus der Rolle als abhängige Frau unter einem t-Pluto/Neptun-Quadrat (von Spitze 9 aus) über dem Jungfrau Mond in Haus 11. Damals zog sie sich radikal aus der Anpassung heraus - in die Richtung, in die sie gehörte. Eine sehr besondere Art dienstbarer, aber ganz und gar rebellischer Autonomie, speziell für alles Soziale. Sie war ja auch Super-Uranierin (Ju-Ur). Ihr Leben begann erst da - mit 21 Jahren, sagte später die zukünftige Reformerin. Es war, als die Mondhüllen der Ausbeutbarkeit (Jungfrau destruktiv gelebt) von ihr abfielen und Neptun und Pluto die so nützliche und tiefgreifend wirksame Anlage nachhaltig wandelten. Sozial-Arbeit, im besten, progressivsten Sinn. Salomon, deren Horoskop sehr sprechend ist und von ihr grandios ins Leben gesetzt wurde, fiel aus dem "Wunderland" der berufslosen, best situierten Mädchen heraus und stieg in die bewegten ideologischen Welten von besagtem Jupiter-Uranus in 10 ein.

Real ging sie zur Gruppe "für soziale Hilfsarbeit" der Frauenrechtlerin Jeanette Schwerin (Skorpionin mit wichtigen Schützeanteilen). t-Saturn Quadrat Jupiter am MC Krebs zeigte, dass Alice das nicht wirklich leicht fiel, aber auch, welche Bedeutung es für sie und alle Frauen haben würde. Heute wird Alice Salomon 146 Jahre alt und bekam den kleinen Orden des Internet, ein Google-Doodle 😊

Weiterlesen ...

Krise der Königinnen?

vid1

Man spürte gleich, dass da Pluto und Uranus zuschlagen, als man von der plötzlichen "Tense Scene", dem Streit bei den spanischen Royals hörte: Drei der vier erwachsenen Beteiligten haben ja einen 10. Haus-Mond und sind es sonst gewohnt, sich emotional zurückzunehmen und auf Hierarchien zu verlassen, um anderes wiederum selbst zu verregeln. Wenn da einer von ihnen ausschert, kommt es zum Chaos. Und das bedeutet astrologisch: Es wird Saturn, der Grenzen beraubt, zu Neptun. Nun passierte es ausgerechnet vor laufenden Kameras, dass der Schwiegertochter ein venushaftes Klischee nicht passte, das Schwiegermutter als heile Oma-Enkelinnen-Welt verkaufen wollte. Die Frage: Wer stellt mit der Thronfolgerin das liebevollste Foto? Nicht die Oma, fand Letizia, die Jungfrau mit Pluto-Anhang. Weshalb Plutonierin gegen Plutonierin den Nachteil zu verhindern suchte.

Das hätte fast bei Pluto Quadrat Combin-AC und Uranus über Venus-Neptun die früher übliche Hackordnung unterlaufen und neu geklärt. Im sonst absolut konservativen spanischen Königshaus mit hochzivilisierten public Profile fighteten da auf einmal offen zwei marsisch-plutonische Frauen so knallhart, dass es kurz sogar wirkte, als drohten weitere Handgreiflichkeiten. Die zwei Mädchen mit ihren empfindlichen Waage-Monden wussten gar nicht mehr, wie ihnen geschah und zu wem sie halten sollten. Weshalb dann selbst die Kronprinzessin die Hand der Oma im vorauseilenden Gehorsam gegenüber Mama wegschlug. Alles ziemlich peinlich.

banner krone

Es begab sich also zu Ostern, wo man sonst immer gemeinsam demonstrativ, aber unterkühlt strahlend die Messe besucht, dass sich Letizia und Sofia sichtbar stritten (Video). In der Family ist ja alles so standhaft saturnisch geregelt, dass es meist aussieht, als läge Venus mit erstarrtem Dauermaske des Lächelns immer unter Eis. Aber man kann sich denken, dass es zuhause beim Kampf der Anlagen auch brodelt, seit die Generationen sich ablösten.

Sofia, die alte Königin, ist ja Skorpionin in 5 mit einem Waage-Mars, der verbal auch sehr bissig werden kann, wenn er sich abgedrängt fühlt. Und die angestrebte Harmonie bedroht sieht. Letizia, die neue Königin, haben wir hier bereits mehrfach samt dem Druck ihres Sonne-Merkur-Mars-Pluto Stelliums von Jungfrau nach Waage untersucht. Sie ist ein lebendiger Gefahren-Radar und will durch Prinzip 6 betont immer penibel alles noch richtiger machen als die eingeborenen Blaublüter. Aber ihr als einst emanzipiertem Wassermann-AC geht bürgerlich rebellisch dann doch auch vieles an der überstarren Etikette "bei Hofe" auf den Keks.

Weiterlesen ...

Wie Hasen-Buddha zum Mond kam

rabbit108Wie man ja weiß, lieben Menschen mit Wasser-Betonung im Horoskop eher nicht den "Mann", der angeblich im Mond wohnen soll. Sie spüren eher die Kraft der "Mama Luna". Nicht nur zu Ostern, wo manchmal auf der weit entfernten, lunare Oberfläche das Bild eines tierischen Schützers mit langen Ohren aufscheint (links). Für alle jedenfalls, die mit dem inneren Auge sehen. Dieses glückverheißende, niedliche, mitfühlende Geschöpf stampft in Asien traditionell auf dem Erdtrabanten Kräuter, die Unsterblichkeit schenken sollen. Ein Hase, das 4. chinesische Zeichen, entspricht als Zahlenfolge dem westlichen Krebs, ist dort aber zuständig im Frühling. Wie kommt dieses Häschen auf den Mond? Eine Antwort hat die Geschichte vom kleinen Hasen-Buddha aus dem Palikanon (Sasa-Jataka 316), von uns für euch zu Ostern noch mal nacherzählt:

"Es war einmal - und das ist schon sehr, sehr lange her -  da wurde der Buddha, der sich entschlossen hatte, immer wieder auf die Welt zu kommen, bis keine einzige menschliche Seele mehr unglücklich ist, in einer Familie kleiner Hasen wiedergeboren. Später wohnte er in einer WG mitten im Wald mit seinen drei besten Freunden, einem Affen, einem Schakal und einem Fischotter. Weil sie alle verschiedene Lieblingsessen hatten, kümmerte sich jeder allein um die Mahlzeiten, aber abends saßen sie immer zusammen und redeten über die Welt und wie man am besten ein gutes Leben lebt. Einmal meinte da der kluge kleine Hase:

„Hm, alles in allem ist es doch wohl sehr hilfreich, anderen Leuten Almosen zu geben, ansonsten die ethischen Regeln einzuhalten, die alles für alle gut machen, und am besten noch die Neu- und Vollmonde zu feiern, oder?“ Seine Freunde fanden das auch und so kehrte man mal wieder glücklich in die Höhlen zurück, um sich dort auszuschlafen.

Tage später saß der kluge kleine Hase wieder mal gemütlich draußen und betrachtete die Sterne, rechnete etwas, drehte sich dann plötzlich zu den anderen um und sagte: "Leute, wenn ich mich nicht irre, ist morgen Vollmond. Also wäre es ganz gut, wenn wir das anständig feiern würden, indem wir sehr viele Almosen geben. Sollte also jemand vorbeikommen, der nicht viel hat, schenkt ihm bitte auch etwas von eurem Essen!" Das versprachen sie alle, auch wenn eigentlich nie jemand vorbeikam.

Am nächsten Morgen witterte der Otter am Flußufer sieben rote Fische, die jemand gefangen und unter Blättern und Erde versteckt hatte. Er grub sie aus und rief: „Hallo-hallo? Gehört das hier jemandem? Wenn nicht, nehme ich's besser mit!" Als keiner antwortete, fand er, man müsste auch nicht übertreiben mit der Ethik, steckte die roten Fische in den Rucksack und fand sich sehr bemüht, gut und tugendhaft. Der Schakal war aber sogar noch tugendhafter und extra bis weit weg zu einer Hütte losgezogen, wo er in der Küche zwei Fleischspieße, eine Eidechse und einen Topf Milch fand.

Weiterlesen ...

Die Erde vom Himmel aus gesehen

eisFast schon wieder Schnee von gestern, aber es lohnt sich unbedingt doch noch ein astrologischer Blick auf die beiden, die viele zusammen schon als Wunder bezeichnet haben: Die Eislauf-Zauberer. Sie, die 5 Jahre ältere, winzig kleine, zähe Steinbock-Frau mit Skorpion-Mars/Pluto, gewinnt mit diesem jüngeren, soften, manchmal unsicheren Wassermann-Partner (mit Waage-Mond) nach einem halben Leben auf dem Eis voller riesiger Erfolge noch mal unglaublich Fahrt, Eleganz und Magnetismus. Zusammen haben die Eiskunstläufer Aljona Savchenko und Bruno Massot eben auch einen zaubernden, magnetischen Fische-Mond mit Jupiter angehängt im Combin.

Diese Konjunktion schafft ihre unwirklich, intensive Hypnose zu zweit, die unübersehbar ist, selbst für Leute, die sonst mit Eiskunst nichts am Hut haben. So holte das Paar fast mühelos nach Hürden im Kurzprogramm nicht nur am 15. Feburar olympisches Gold, sondern setzte fünf Wochen später mit dem Weltmeister-Titel, einem unglaublichen Punkteweltrekord und eben jener berüchtigten Kür nach (Link zum Clip unten). Überirdisch schön, sicher, präzise und sonderbar schwebend zwischen Saturn, Uranus und Neptun angesiedelt. 

bannersport

Wie in einem Traum wirkten beide Auftritte. Nach der Melodie aus der Doku „La Terre vue du Ciel": Wie wahr: Dieses Fließen, darin steckt wirklich die Erde, vom Himmel aus gesehen. In solcher Kunst zeigen sich Menschen in ihrer Tiefe. Das Wasser-Element durchdringt. Dass der Titel des Tanzes astrologisch ausgerechnet den beiden Sonnen entspricht, ihrer im Steinbock, Erde, seiner im Wassermann für den Himmel, ist einer der vielen Zufälle, wie sie in einer nicht linearen, kausalen, sondern archetypisch synchronen astrologischen Welt immer wieder vorkommen.

Weiterlesen ...

Die "Wie wirke ich jung?"-Kampagne

tomtom1Machen wir es kurz: Nein, das passt astrologisch nicht. Außer zu ihrem nebeligen Transit. Heidi Klum küsst jetzt als Teil des chaotisierenden Neptun-Überlaufs über all ihre vielen fallenden Planeten und auf dem Plateau der damit zusammenhängenden "Wie wirke ich besonders jung?"-Kampagne ausgerechnet den kleinen Tom Kaulitz. Der hat Jungfrau-AC, Jungfrau-Sonne, Jungfrau-Mond und Jungfrau-Mars (ein Bereiniger, und alles in Quadraten zu Heidis Waffenarsenal an Zwillinge Planeten). Damit ist er als praktische Variante des 6. Prinzip-Obermerkuriers nicht nur viel, viel jünger als sie (16 Jahre), sondern sogar noch jünger als ihr letzter Jüngling Vito Schnabel (3 Jahre). Vermutlich gilt diese neue Aktion, wo Frau Heidi sich mit dem (immerhin älteren) der Kaulitz-Zwillinge küssend den Kameras geradezu aufdrängt, als Antwort auf den Tiefschlag der Trennung vom "Entrepreneur" ihres Herzens. Schon im Laufe dieser Beziehung (Loop! DIE LIEBE VON AMOR & PSYCHE) wurde Klum ja immer "jünger", dünner und durchsichtiger. Auch kleidungstechnisch. Viele fanden das peinlich. Wir sagen: Alles Neptun. Voll verwirrt.

So ist das unter diesen wegschwemmenden Überläufen. Man macht da unter Umständen viel Sinnloses, um sich um irgendetwas zu organisieren, für das man später in die Tischkante beißen könnte. Nur weil man das Gefühl hatte, der Boden fließt einem sonst unter den Füßen weg.

Weiterlesen ...

Stormy stormy Night!

stormyMrs. Stormy Daniels heißt eigentlich Stephanie Gregory Clifford und hat eine Fische-Sonne und Fische-Mars in 3 (& Widder-Merkur - redet also recht gern mal, wenn der Tag lang ist). Denn ausnahmsweise existiert von der Darstellerin (sonst meist nackt) eine Geburtszeit, die auch bekannt ist. Sie selbst ward öffentlich hauptsächlich wegen eines angeblichen einstigen Getues mit dem amerikanischen Präsidenten, dem sie ihre Schütze-AC-Achse noch in einer Konjunktion über seine Vollmond-Stellung der Lichter legt. Und ihm dazu den Neptun genau auf Mond setzt. Was ihn fast betäubend betört haben könnte. Und schon ahnen lässt, dass Mrs. Daniels ihm irgendwie diffus heimleuchten wird. Das tat sie gerade, mitten in der Nacht, mittels eines angespannt erwarteten CBS-Interviews voller lapidarer Erkenntnisse, agitiert offensichtlich von Transiten. Bei einer Neptun-Mond-Synastrie kann sowas für den Präsidenten trotzdem schlüpfrig werden. Aktuell hat Mrs. Stormy Saturn Quadrat Merkur (= die Sprach-Barriere) gerade hinter sich.

Und da ihr Radix sowieso einen gesprächigen, provokativen, selbst-referentiellen rückläufigen Merkur in 3 mitbringt (wie den momentanen - beide im Widder) und just auch noch der Agitator Mars durch ihr 1. Haus wandert, bestimmt sie, was sie ent-heimlicht. Bis jetzt nur übersichtlichen, langweiligen, peinlichen Kram. Aber Widder-Merkur kann auch naiv sein. Dazu gesellen sich aktuell viele selbst-bewusste Sextile und Trigone, unter denen man sich manchmal unverwundbar fühlt. Wenn sie sich da mal nicht täuscht (ihr Fische-Mars/Knoten unter Neptun-Transit).

Weiterlesen ...

Die älteste Flaschenpost!

flaschenpostWir haben vor der Horoskop-Erstellung noch gerätselt: Wenn eine Flaschenpost 132 Jahre lang bis zum Gefundenwerden unterwegs ist, was 'sollte' sie im Chart für ein Signum tragen? Prominente merkurische Betonung (oder über Feld 3) für die Kommunikation erstmal, das wäre passend. Dann Jupiter persönlich verquickt (oder über Feld 9) für die langen Reisen und Rekorde. Und, Hurra! Natürlich kam's an jenem Tag, als man die Flasche ins Meer warf, dann auch genau so.

Das zeigt der uralte Zettel, den man jetzt sogar noch gut leserlich in der ältesten "Message in a Bottle" entdeckte, die bisher an einen Strand geschwemmt wurde.

Leinwurfosgeschickt wurde sie, irgendwo im Indischen Ozean, 1886, an einem Zwillinge-Tag mit Sonne-Merkur exakt = in Verbrennung (weshalb die Botschaft vermutlich auch so lang brauchte). Dann fand das verlorene Relikt einer anderen Zeit nun im astralischen Sand eine Fotografin, die sofort sah: Diese schöne alte Ginflasche würde sich prima auf ihrem Kaminsims machen. Bis sie den Zettel im Ofen trocknete und dann deutsche Sätze las: 

 "Diese Flasche wurde über Bord geworfen am 12ten Juni 1886 In 32° 49' Breite Süd Und 105° 25' Länge Süd Greenwich Ost. Vom: Bark Schiffe: Paula Heimath: Elsfleth».

Jupiter stand damals über dem Segler Paula, der Kohle von Cardiff nach Indonesien transportierte, in der Jungfrau (im Quadrat zum Merkur, aus dem anderen Merkur-Zeichen). Saturn  als Herr der Dauer saß buchstäblich im Wasser, im Traditions-Zeichen Krebs - also auf dem 2. Pol  Zeit-Achse. Hier haben Betonungen immer auch eine starke zeitliche Komponente und spiegeln sehr kurz- oder langfristige Entwicklungen wider. Bei Saturn im Exil wird die gewünschte Kürze aber oft länger dauern, als eigentlich erwartet. Nun ruht die Flasche in Western Australia Museum. Wieso warf man sie denn eigentlich ins Wasser? Die Antwort ist wieder Merkur. Messen und Wiegen:

Weiterlesen ...

Das Kind, der Mars + der Kosmos

Seit ich Hope Hicks' Horoskop sah, ahne ich, was mein Kind vermutlich irgendwann wird: Ein unerschrockener Trump-Flüsterer. Denn dieses Kind hat den gleichen besonderen Mars-Stand wie die gerade zurückgetretene Kommunikations-Geheimwaffe des Präsidenten. 0° Widder - das ist für einen Mars mehr als eine kleine Herausforderung. Aus gegebenem Anlass also hier noch mal das Portrait des ganz speziellen kosmischen Fighters unter den möglichen Mars-Stellungen:

Das Kind ist ja ein Widder. Das wäre soweit in Ordnung. Nun hat das Kind aber auch noch diesen Widder-Mars. Selbst damit könnte man sich arrangieren. Bloß, dass dieser Mars auf 0° steht, mitten in der kosmischen Spalte. Nein, ich ahnte nicht, was das heißt. Bis ich das Kind kennenlernte, denn es wurde meins. Hätten die alten, taffen Ladies des Schicksals an ihren Spinnrädern einen noch besseren Witz gemacht und entschieden, es als Mädchen auf die Welt kommen zu lassen - ich weiß nicht, was geworden wäre. Vielleicht die Stasi, Frau Drache Mahlzahn oder der Vatikan. So wurde es einfach süß.

Wie es da saß, vom ersten Moment an, dreißig dicke Kissen im Rücken, von denen es dauernd herunterpurzelte, auf den Schädel knallte und böse guckte.

Denn liegen wollte dieses Kind nie. Verstauten wir es im Stubenwagen oder in der Wiege, brüllte es wie die Trompeten von Jericho, bis alle stramm standen oder losrannten. Und wie es durchdrehte, wenn wir liefen, nur das Kind selbst leider noch nicht, was ihm schmerzlich klar wurde.. Es war ja nur ein Kind, ein kleines zumal, was es schrecklich demütigte. Wozu hat man Beine? Wenn nicht zum Gehen, dann für einen ordentlichen Tritt. Aua. Mitten in den Bauch.

Nach etwa vier Wochen mit dem Kind war klar: Nein, nein, niemals! 0° Widder-Mars wird sich nicht ergeben! Lange hielt sich das Kind für einen Otto-Motor, der es zweifelsohne auch gewesen war, in seiner letzten Existenz. Mit seinem kleinen, stillen Kinderbettchen konnte es daher nichts anfangen. Manchmal applizierten wir es erschöpft auf die Waschmaschine, in ein Körbchen, wo es weiter strampelte und brüllte. Beim Schleudergang holte es kurz Atem. Irgendwann sprach Mars auf 0° Widder da auch sein erstes Wort: "Audo!", denn sein Mars steht in 3. Dem Feld der kleinen Wege und des Selbstausdrucks.

Weiterlesen ...

Glücks-Sterne & Millionen-Spenden

MavisTitel„Bitte beanspruchen Sie Ihre Spende in Höhe von 2 Millionen $.
Mit freundlichen Grüssen – Mavis L. Wanczyk“.

Diese Mail kam gestern bei uns an, nachdem wir ja vor kurzem zum ersten Mal unseren Lesern die Möglichkeit gegeben haben, unsere Arbeit hier bei Loop mit realen „Likes“ zu unterstützen (also solchen mit denen man dann auch Gebühren, Miete, Unkosten etc. ausgleichen kann…).

Und dann das. 2 Millionen US-Dollar.

Natürlich ein Fake. Zumindest was den Absender angeht, denn würde man auf diese Mail antworten, bekäme man einen Link zurück geschickt, auf den man klicken muss, um die Millionen zu bekommen. Den Rest kann man sich ausmalen, entweder muss man selbst vorab eine Gebühr entrichten oder man wird gehackt und erpresst.

Aber Mavis L. Wanczyk ist kein Fake, diese Dame gibt es wirklich und dass ausgerechnet sie als vermeintlicher Absender solcher kranken Mails benutzt wird, liegt daran, dass sie den größten Lotto-Einzel-Jackpot aller Zeiten in den USA knackte.

Und am 23. August 2017 758 Millionen US-Dollar gewann…(Youtube-Video)

Weiterlesen ...

Donnerstag, 19. April 2018

Suche

Transite

Freitag, 20. April;
02:23 Uhr
Merkur AhQ Jupiter
Freitag, 20. April;
05:12 Uhr
Sonne -> Stier
Freitag, 20. April;
19:26 Uhr
Sonne HQu Neptun
Sonntag, 22. April;
17:25 Uhr
Pluto ruecklaeufig
Sonntag, 22. April;
20:05 Uhr
Venus Qui Neptun
Montag, 23. April;
00:45 Uhr
Halbmond 2 42' Loewe
Montag, 23. April;
18:33 Uhr
Venus HSx Uranus

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Kommentare

Hallo Meta,

mit etwas Abstand ein paar Anmerkungen zu Deinem gut recherchierten Artikel: interessant finde ich den Pluto am DC des Horoskops der Ve...
Die geistigen Forschungen Rudolf Steiners bestätigen, dass der Kreuzestod des Christus nach dem julianischen Kalender tatsächlich am Freitag, dem 3. A...
Familiäre Systeme, astrologisch betrachtet, sind immer noch ein großes Mysterium für mich. Das Zwingende daran. Momentan schaue ich gebannt auf die we...

Translate

dedanlenfritptessv

Login