Loop!

Buntes

Roland Kaiser: Ein Zugpferd sagt Nein

Signal gegen Pegida:

Zivilcourage ist ja nicht selbstverständlich, besonders da, wo man vom Kommerz lebt. Sprich davon, möglichst vielen angenehm zu sein und möglichst wenige zu stören. Ein demokratisches Waage-Prinzip, das auch Pop-Helden backt. Als Schlagersänger kann man es sich dann aber leider auch nicht aussuchen, von wem man so alles geliebt wird. Selbst dann nicht, wenn man Roland Kaiser heißt, mehr als 80 Millionen Tonträger verkauft und ein Willensmensch mit Sonne Quadrat Pluto plus Skorpion-Mars ist. Was mit dem sensiblen Krebs-AC für ein gewisses Kreisen in Lebensthemen zwischen Trauma, Loyalitäten und Ethik spricht. Darum ist sie nun auch so sauer, die schwärmerische Pegida. Denn Dresden, ihr Hoheitsgebiet, ist Roland-Kaiser-Fanmeile, pro Konzert bis zu 35 000 Zuhörer. Deshalb wurde sein Liedgut auch von den sächsischen Islam-Phobikern stark verehrt bis geliebt. Nun aber lautet das Motto: Nie wieder Kaiser. Denn der Sänger, lungen-transplantiert und mit Stier-Sonne in 11 ein Durchbeißer vor dem Herrn, hat seinen Fans vom rechteren Ufer bei der Anti-Großkundgebung am Wochenende durch die Blume verdeutlicht, dass er keineswegs die Ziele seiner Groupies teilt, die da montags durch die Landschaft marschieren.

Es ist zwar klar, dass dieser Kaiser als Sonne im ersten Sozial-Zeichen sehnsüchtig Begegnung sucht. Aber offenbar nicht mit jedem, der politisch hetzt. Deshalb forderte er auch auf, sich vorbehaltlos auf Menschen einzulassen und "der Angst vor dem Unbekannten Neugier entgegensetzen". Ein echter Jupiter (auch im Stier), trotz der eigenen Panik, nun aus der Herde herausgeworfen zu werden. Mit so einem bitteren Kniefall vor dem unheimlichen Fremden, das gerade in Dresden als Gespenst kursiert, hätte denn auch Pegida bei Kaiser nicht gerechnet. Deshalb gab es am Montag am selben Ort gleich die Quittung in Form von Zunder gegen den Star.

Kathrin Oertel, das neue weibliche Gesicht der Bewegung, ließ es sich nicht nehmen, ihrer abgrundtiefen Enttäuschung mit Blick auf ihren Helden Ausdruck zu verleihen. "Und jetzt noch etwas Persönliches, was mich sehr enttäuscht hat. Lieber Roland Kaiser, seit Jahren verfolge ich Ihre Musik. Ich war ein großer Fan von Ihnen. Aber sie haben sich politisch verkauft!" (STERN). Das kann man nun so oder so sehen. Als denkendes Wesen könnte man Kaiser für diese Abgrenzung genauso gut Herz und Verstand in Umsetzung und Kooperation bescheinigen. Wie nicht anders vom Stellium Jupiter, Venus und Merkur in Stier/Widder zu erwarten, mit Neptun dem Merkur gegenüber. "Die Zeit der Sündenböcke," sagte er auch, "sollte der Vergangenheit angehören." Seither allerdings schweigt er zum Thema. Hat die Venus in seinem Radix nun doch Angst vor der eigenen Courage?

Und was ist das eigentlich für ein Mann, der sich hier vor Publikum mit anderen Teilen seines Publikums anlegt? Roland Kaiser weiß vermutlich, wovon er spricht, wenn es um Sündenböcke geht. Lilith hat er in 1, und ist im schwierigen Berliner Wedding groß geworden, nicht mit goldenen Löffeln im Mund. Und was Druck und Angst bedeuten, hat er auch später, längst vermeintlich unangreifbar, wieder leibhaftig erlebt. Denn er hatte lange ein massives Merkur-Problem. Sein Widder-Merkur wird von Neptun aufgeweicht, was mit einem doppelten Quadrat dieser beiden zum AC auch physische Folgen, unter anderem durch Anfälligkeit für Atemprobleme, bedeuten kann. Ausgerechnet im Jahr 2000, bei Jupiter-Saturn, der großen Konjunktion an seiner Sonne und in Opposition zum Mond, bekommt Roland Kaiser eines Morgens im Sommer gar keine Luft mehr. Was sich meldet, ist seine Stier-Skorpion-Betonung mit Hang zur Besessenheit und dazu, an beiden Enden gleichzeitig zu brennen. Auch der Mars-Jupiter da neigt zur Übertreibung. Man kann schlecht Maß halten.

Es wird festgestellt, dass er, der exzessive Ketten-Raucher, nun den Bogen überspannt hat und an der obstruktiven Lungen-Erkrankung COPD leidet, die ihn 10 Jahre danach, am 26. Februar 2010, seine eigene Lunge kosten soll. Ihm wird ein neues Organ transplantiert - die Lebensrettung, denn er ist kurz vorm Ersticken. Während Chiron und Neptun im Wassermann, die all seine Stier-Skorpion-Planeten im Quadrat transitieren (unter anderem Jupiter als Herrn 6) wird die Atemnot nämlich schlimmer und schlimmer. Als eine neue Lunge für ihn gefunden wird, steht Merkur mundan auf Neptun-Chiron und alle drei auf Kaisers Nordknoten im Wassermann. Eine Zukunft ist geboren. Sonne-Jupiter in den Fischen macht außerdem Trigone und Sextile zu Uranus und Mars/Venus. Die berüchtigte Rettung in letzter Minute. 

Roland Kaisers Radix (rechts via Astro-Databank, Rodden Rating A) zeigt einen ambivalenten Menschen, nicht den saturierten Stier, der einfach so die Herden-Sicherheit sucht. Die Sonne in 11 macht ihn trotz Erde nervös, gerade im Verband wird er unruhig bis rebellisch. Der Merkur ist auch ungeduldig und Uranus-Saturn, das Quadrat aus den frühen 50ern, wird gehandelt als eins, das die Probleme der Eltern-Generation nach dem Krieg ausbadet und daher chronisch zwischen zwei Stühlen sitzt. Für Kaiser ist die Spannung, die mit den Herrschern 7 und 8 auch begegnende Gefahr anzeigen kann, leicht verdrängbar. Uranus in 12 lässt ihn nicht allzu leicht sehen, wenn etwas lebensgefährlich wird. Er muss sich früh ein Empfinden, unverletzbar zu sein, aufgeprägt haben - als Gegenmodell zu zweifelsohne schwierigen Erfahrungen seiner Kindheit, angezeigt durch den rückläufigen Mars und den Mond im Skorpion. Auch später wurde er nie windschnittig, wie viele seiner Kollegen. Trotz eines Hangs zum Protest, kann es für eine Stiersonne, die den Schutz der Herde nicht nur würdigt, sondern mit Jupiter im Zeichen auch genießt, niemals leicht sein, sich einfach so, vor allen Leuten gegen andere Leute zu stellen.

Selbst wenn Roland Kaiser in Dresden nun als Sympathisant der Gegenseite vieler seiner Pegida-Fans, zwar diplomatisch, aber doch eindeutig war. Skorpion fühlt sich oft zur Stellungnahme gezwungen: Man muss doch eine Haltung haben, man muss sich positionieren, wenn das Prinzip erst verletzt ist. Wenn Herr 1, der Mond, hier vom Empfinden geflutet wird, dass etwas falsch läuft. In Skorpion funktioniert er fast wie ein Detektor für alles, was nicht in der ethischen Ordnung ist. Hier finden sich auch, wie in Jungfrau oder Steinbock, die Warner, die Rufer, die Mahner. Und so muss Roland Kaiser, der heute ein neuer Mensch ist, wie er sagt, und mit der neuen Lunge ein neues, viel disziplinierteres Leben begonnen und gewonnen hat, vermutlich nicht lang überlegen. Bevor er sich besinnt und entscheidet, pro Position und contra Pegida. Selbst wenn einen dann nicht mehr alle lieb haben. Wie es so wichtig ist, im Reich des Schlagers. Weshalb das Ganze schon eine Kragenweite hat.

Aber einer wie er, mit Steinbock in 7, den Saturn nach Waage, ins Öffentliche trägt, muss es sich leisten, sich zu formieren, schärfen, konkretisieren, auch als Maßstab für andere, denen Orientierung fehlt. Dann passiert nämlich oft genau das, was sich der liebenswürdige, aber furchtsame und opportunistische Waage-Anteil sonst so wünscht: Gerade durch die Klarheit und Direktheit wird man letztlich beliebter, statt fallen gelassen, wie man fürchtete. Das ist bei allen Verbindungen von Saturnischem (oder dem 10. Haus) mit dem 7. oder Venus-Prinzip so.

Die Zeit der Sündenböcke sollte der Vergangenheit angehören." (Roland Kaiser, Sonne-Mond Quadrat Pluto)

Nicht jeder kann aber, wie französische Karikaturisten jüngst in ihrem FLUGBLATT, dann einfach laut sagen: "Pegida, verschwinde!" Da hat es alles, was sich auf Beziehung bezieht im Tierkreis, nicht ganz so leicht. Sobald ein Jedermanns-Liebchen (und das sind die Venus-Zeichen zunächst in der Anlage, vor der Reifung) endlich Kontur gewinnt, erhalten seine Ansinnen dann aber als Lohn auch Würde, Applaus und eine ganz andere Wertigkeit im öffentlichen oder begegnenden Bewusstsein. Denn Saturn steht in Waage erhöht und liefert Luft-Venus die dringend benötigte Verwurzelung und Nachhaltigkeiten.

Auch wenn die kleinen Mustermanns und Musterfrauen bei den Pegida-Spaziergängen sich nun kaum noch einkriegen vor beißender Kritik (sprich: Buhrufen) an ihrem einstigen Helden - Kaiser, der gerade die Saturn-Transite über insgesamt 7 Fix-Positionen offenbar unbeschadet hinter sich gebracht hat, steht jetzt noch unter Jupiter auf Pluto. Also inmitten der Frage von oder nach den Missionen von Überzeugungs-Tätern und Taten. Es geht um seine Ethik, um sein Standing, um das, woran er glaubt oder nicht. Das Szenario stimmt also für ihn, es ist das, was eben dran war. Wie eine Prüfung. In solchen Überläufen gewinnt man letztlich nur durch Haltungen. Wenn der Sänger mit dem langen Atem das nun nicht mehr relativiert, kann man wirklich von einer Öffnung zum Durchblick sprechen. Für jemanden mit 5facher Venus-Betonung im Boot und Kaisers anderen Anlagen mit Angst vor Ohnmacht, wie Sonne- und Mond-Pluto, kein Pappenstiel, weil riskant. Möge es also nützen.

Vielleicht fällt dann der eine oder andere Pegida-Fan ja doch noch aus der Gnade der Selbst-Überhebung. Eine große Gefahr besteht da allerdings wohl nicht wirklich, wenn man bedenkt, dass auf der letzten, 12. Montags-Demo das schlimme Roland-Kaiser-Problem mehr Emotion bei den von ihm Enttäuschten erzeugte, als alle Toten von Charlie Hebdo zusammen. Für die man doch diesmal eigentlich mit einem unglaublich verdrehten Trauerflor am Arm in Verkennung der eigenen Rolle für die allgemeine Brandstiftung wieder mal unschuldig durch die Gegend marschieren wollte. Bevor der böse Kaiser-Verrat dann aufkam und alles änderte.

Bild (bearbeitet): Sony Music Entertainment Germany GmbH (Sony Music Entertainment Germany GmbH) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Dienstag, 23. Juli 2019

Suche

Transite

Dienstag, 23. Juli;
15:33 Uhr
Mond Tri Mars
Dienstag, 23. Juli;
18:13 Uhr
Mond Tri Jupiter
Dienstag, 23. Juli;
20:30 Uhr
Mond Qua Saturn
Dienstag, 23. Juli;
23:09 Uhr
Mond Qua Node
Mittwoch, 24. Juli;
07:20 Uhr
Mond Qua Pluto
Mittwoch, 24. Juli;
15:12 Uhr
Mond Qua Venus
Mittwoch, 24. Juli;
16:47 Uhr
Mond Qua Merkur

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen