Loop!

Buntes

Illusion am Strand des Wirklichen

00000000astroEin 12. Haus-Neumond entschlüsselt nie sofort seine Botschaften. In Erde schafft er zwar doch Fruchtbarkeit, wirkt aber auf Neptuns Feldern eher im Unbewussten, hintergründig und verschattet. All das ist diesmal trotzdem sehr, sehr wirksam und vor allem spürbar: Im Feld des Gegenspielers trifft der Merkur den Wasser-Gegenspieler. Das bringt die unterirdischen Ströme in Wallung. Für mich war der Jungfrau-Neumond (morgen, Mittwoch, 7.29 h) immer schon gefühlt der grünste von allen Erd-Monden. Aufbruchs-Signal. Ein Worker, der einem Bewusstheit schenkt, wenn man es erträgt.

Vielleicht, weil er so unermüdlich tätig ist, trotz aller Dunkelheit inhaltlich so hell (= bereinigend), bienenfleißig machen kann, aber leider auch hypergenau und besserwisserisch besessen von Fehlern. Immer denen der anderen - und genau darauf sollten wir jetzt achten. Als Wahl-Mond, der einen neuen Zyklus einläutet, ist er buchstäblich kritisch und wird wahrscheinlich keine "schönen" Bilderbuch-Ergebnisse anzeigen. Besonders rühmliche Eigenschaften einer plötzlichen Helden-Regierung werden wir vermissen. Wahrscheinlicher entsteht das Risiko großer "Verschwiemelungen".

newmoon917

Von viel Ungesagtem, das nicht herauskommt, Seilschaften, die im Dunklen arbeiten, von Schmutz, der auf der Achse Jungfrau-Fische ja immer im Untergrund wartet und hochgeschwemmt werden müsste, indem man die Wahrheit sagt. Gut, wer tut das schon, in den Fesseln der Systeme? Meist eher die Einzelnen. Wenn überhaupt. Denn Jupiter in Waage narkotisiert immer noch durch seine 99 Luftballons aus hübschen Bildern.

Bewusst werden, klar sein. Das bleibt die Aufgabe für uns alle, auch in unserem kleinen Alltag. Aber unglücklicherweise neigt man gerade hier, in der Spannung der Prinzipien 6-12, spontan zur (Not-)Lüge. Da kommen dann Scheinwelten auf, Gestalten des Verdrängten, Unbegabtes entert die Bühnen öffentlich (Widder = Kämpfe am DC), da, wo zuvor nicht absolut reiner Tisch gemacht wurde. Denn Merkur kann in 12 den Braten nur riechen, aber nie wirklich klar ausdrücken: Was hier falsch ist, im Staate Wo-Auch-Immer. Was eigentlich dringend ins helle Licht müsste. Stattdessen entstehen nun Parallelgesellschaften. Es verwirrt sich alles fließend noch mehr, wo auch nur einem Schatten der Unwahrheit nachgegeben wird.

Wo Verstecktes nicht absolut deutlich auftaucht (oder besser: bewusst aufgetaucht wird!) - gesellschaftlich und privat - muss es sich unangenehm drückend und gedämpft seinen Weg in die Wirklichkeit bahnen. In jeder Hinsicht seltsame Wesen könnten jetzt die öffentlichen Bühnen betreten, als Symbole für kollektiv Aussortiertes, Abgespaltenes. Das MC hierzulande liegt im Krebs - es wird also unter Umständen alles noch schwankender zugehen, phasenhaft, richtig emotional bis Vollmond - und auch das führt leider wieder nur nach 12 zurück. Ins Unnennbare, Misstrauen, in den Verdacht. Es sei denn, man wäre spirtuell genug und lernte, wagte, begänne durch die Herausforderung dieser Schattenthemen wirklich das Beten. Dann ist alles gut und Weite entsteht, die immer da war, was aber der Merkur in seiner Detailschau nicht mehr sieht. 

Es ist ja auch ein sehr "wirklicher" Illusionsmond, der Illusionen und Illusionäre an die Gestade der Wirklichkeit schwemmt. Nicht jeder kann da unterscheiden. Wo wir alle uns leicht in Sicherheit wiegen (Jungfrau baut ja viele stützende Netze), aber in Wahrheit in der Gefahr sind, uns etwas vorzumachen. Dazu trägt bei, dass der Rest des Septembers einiges an ambivalentem Wachstum bringt für das, was wir zu Neumond säen. Wo wir unsauber einsteigen, wird sich das noch unsauberer vergrößern. Fangen wir besser an zu putzen, gerade seelisch. Was ist die Geschichte hinter der Geschichte? Wo gehen wir den Seilschaften der Klischees auf den Leim? Was sind unsere eigenen Werte? Neumond-Feld 2 in Berlin (das, was sich materialisieren wird) ist von Venus beherrscht. Die ja gerade durchgerutscht ist, in die Jungfrau. Ein Sieb für das Schöne, Gute und Wahre. Doch sie wird von der Schönrednerin nun zur kosmischen Putzfrau. Das kann eine Menge Staub aufwirbeln für alle, die etwas zu verbergen haben, sich verbissen anfühlen und ein Gewissen in denen aufrufen, die vorher ihren Wünschen ihre Maßstäbe geopfert haben. Bis die konstruierte Welt die Wahrheit überwuchs.

00000000kalender917

Die Tabelle links zeigt den Transit-Kalender für den übrigen Monat (größer klickbar). Hier nur einige der Konstellationen - vor allem in Verbindung zur Weichenstellung gesellschaftlich. Es geht ja schon dem Neumond die heftige Spannung der Herrscher der Achse Jungfrau-Fische voraus. Das Thema ist immer: Die eine Wahrheit, die vielen Wahrheiten oder Lügen?

Merkur Opposition Neptun 
20.09.2017, 05:49:30 MEZ/S (12°26´46 Jungfrau / Fische)

Ohne Achtsamkeit sind wir hier den Fantasien über die Welt ausgeliefert. Wenn es gut geht, übersetzt Merkur den Neptun, aber da muss man mithelfen. Vieles dreht sich darum, unsere von Angst geprägte Sicht auf's Leben wieder und wieder zu prüfen. Kommunikationsprobleme rühren sonst von Wahrnehmungs-Verschiebungen her, Schriftliches sollte man besser auch das dritte Mal noch lesen und überhaupt wissen: Unsere Intuition funktioniert nun fabelhaft, nur ordnen wir oft falsch zu, wo der springene Punkt ist. Wahrheit ist keine Einbahnstraße.

Merkur Trigon Pluto - 22.09.2017, 20:01:10 MEZ/S (16°51´48 Jungfrau / Steinbock)

Zwei Tage nach Neumond, am Freitag, ganz kurz vorm Sonnenwechsel nach Waage, folgt Verbissenheit bereits dem Chaos der vielen Informationen auf dem Fuss. Wir werden wieder merken (besonders, wenn wir Aspekte zu den mittleren Erdgraden haben), wie Luftschlösser entstehen sollen, wie wir gleichzeitig aber anfangen, uns unendlich leicht auf Probleme zu konzentrieren. Auf den Fehler darin (in allem). Auf alles, was noch nicht fertig, perfekt ist. Jungfrau (nun noch besetzt mit Merkur, Venus, Mars) ist ja auch das Problemlöser-Zeichen (nicht nur das Problemzeichen) und bekommt intensiven Schub von Pluto. Fixierungen. Merkur-Pluto kann jedoch unglücklicherweise auch den "Mob" anzeigen und im Zusammenhang mit den Wahlen Dominanz der Ignoranz. Da, wo das Denken von Gewaltkonzepten überlagert wird und nun Schub bekommt - auch durch "falsche Propheten". Man neigt ja überall anderserseits zu Aufdeckungen auf Baustellen, die einen gar nichts angehen. Die Paranoia hat ihre große Zeit. Aber auch die Beschönigung.

mercury 2590722 640Mars Opposition Neptun - 24.09.2017, 21:49:10 MEZ/S (12°19´29 Jungfrau / Fische (d/r))

Ausgerechnet am Wahltag zum 19. Bundestag rückt dann auch noch Mars später abends in die große Konfusion der versuchten Koalitionen von all den Jungfrau-Planeten (durch nötige Opposition des Neptun als Kompensation der ganzen Kleinkrämerei) nach. Bedeutet konkret: Hier passiert letztlich gerade eine Schwächung, auch wenn es nach "Lösungen" aussehen mag. Du darfst kein Ego haben, sagt der Aspekt eigentlich untergründig. Zumindest: Nicht jetzt solltest du es einsetzen. Nur meist sorgt er auch dafür, dass die Dinge in genau gegenteilige Richtung gehen.

Wo wir sozial, human, spirituell sein müssten, laufen wir ins Messer der Fight-Extreme (Opposition), spalten ab und sorgen letzten Endes (wenn wir instinktiv handeln) für Vertreibungen, Entheimatungen, "gesäuberte" Reviere, die eigentlich nicht unsere sind. Sondern Konstrukte. Verluste, die aus der Gegenwart resultieren, finden sich bis in die weite Zukunft wieder. Der Prozess, der nun beginnt, endet erst dann, wenn Mars den Neptun in der Konjunktion erreicht, im Dezember 2018. Samt aller angezeigten Selbst-Opferungen und Identitäts-Probleme.

Das ist übrigens nicht unabwendbar, kein eisernes Gesetz (bei Neptun-Beteiligung wird alles auch wieder löschbar). Nur neigt Mars-Neptun doch zu Existenzauflösungen. Wo man sich nicht selbst wirklich zurücknimmt (wie man es jetzt müsste), zwingt man umso leichter andere dazu. Für die Politik bedeutet das, dass einiges auf Sand gebaut wird, was später radiert werden muss, weil es sich erschöpft.

Merkur Quadrat Saturn - 25.09.2017, 16:35:50 MEZ/S (21°57´27 Jungfrau / Schütze)

Am blauen Montag nach der Wahl entsteht passend das ernüchternde Quadrat von Merkur zum desillusionierenden Schütze-Saturn, der immer noch mit Bereinigungen übertriebener Visionen beschäftigt ist. Was ist machbar, was eine neue Blase? Hier knallen die Anforderungen einer Arbeits-Realität zusammen mit der Suche nach wirklich breiter Perspektive (die auch durch Saturn nur auf festem Boden gedeihen). Als Qualität fühlt sich das nicht angenehm an. Die Arbeitsrunde, die nun harmonisieren soll, für gemeinsame Ziele, wirkt auf den ersten Blick wie Alphahuhn, das sich mit Omega-Huhn um Kleinigkeiten streitet und gar nicht erst über den eigenen Tellerrand hinauskommt. Jungfrau macht vieles klein, was groß gedacht ist - als Schutz.

konstInsgesamt klingt das nicht so elegant, wie man es sich wünscht. aber in Jungfrau steckt eben auch viel Arbeit, wohin man sie auch sonst drehen will. Man muss das Nützliche darin für sich selbst finden. Ich fühle mich manchmal ratlos, wenn ich sehe, wie sich mundan so wie jetzt die Achs-Extreme begegnen. Aber als Trägerin eines doppelten Merkur-Neptun sehe ich auch immer, dass sie ohne Ausnahme eine Schnittmenge haben. Das ist das Wunderbare. Und ich weiß auch, dass im Zeichen von Jungfrau-Fische (auch bei größter Trostlosigkeit) immenses Wachstum möglich wird. Wenn man nur ehrlich mit sich und anderen ist. wenn nicht, gerät alles aus dem Ruder. Jungfrau-Venus macht die Zeit ja nur oberflächlich bescheiden, im Grunde ist sie Perfektionistin. Wir sollten ins Helle sehen.

So oder so; dieser Mond bleibt grün und kann im Alltag mit Alltäglichem am besten wuchern, wohin auch immer wir ihn an den persönlichen Himmel hängen. Wir haben die Wahl, diesmal sehr echt. Was also tun? Im Privaten, so billig es klingt: sauber bleiben. Sich keine Grauzonen leisten oder lügen. Immer, wenn wir die Wahl haben zwischen Wegschieben oder Wahr-Nehmen unangenehmer Realitäten, sollte man sich konfrontieren und nicht der Sehnsucht nachgeben, alles schönzureden. Es ist auch nicht angesagt, nun wie ein merkurischer Berufsrichter sofort alles zu bewerten. Die Gefahr bleibt groß, aber Merkur steuern wir. Unser Kopf, nicht irgendwelche Besetzungen.

Und dann: Bitte nicht alles glauben, was nun gesagt wird. Die Schleier der Unwahrheit sind genau da speziell schilldernd, wo Merkur das große Wort schwingt. Besser wäre es, einfach die Wellen der Zeit im Auge zu behalten. Wo selbst die wahrste Wahrheit vergänglich ist. Es hilft, immer selbst Neptunisches in merkurische Situationen (Kritik, Detailfragen) positiv einzuziehen. Dann bleibt die fremde Lüge draußen. 1. kann man stets die Verbindung, das Gleiche, die Brücke zur/in der anderen Seele sehen und 2. freundlich Kompromisse suchen, die alle Seiten befriedigen. Soweit das möglich ist - und dafür darf man eben die unbewussten Anteile nicht vergessen, die nur darauf warten, bewusste Entscheidungen über den Haufen zu werfen, wenn sie nichts davon haben. Neptun entkommt man nicht, indem man eine beinharte Logistik aufbaut. Sie wird dann in sich zusammenstürzen, wenn das Unsagbare mit seiner Kraft das Gesagte durchdringt und auslöscht. Messen wir also lieber gleich die Menschen um uns an dem, was sie an "Gutem" tun, nicht an dem, was sie versprechen oder an Gutem über sich selbst sagen.  

Bilder (bearbeitet): Pixabay

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.

Montag, 20. Mai 2019

Suche

Transite

Montag, 20. Mai;
04:16 Uhr
Mond # Merkur
Montag, 20. Mai;
05:33 Uhr
Merkur Spt Node
Montag, 20. Mai;
07:44 Uhr
Mond # Sonne
Montag, 20. Mai;
12:31 Uhr
Mond Qua Neptun
Montag, 20. Mai;
12:43 Uhr
Mond Qcx Node
Montag, 20. Mai;
19:04 Uhr
Mond Kon Jupiter
Montag, 20. Mai;
20:46 Uhr
Venus Qtl Node

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons sogenannte Shariff-Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten, da sie vor jedem Liken/Teilen Ihre Einwilligung gesondert abfragen. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen