Loop!

Buntes

Schmidt Schnauze und die Liebe

Man hatte gedacht, er und sie, das hört nie auf. Helmut und Loki. Bis über den Tod hinaus, denn sie starb vor knapp zwei Jahren. Nachdem sie sich fast 80 Jahre kannten und beinah 70 Jahre verheiratet gewesen waren. Nach den ersten zusammen gerauchten Zigaretten als Kinder, ihr kleines Laster, eine der kleinsten Gemeinsamkeiten von so vielen, die sie verband. Er behielt Haltung. Steinbock-Sonne. Aber er war so traurig. Das sah man. Lokis Tod erwischte den Altkanzler kalt, obwohl beide es lange vorher ahnten. Sie ging als erste, bei Jupiter-Uranus auf Mond-Mars in den Fischen. Während er, der Zurückbleibende, eine Pluto-Konjunktion auf Sonne gerade hinter sich und Saturn Quadrat Sonne im Laufen hatte. Dazu ein mundanes Mars-Neptun-Chiron-Quadrat direkt auf seinem Uranus.

Ja, es hat ihn getroffen. Und dann verliebt er sich wieder. Oder vielleicht liebt er auch. Wer weiß das schon? Klar ist, dass diese Geschichte einer späten Zuneigung zwingend ist. Helmut Schmidt hat den Pluto seit einiger Zeit auf seiner Geburts-Venus stehen. Und Uranus im Quadrat dazu. Eine buchstäblich herzzerreißende Bindung, die man kaum abwenden kann. Pluto ist mächtig. Mit Venus, der Herrin des Gegenzeichens von Skorpion, schafft dessen Herrscher oft geradezu schicksalsträchtige Verbindungen, die kaum abzuschütteln sind.

Auch wenn sie einem gerade keineswegs in den Kram passen. Pluto fesselt, Pluto zwingt, Pluto fokussiert, Pluto bindet. Mit Venus setzt er das Ich und die Liebe oder das Ich und das Du in einen Container, in dem nur Tunnelblicke zählen. Bindung schafft Verbindlichkeit. Selbst, wenn einen nur sieben Jahre vom hundertsten Geburtstag trennen. Selbst, wenn man die große Liebe eigentlich für sich verabschiedet hat. Selbst, wenn die neue Freundin eine sehr alte Bekannte ist. Ruth Loah, auch fast 80 Jahre, und seit endlosen Zeiten eine der engsten Mitarbeiterinnen und Vertrauten des Hamburgers mit der Mütze. "Schmidt Schnauze". Nun eher still. Astrologen können sich vorstellen, wie hart es gerade diesen Menschen angekommen sein muss, die neue Beziehung nun en passant der Öffentlichkeit mitzuteilen. Denn es reißt ihn ja alles auseinander. In der neuen Verbindung ist die Trennung dazu schon enthalten. vielleicht von Loki, vielleicht von einer alten Welt. Pluto-Uranus mundan, die sich Schmidts Begegnungs-Wunsch aufsetzen. Dazu Neptun, der Herr seines Beziehungs-Hauses 7, der zusätzlich ins scharfe Quadrat zum MC-IC geht. Alles anders. Konzepte von Wurzeln und Zukunft lösen sich auf. Der Altkanzler wird sich schwer gewundert haben. Über sich selbst.

Und dann tut er es doch. Ob er denn einen neuen Menschen in seinem Leben habe, fragt Giovanni di Lorenzo (ein Fisch wie Loki) ihn. Ja. Ob sie denn wohl auch seine Lebensgefährtin sei. Ja. So ist Steinbock. Und Steinbock-Venus unter Pluto. Da lügt man nicht. Da erzählt man keine Liebesgeschichten. Man beantwortet einfach die Verbindlichkeit und ihre Forderungen. Man spielt nicht hoch und nicht herunter. Nichts als die Wahrheit. Hanseatisch bis zum Kragen, was zur saturnischen Lagerung des SPD-Mannes aus Hamburg passt.  

Über seine neue Lebensgefährtin weiß man nicht wirklich viel. Nur dass sie 1933 geboren ist, Loki äußerlich ähnelt und dass sie und er sich auch schon seit 50 Jahren kennen. 1962 war sie bereits seine Sekretärin. Damals stand Pluto auf seinem Aszendenten in der Jungfrau und Jupiter genau am Deszendenten. Glaubenskrise im Begegnenden. Hyper-Selbst-Kontrolle des Ich. Später folgte sie ihm überall im Aufstieg nach. Dass sie ihm jetzt eine große Hilfe ist, das hat di Lorenzo auch noch aus seinem Herausgeber (ZEIT) herausbekommen. Mehr aber auch nicht. Und das ist gut so. Wen geht es etwas an? Vielleicht war da mal was, als der Neptun 1985 erst eng auf Schmidts Sonne und danach eine Weile auf seiner Venus stand, wie heute der Pluto. Immer sind solche Rückschlüsse möglich, wenn ein starker Langsam-Läufer-Transit solche lebens-verändernden Folgen wie jetzt hat und dem, Jahrzehnte zuvor schon, ein anderer Langsamläufer voraus lief. Manchmal geht es dann früher um dieselben Protagonisten wie später. Wenn sie noch in Reichweite sind. 

Vielleicht hat es also damals schon, vor 27 Jahren, eine "Neigung" zueinander gegeben, wie man das - ebenfalls hanseatisch diskret - nennen könnte. Mehr aber aller Wahrscheinlichkeit nach nicht. Begegnungen unter Sonne- oder Venus-Neptun sind zwar häufig sehr, sehr sehnsuchts-intensiv, aber auch immer flüchtig, fließend und zuweilen sogar stark illusionär. Sehr oft verweigern gerade diese Überläufe einem auch von Anfang an jede körperliche Ausdrucksform. Denn das ist ja Kern von Sonne-, Mond- oder Venus-Neptun im Transit - das Sehnen, das Träumen und das Nicht-Erfüllen. Der kleine, wundersam und wünschend empfundene Ausweg aus dem Alltag, der aber vielfach dann doch nie gegangen wird. Denn Neptun ist und bleibt unkörperlich. Und Schmidt ist und bleibt treu. Sonne-Pluto-Opposition zu all dem Saturnischen. Drum prüfe, wer sich ewig bindet. Und dann halte man fest. Felsenfest. Das ist das Motto für solche Menschen. Loki war immer sein Dogma, seine Stütze, sein Draht nach außen, seine ganze Welt des Du.

Denn sie setzte ihm ihre vier Fische-Planeten (darunter Sonne, Mond und Mars) ins 7. Haus und die Venus dazu ins 8 Feld. Das fesselt sehr aneinander und das lässt die Begegnung mit der Einen zum ewigen Bild in jenem Anderen werden. Helmut Schmidt hatte mit ihr, was er hatte und er stand, wozu er stand, auch wenn ihn die Frauen mochten. In seiner Intelligenz, seiner spröden Unerreichbarkeit, der vermuteten Rebellion, die ein Mars als Herr 8 (Hausspitze auf 0 Widder!) in 5 im Wassermann nach außen nur ahnen lässt. Im Hanseaten wohnt der eine oder andere, wilde Impuls zur Spekulation. Die sich dann aber (uranisch) meist an Ideen abregnet. Frauen mochten auch seinen unvergleichlichen, visionär scharf schießenden und trotzdem eigentümlich weichen Schütze-Merkur in 4, in der Bannmeile des GZ. Ein Womanizer wie Brandt war er trotzdem nicht.

Mit Loki, seiner Kinder-Freundin, verband Helmut Schmidt - neben endlosen Erinnerungen an einen langen, langen Lebensweg - dann von Beginn des Für-Einander-Einstehens ein Combin, in dem eine Venus-Mars-Uranus-Konjunktion in Opposition zu Saturn stand. So etwas wird man eben nicht so schnell wieder los. Auch wenn der 5.Haus-Mars einen reitet. Schmidts Jungfrau-Mond in 1 braucht eben auch das geordnet Liebende. Dass alles seine Richtigkeit hat. Man bleibt. Man liebt. Gerade dann, wenn in der Ehe Wünsche und Wille aufeinanderprallen. Das mag der Uranus, der in dieser Figur mit Combin-Venus-Mars einen ewigen Anziehungs-Schwebezustand benötigt. Den dann der Saturn gegenüber wiederum dauern und dauern lässt. Beziehungen, die unter saturnischem Signum zu den persönlichen Combin-Planeten stehen, halten sich oft lebenslang. Und mit Uranus sogar frisch. Er ist quasi der Tupperware-Faktor für Paare. In guten und in schlechten Tagen.

Vermutlich wird Loki ihm auch seine Freiheiten gelassen haben. Soviel Fische-Kraft wird selbst fliehen, wenn es zu eng wird. Man darf auch mal übersehen. Noch heute trägt Helmut jedenfalls ihren Ehering an seinem kleinen Finger. Daran wird wohl auch Ruth Loahs neue, andere Rolle in seinem Leben nichts ändern, obwohl sie jahrzehntelang schon seine "Seelenfreundin" war und zur Familie gehörte. Helmut und Loki sind. Und jetzt gibt es eben auch noch Helmut und Ruth, die ihm beim Weiterleben so hilfreich und wertvoll und offenbar auch liebend ist. Vielleicht hätte das Loki, die ihn immer stützte, sogar gefallen. Viele hatten sich (astrologisch zu Recht) um den Kanzler Sorgen gemacht, als Hannelore Schmidt damals starb. Er verfiel zusehends. Saturn Quadrat Sonne bei diesem Verlust ist in dem Alter schwierig, weil immens entkräftend. Manchmal macht gerade Saturn aber einen Steinbock wie Schmidt auch stärker. Man muss aufrecht gehen. Man muss weitermachen. Auch wenn die Sonne in 4 mit dem Menschen Loki ein Zuhause verloren hat, das der Mensch Helmut, nach außen so taff, so sehr benötigt. Also hat der alte Saturn sich gestrafft und ist gerade gegangen. Bis heute.

Das macht vielleicht auch das eigentümliche Phänomen aus, dass niemand diesem 93jährigen, der zwei Jahre nach dem Tod seiner Ehefrau eine neue Lebensgefährtin hat, je vorwerfen würde, dass hier der übliche Talmi-Faktor von Wahllosigkeit, von billigem Trost oder Egal-Ist-Egal ins Spiel käme. Denn dass sie sich geliebt haben, könnte klarer nicht sein. Loki und Helmut. Und dass er wahr und aufrecht ist, kann auch keiner übersehen, der liest, mit welcher Würde Helmut Schmidt einfach nicht weglügen mag, was ist. Jungfrau-Aszendent, Steinbock-Sonne, Pluto gegenüber. Realität regiert. Auch wenn sie einen angreifbar macht. Diese Chuzpe, so zu sein, haben nicht viele. Darum ist es gut, dass er es so tut. Dass er wirklich bleibt. Alles andere hätte ein wichtiges Bild, das mit diesem Land verknüpft ist und war, einen wichtigen Menschen, eine ständige Vertretung der Ethik für eine bestimmte Phase von Geschichte, doch nur entwertet. Alles Glück der Welt also, Helmut Schmidt und Ruth Loah! Und möge Loki Schmidt, die ausgerechnet jetzt, wenn sie noch lebte, Uranus auf ihrer Venus stehen hätte, die Erde leicht sein!

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.

Montag, 20. Mai 2019

Suche

Transite

Montag, 20. Mai;
04:16 Uhr
Mond # Merkur
Montag, 20. Mai;
05:33 Uhr
Merkur Spt Node
Montag, 20. Mai;
07:44 Uhr
Mond # Sonne
Montag, 20. Mai;
12:31 Uhr
Mond Qua Neptun
Montag, 20. Mai;
12:43 Uhr
Mond Qcx Node
Montag, 20. Mai;
19:04 Uhr
Mond Kon Jupiter
Montag, 20. Mai;
20:46 Uhr
Venus Qtl Node

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons sogenannte Shariff-Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten, da sie vor jedem Liken/Teilen Ihre Einwilligung gesondert abfragen. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen