Loop!

Buntes

Merkur-Neptun: Kiffen macht dumm

Der Weg in die Reiche des Irrealen über die Achse Jungfrau-Fische

Irgendwie haben es Generationen von Eltern geahnt, jetzt ist es amtlich: Kiffen macht dumm. Wen wundert's? Astrologisch kommt die Erkenntnis, dass der Kiffer-IQ durch Dope nachhaltig und chronisch gedrückt wird, auch ziemlich passend. Jetzt, wo sich die Achse Jungfrau-Fische über die Sonne-Neptun-Opposition und ab Samstag mit dem nachhinkenden Merkur in den Blick schiebt.

Dabei kann Mensch viel über die real existierende Wirkung der beteiligten Zeichen und ihrer Polaritäten lernen. Seit Neptun im Frühjahr in die Fische wanderte, gab es drei harte Merkur-Aspekte zum Fische-Herrn, die stärker als sonst wirken. Denn beide Herrscher standen jeweils im Februar und Ende Mai (wie auch kommende Woche) in Spannung in ihrem Domizil. Da tauchen wie von Zauberhand die beteiligten Themen auch in den Nachrichten auf. Und wer hat's diesmal erfunden? Die Amerikaner. 40 Jahre lang haben sie Gewohnheits-Kiffer untersucht und festgestellt, dass sich nicht nur die Gesundheit verschlechtert, sondern auch Hirnzentren ihren Funktionen nicht mehr angemessen nachkommen.

Wie lässt sich das aus dem Zodiak erklären? Generell steht Neptun (oder Fische) auch für Drogen, tranceähnliche Zustände und alle Dinge des Nebels (oder Dampfs). Merkur und Jungfrau bebildern dabei gegenüber alle buchstäblichen Umsetzungen des Geistes. Er bietet davor, im Zwilling, die Software zum Kategorisieren, die in Jungfrau zur Funktionalität im Alltag führt. Genau die wird bei Neptun-Überhang und Dauer-Kiffen aber schwerst gestört. Kiffen macht also auch astrologisch dysfunktional, denn es löst, wie der Neptun, Anpassung an Umweltanforderungen einfach in Luft auf.

Hier meldet sich nun bei der Zuständigkeit für solche Themen grundsätzlich das ganze fallende Kreuz, weshalb eine Herleitung des Kiff-Problems in der Astrologie ohne die andere Merkur-Zeichen-Achse undenkbar ist: Zwillinge-Schütze liefert nämlich chronologisch den Hang zur Übertreibung, die durch Jupiter die merkurische Ratio zunächst entgrenzt und über das rein Funktionale hinaus in den Bereich der Maßlosigkeit hebt. Wer einmal kifft, hat vielleicht nette Empfindungen, kichert, wo andere bierernst bleiben oder entwickelt merkwürdige Fantasien. Aber doof wird er davon vermutlich noch lange nicht. Wenn allerdings das Schütze-Prinzip anfängt, den "Holy Smoke" auf den Altar der Täglichkeit zu heben und mit Neptun die Forderungen des Lebens aufhebt, wird die Achse Jungfrau-Fische aktiviert. Über Erd-Merkur kommt das Denken, die Ideenwelt, erstmals aus dem Takt und die Balance der Dritt- und Neunt-Feld-Achse verschiebt sich zugunsten von Auflösungen.

Jupiter und Neptun sind ja generell eine Art astrologischer Lösungs-Mittel, deren "Dämpfe" einen benebeln, was bei fehlendem Ausgleich immer auch mit Realitätsverlusten einhergeht. Wenn das Prinzip Denken-Projektieren/Visionieren nun bei Zwillinge-Schütze aus dem Ruder zu springen beginnt, tickt das gesamte Kreuz der kadenten Zeichen in der Folge los und auch Jungfrau-Fische fangen an, das Gleichgewicht zu verlieren.

Aus der sehnsüchtigen, idealistischen Suche auf der einen fallenden Achse kann dann Sucht auf der anderen Kreuz-Seite werden, wo ebenfalls Merkur als Botschafter der Jungfrau den Fischen und ihren verführerischen Bild-Empfindungen von Passivität ohne Folgen nichts mehr entgegenzusetzen hat. Alles fließt dann tatsächlich. Was sich erholsam und tröstlich anfühlen kann. Als Weg heraus aus den Grenzen der Welt. Pro Joint eine Unwirklichkeit. Je mehr davon, desto mehr Abkehr auch von anspannenden Realitäten des Jungfrau-Prinzips.

Gerade bei Jugendlichen, das stellt die Langzeit-Studie fest, erholt sich das Gehirn nie mehr richtig, wenn sie sehr früh angefangen haben zu kiffen. Auch das geht mit dem neptunischen Prinzip in der Astrologie einher. Da muss man gar nicht so kompliziert denken, sondern kann Faustregeln anwenden: Fische liegen - anders als Schütze - "hinter" (oder andersrum gesehen: vor) der Zeit, dem Steinbock oder Saturn. Sie neigen dazu, mit Neptun als Botschafter die Dinge ewig zu machen, unaufhörlich,  gültig auf einer zeit- oder materie-fremden Ebene. Was Neptun schafft, das überdauert äußere Veränderungen in einer sehr feinen Form.

Dass all das nun tatsächlich die Hardware, das Gehirn zu betreffen scheint, ist ganz leicht durch die Spiegelung von Fische auf Widder über den Frühlingspunkt zu erklären. Widder stellt alle organischen Tools im Kopf für das Denken als Funktion (Zwillinge) und seine materialisierten Funktions-Variablen (Jungfrau). Logistisch.-astrologisch liegt für den Widder-Kreislauf dementsprechend auch in den Fischen das Ende des Werkzeugkastens im Schädel. Oder, wie der kluge Kiffer so schön sagt: Jeden Tag einen Joint und Verfall ist dein Freund.

Hier aber noch ein paar berühmte Kiffer und Denker, Menschen, die starke fallende Betonungen habe, aber eine Wechselbezüglichkeit der beteiligten Planeten und zeichen miteinander eben dabei gleichzeitig in den Konstellationen. Was dann die Intelligenz augenscheinlich durch den "Ausgleich" der Achsen nicht sonderlich beeinträchtigt. Denn: Kifffen erweitert ja (astrologisch) manchmal auch. Menschen mit bestimmten Anlagen jedenfalls. Alles schön in Maßen! Besonders Jupiter und Neptun.

  • Charles Baudelaire - Merkur-Mars-Pluto in den Fischen in 7, Quadrat zu Neptun 
  • Carl Sagan, Astrophysiker - Mars-Neptun-Konjunktion Jungfrau, Merkur-Uranus von 6 nach 12
  • Stephen Jay Gould, Medizinal-Hanf-Befürworter und Wissenschaftshistoriker - Sonne-Neptun Jungfrau, Merkur in 12
  • Oliver Sacks, Neurologe und Autor - Neptun-Jupiter in Jungfrau
  • Richard Feynman, Physiker, Merkur Quadrat Neptun, Mars Jungfrau Quadrat Jupiter Zwillinge     
  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.

Montag, 20. Mai 2019

Suche

Transite

Montag, 20. Mai;
04:16 Uhr
Mond # Merkur
Montag, 20. Mai;
05:33 Uhr
Merkur Spt Node
Montag, 20. Mai;
07:44 Uhr
Mond # Sonne
Montag, 20. Mai;
12:31 Uhr
Mond Qua Neptun
Montag, 20. Mai;
12:43 Uhr
Mond Qcx Node
Montag, 20. Mai;
19:04 Uhr
Mond Kon Jupiter
Montag, 20. Mai;
20:46 Uhr
Venus Qtl Node

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons sogenannte Shariff-Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten, da sie vor jedem Liken/Teilen Ihre Einwilligung gesondert abfragen. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen