Loop!

Buntes

Die Ehre der Mrs. Cambridge

Manchmal nennt sie sich neuerdings abgekürzt "Mrs. Cambridge", wenn einer sie zufällig nicht erkennt. Trotzdem wird aus Kate Middleton (geboren bei Krebs-Vollmond mit Merkur-Venus Wassermann) auf keinen Fall mehr eine einfache Frau. Ihr Waage-Mars steht auf dem ihres Gatten William (geboren bei Krebs-Neumond). Macht gleich zweimal strategische Gegenwehr und reflexhafte Aktionen, wenn's passt. Deshalb sollte man das Ehepaar Cambridge auch besser nicht übertrieben mit Kameras verfolgen, entblättert abbilden oder in schamverletzender Weise zeigen. Was dem französischen Magazin "Closer" entging.

Prinzip Paparazzo: Mrs. Cambridge topless, wie sie Mr. Cambridge den Rücken eincremt in den kurzen Ferien? Oder wie sie gar den Königlichen Bikini rutschen lässt? Bzw. den adeligen Allerwertesten stofflich nur halb geordnet sonnt? Von wegen. Doppel-Waage-Mars, transitiert von Uranus-Pluto, macht kurzen Prozess. Sofort gegen-klagen - wie jetzt in Paris.

Ausgerechnet da, wo Mrs. Cambridges Schwiegermutter Diana 1997 zu Tode kam, rund um Pluto-Mars, Neptun-Saturn- und Uranus-Jupiter-Transit. Sie starb nach einer Paparazzi-Jagd, in einem Tunnel. Fotografen sind für Prinz Williams Familie und die gesamte Insel seitdem ein Reizthema. Wie damals, beim Tod seiner Mutter, steht Mars nun wieder im Skorpion. Wieder ist es in Frankreich, wo persönliche Grenzen der wichtigsten Frau in seinem Leben von Leuten einfach wegfotografiert werden. Mit Neptun Quadrat Uranus hat der Prinz vielleicht nicht ganz so gut aufgepasst wie sonst. Außerdem spielte das Frei-wie-der-Wind-Szenario ja in der scheinsicheren Einöde irgendwo. Aber das heisst noch lange nicht, dass man das durchgehen lässt. Selbst die nicht zimperlichen britischen Revolverblätter empören sich: Kate oben ohne - blöde Franzosen! Wie kann man sowas nur machen?

Das ist eben der Kate-Effekt, der letztlich die Monarchie gerettet hat. Nachdem die Queen unter all den wilden Diana-Vorgängen vor und nach deren Ableben (und Elizabeths Neptun-Transit über AC und im Quadrat zur königlichen Sonne) schon völlig am Ende schien. Erst heiratete der kurzfristig strauchelnde Charles (Tampon-Affäre) seine Camilla, dann besiegelt Enkel William auch noch mit der besten Wahl aller Zeiten endlich den Fortbestand der Linie und des guten Rufs. Kate Middleton, die mit ihrer etwas unterkühlten Konjunktion von Merkur-Venus Wassermann genug Selbstabstand hat, um sich an die Gewohnheiten der Großfamilie anzupassen. Und mit Waage-Mars überhaupt weiß, wie man sich präsentiert und was sich gehört.

Nun warten sie eigentlich alle nur noch auf viele blaublütige Babies, die hoffentlich - wegen der Krone, die eins von ihnen dann irgendwann tragen muss, etwas zurückhaltender werden als Onkel Harry mit seinen ständigen Show-Events. Wie kann es sein, dass da irgendeine Postille des französischen Erbfeindes dazwischenfunkt und alles versucht, um das moderne Bild der Happy-Monarchie durch nackte Tatsachen in Grund und Boden zu stampfen? Jeder ahnt danach, dass das schwerst erhoffte und mehrfach falsch gesichtete "Bäuchlein" (ja, so nennt man das in Pressekreisen) wieder gar keins war.

Vielleicht ist sie schwanger, aber wenn, dann unter Aufhebung natürlicher Gesetze der Gewichtszunahme. Katy (zur Zeit rekonvaleszent nach Saturn über Sonne-Saturn und auf Pluto) scheint physisch eher noch sehniger als sonst auf den Urlaubsfotos. Und dünn wie ein Gabelzinken in Seitenansicht. Mit den Bildern unter französischer Sonne gehen damit erst mal auch die Hoffnungen der Nation baden. Und das, obwohl sie doch auf offiziellen Fotos von der Asien-Reise so demonstrativ nur klares Wasser getrunken hatte und mit ständig nabelschützenden Gesten herumgewandert war. Nun munkelt man, es sei vielleicht alles nur wegen der Kalorien gewesen. Und gar nicht wegen der so sehr erwarteten frohen Botschaft.

Was dieselbe angeht, braucht Steinbock-Sonne Catherine, obschon mit ihrem Krebs-Mond ein Familien-und Mütter-Sonnenschein wie auch Krebs-Mond Gatte Wills, vermutlich ohnehin etwas länger, um schwanger zu werden. Zumal der große, öffentliche Druck von Pluto-Uranus auf ihr Achsenkreuz und beider Mars sein Übriges tut und für die Zukunft eher noch einige Verwicklungen in Familien- und Schwangerschafts-Fragen erwarten lässt. Mit Sicherheit fühlt es sich für Kate weder sonderlich locker, noch relaxed, noch gar sexy an, ständig in Sachen Fortschreibung der Ahnenreihe unter Bauch- und Zyklus-Kalender-Beobachtungen zu stehen. Fortpflanzung wird da zur Arbeit.

Weshalb man sich auch die eiserne Zurückhaltung der sonst etwas strengen königlichen Family gut erklären kann: Lassen wir das junge Ding, das so viel netter ist und besser passt als unsere unselige Diana damals, doch erst mal in Ruhe bei sich ankommen! Und man der kleinen, dünnen, ganz eigenen Waity-Katy (Loop! PORTRAIT) herzlich gönnt, dass sie 1. ein paar Pfund zulegt und 2. ihre Nabelschau so privat erledigen darf, dass der Druck der Langsamläufer sich anders zeigt. Zum Beispiel durch Mutterschaft und die üblichen Stressoren junger Eltern. Was Mr. Cambridge, William, betrifft, steht ihm sowieso bald Saturn auf Jupiter ins Haus, der Aspekt der neuen Könige. Entweder Daddy Charles erreicht dann einen gewissen Karriere-Aufstieg, oder Wills eigene Nachfolgefrage wird genauer geklärt. Andere Variante: Ein Sohn kündigt sich doch noch kurzfristig an.

Was aber, bei Mr. und Mrs. Cambridges eher etwas problematischem Combin (Sonne Opposition Mars, Quadrat Mond, alles kardinal unter Pluto-Uranus) vermutlich so oder so zu heftigen Berührungen und Folgen führt. Das Chart der Beziehung lässt ohnehin durchblicken, dass man bei den vorgeblich so gelassenen Königs doch bereits etwas genauer auf die Fortpflanzungs-Potenziale dieser Ehe achtet, als es bislang scheint. Hier wird sich einiges bewegen, wenn Pluto und Uranus erst richtig in Spannung gehen. Aber bis dahin: Bauch-Beobachter erstmal wegklagen. Dann für Ruhe sorgen und besser essen. Viel Glück beim Privat-Sein also, Mr. und Mrs. Cambridge!

Bilder (bearbeitet): Brian Gratwicke at Flickr and Blackbow17 (Own work) via Wikimedia Commons      

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Freitag, 18. Oktober 2019

Suche

Transite

Freitag, 18. Oktober;
17:01 Uhr
Mond Qcx Merkur
Freitag, 18. Oktober;
19:30 Uhr
Mond Qcx Pluto
Freitag, 18. Oktober;
19:57 Uhr
Mond Opp Jupiter
Samstag, 19. Oktober;
04:13 Uhr
Mond Tri Sonne
Samstag, 19. Oktober;
06:06 Uhr
Mond Spt Uranus
Samstag, 19. Oktober;
11:50 Uhr
Mond # Pluto
Samstag, 19. Oktober;
12:42 Uhr
Mond Kon Krebs

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen