Loop!

Buntes

Saturn-Sachen: Adieu, Bleistift-Graf!

 Und wieder steht ein Combin die mundane Anspannung von Uranus-Pluto nicht. Diesmal trifft es Gräfin Mariella (Ahrens) und ihren Bleistift-Grafen (Patrick Faber-Castell). Leider befindet sich deren Paar-Saturn (sonst unaspektiert) gerade genau im Fadenkreuz des obigen  Langsamläufer-Quadrats. Das fühlt sich dann hart, endgültig und bitter an. Und so nimmt - vorübergehend oder langfristig, die Depeschen sind noch nicht raus - ein weiterer deutscher Traum sein vorläufiges Ende. Da wurde eine Schauspielerin, Halb-Bulgarin, geboren in der Sowjetunion, Widder, Waage-Mond, mir nichts, dir nichts 2006 per Heirat mit Zwillinge-Sonne/Löwe-Mond Graf Patrick zur indirekt Beteiligten der Buntstift-Industrie. Ein Fall für die Loop! Serie "Stern und Krone", sozusagen, weil wir ja sonst hierzulande keine eigenen Monarchen mehr haben. Und das soll jetzt schon wieder vorbei sein? Offenbar.

Die brisanten und taffen Promi-Magazine überschlagen sich. Sie hat ihn verlassen. Astrologisch ist es jedenfalls doch eher übersichtlich-logisch. Auch im Combin, das bei Graf und Gräfin eigentlich sonst ganz stabil aussieht (Stier-Sonne und sich gegenseitig gewogener, feinsinniger Fische-Mond), sind unaspektierte Planeten ja so etwas wie Querschläger, die manchmal unvermittelt durch die Dielen brechen. Speziell, wenn ein schwieriger Transit sie ereilt und sie sich plötzlich wie eine lebendige Mauer aus Widerstand zeigen. Kein Fall für die schnelle Energie von Feuer und Luft, die diese Ehe aus zwei Einzelwesen prägt und im Combin mit Stier-Sonne Stabilität so gern leben möchte, aber durch Mond-Venus-Uranus-Pluto immer wieder gestört wird. 

Anstrengend erging es dann jenem gemeinsamen Faber-Castell'schen Saturn, der im Radix der Verbindung allein auf weiter Flur = 7,5 Widder steht. Bis der Pluto und der Uranus daherkamen und ihn in Wallung brachten. Falls man bei Saturn von Wallung reden kann. Eher vielleicht vom Mauern. Das Problem: Der Combin-Saturn beschwert an sich schon Mariella Ahrens fünf eigene Widder-Faktoren, vorn insbesondere ihren Chiron mit Merkur. Diese Ehe dürfte sich daher zunehmend einschränkend bzw. blockierend für sie angefühlt haben - was man positiv jedoch auch so interpretieren könnte: Ihr gesamtes Feuer wurde dadurch ein bisschen organisiert. Auch nicht das Schlechteste, fühlt sich aber für jemanden, der gern impulshaft lebt wie sie, dann doch unter Uranus-Pluto auf Merkur-Chiron unangenehm fordernd und eng an.

Generell ist sie Feuer und er Luft. Das macht zusammen eine zündende Mischung. Luft facht - einfach so, ohne weitere Mühen, durch blankes Dasein - Feuer an, was fein sein kann, für gemeinsame Unternehmungen, Ideen, Brizzelei und Aufregung. Allerdings weniger, wenn das zuviel wird. Da flirrt und flackert alles im Zusammensein - wo doch Combin-Sonne Stabilität andenkt.

Einer Fünffach-Widderin (inklusive des ständig als Hemmschuh erlebten eigenen Saturns) wie der verheirateten Gräfin ist eigentlich keine Initiative überproportioniert. Nur fehlt ihr der lange Atem bei Schwierigkeiten. Obwohl die Geburtszeit unbekannt ist, bleibt Ahrens' Waage-Mond sicher. Sie möchte das Schöne, Gute und Wahre, als Frau gewollt und als Dame erkannt werden. Eine kleine Eroberung von der einen oder anderen Seite gern inbegriffen. Graf Patrick dagegen ist zwar dem feurigen Leben mit Sonne-Jupiter in den Zwillingen auch nicht abhold, aber ihm legt ein Cluster von Mars-Uraus und Pluto in der Jungfrau im Quadrat dazu die Anspannung des Nötigen, Machbaren und Nützlichen schon in die Wiege.

Immer ambivalent. Was zieht ihn? Vision oder Idee? Und was daran ist richtig oder brauchbar? Das geht einem selbst schon leicht an die Nerven. Umso mehr dann einer Widder-Person wie ihr, die zupackt, loslegt und vorher nicht unbedingt stundenlang nachdenkt. Sie will Spaß und kleine Feldzüge. Er bremst ab. Und hier lag in der Ehe denn - unter dem Blick der Astrologie - vermutlich auch einer der Hunde begraben: Mariella Ahrens - natürlich wieder - mit Feuer-Mars im Schützen in Opposition zu seinem Sonne-Jupiter und Quadrat zu seinem Mars-Uranus-Pluto. Das kann zur bösen Falle werden, weil solche Mars-Mars-Konstellationen einer Partnerschaft schon das Gratis-Ticket für Kämpfe um jedes Hoheitsgebiet mitliefern. Das muss man mögen. Feuer kann es unter Umständen ab. Erd-Mars ist es meist zu anstrengend. Denn es gibt doch auch Sachzwänge? Denkt der Graf und schränkt ein. Oder zieht mit dem kleinen Hang zum Gottes-Komplex, den Sonne-Jupiter ausdrücken kann, seine eigenen Schlüsse und Fügungen der Gemeinsamkeit vor.

So kommt es, mit solchen Verbindungen, schon anlagegemäß leicht zu Gefechten und wirklich harten Macht-Geschichten. Pluto ist ja im Spiel in der Figur. Da wird geblockt, verhärtet, gedrückt, gezogen. Da entstehen tiefste Verletzungen einfach so. Was anfangs gern als Leidenschaft abgelebt und einspitzig verstanden sein mag, wandelt sich dann im Laufe der Jahre zum wirklichen Dauerkonflikt. Irgendwann geht die chronische Wechselwirkung meist doch hoch - gern, wenn auch das Combin der Beziehung unter Beschuss gerät.

Einerseits durch Saturn Opposition zum praktischen Stier-Merkur, der es eigentlich lieber gemütlich hat und sonst auch mal luxuriöser Praktikabilität den Vorzug vor offenen Konflikten gibt, andererseits durch besagtes, beziehungs-sprengendes Uranus-Pluto-Quadrat über dem gemeinsamen Saturn. Da wirkt dann die Zukunft eher zwanghaft düster und Redehemmung gibt es auch satt. Und so gehen sie auseinander, die Königskinder, statt, wie es möglich wäre, sich auf gegenseitige Verantwortung zu besinnen.

Aber die beschenkt einen eben mit viel Sicherheit und Ruhe nur, wenn man den beschwerlichen, verregelnden Pfad auch annehmen will und kann. Unmodern in modernen Zeiten. Eigentlich passen sie ja sehr gut zusammen, ein gemeinsames Kind ist, neben Ahrens Tochter, nun auch vorhanden, fühlten sich nicht leider solche Überläufe wie Sekunden-Tsunamis an. Nach denen unbedingt Beschlüsse beschlossen sein wollen.

Ist, wie bei Faber-Castells, eben jener Combin-Saturn betroffen, der von Uranus direkt überlaufen und befreit sein will und aus dem Quadrat von Pluto wieder in die Bindung und Verbindlichkeit gezerrt wird, entwickeln sich öfter daraus lange, üble Zerreissproben. Man kann also davon ausgehen, dass Graf und Gräfin sich schon länger nicht ganz grün sind. Für keinen fühlt sich das gut an. Am wenigsten für den von beiden Beteiligten, dessen Radix-Planeten im Einzugsgebiet des Combin-Faktors stehen, der nun losrudert. 

Das ist Mariella Ahrens, die nun, unter Mars-Konjunktion Mars Nägel mit Köpfen macht. Sollte der Graf, ihr Noch-Ehemann, nicht zufällig einen Kardinal-AC vorn im Kreuz irgendwo haben (was fast anzunehmen ist), wäre er doch astrologisch seltsam cool und ungerührt von dem, was sich da rund um die Sitten und Gebräuche des Familien-Schlosses Stein bei Nürnberg (wo sie nie gewohnt haben) abspielt.

Graf hat nämlich einen eher erfreulichen Jupiter-Return auf Sonne und ist irgendwie erleichtert. Aber vielleicht liegt das auch nur an der Natur-Narkose eines sich dem Radix-Merkur nähernden Neptun-Quadrats. Fische-Herr täuscht eben auch über wahre Befindlichkeiten hinweg. Gräfin sagt nichts und lässt die Managerin sprechen. Die redet von doch eher verschiedenen Lebensansichten, wie sich herausgestellt hätte. Ja, so kann man Mars-Mars-Quadrat unter Pluto- und Uranus-Beteiligung eben auch nennen. Ein Revival ist übrigens gar nicht ausgeschlossen: Jupiter läuft noch in den Zwillingen wieder auf die Combin-Venus zu.

Dann kann es sein, dass einem doch noch mal, zumindest kurzfristig, einfällt, dass es Liebe war, derentwegen man sich in guten wie in schlechten Zeiten und auch angesichts von Saturn-Mauern Treue gelobt hatte. Wann gelten solche saturnischen Schwüre wohl sonst, wenn nicht, sobald es richtig schwierig wird?

 

Bild (bearbeitet): Originally posted to Ipernity, reviewed on 25 July 2010 by the administrator or trusted user Truu, who confirmed that it was available on Ipernity under the above license on that date - via Wikimedia Commons.

 

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.

Sonntag, 19. Mai 2019

Suche

Transite

Sonntag, 19. Mai;
21:33 Uhr
Mond Non Saturn
Montag, 20. Mai;
02:36 Uhr
Mond Non Pluto
Montag, 20. Mai;
04:16 Uhr
Mond # Merkur
Montag, 20. Mai;
05:33 Uhr
Merkur Spt Node
Montag, 20. Mai;
07:44 Uhr
Mond # Sonne
Montag, 20. Mai;
12:31 Uhr
Mond Qua Neptun
Montag, 20. Mai;
12:43 Uhr
Mond Qcx Node

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons sogenannte Shariff-Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten, da sie vor jedem Liken/Teilen Ihre Einwilligung gesondert abfragen. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen