Loop!

Buntes

Vendee Globe: Hart im Wind...

Die Vendee Globe gilt als die härteste Segelregatta der Welt. Einhandsegeln heißt das Stichwort – ein Mensch, ein Boot, einmal um die ganze Welt.

Da ist man dann bestens beraten, wenn einem der Herr der Meere freundlich gestimmt ist. Und man unter dem guten Stern von Neptun-Poseidon reist. Aber die Veranstalter der diesjährigen Regatta haben das anscheinend nicht ganz so ernst genommen und liefern deshalb wieder ein Schulbeispiel dafür, wie man es besser nicht macht. Denn mittlerweile sind schon fast ein Viertel der Teilnehmer ausgefallen, obwohl das Rennen gerade mal neun Tage alt ist.

Schon das Chart für die Eröffnungszeremonie am 10. November zeigt deutlich, warum es vermutlich auch so weitergehen wird. Merkur in gradgenauer Konjunktion mit dem Schütze-AC, eigentlich ein flottes Signum für eine Regatta. Wäre da nicht a) die Rückläufigkeit desselben und b) das Quadrat zu Neptun, dem Schirmherr der Veranstaltung. Insgesamt weist das Chart des Beginns ja wenige Spannungs-Aspekte auf, wenn man sich aber den einzig, gewichtigen auf die Achsen setzen lässt, dann hat man eben trotzdem einen Volltreffer gelandet.

 

Der Startschuss erfolgte dann endgültig um 13:02 h, auch hier hat man den Spannungsaspekt unbewusst wieder in die Bedeutung gehoben, das Quadrat zeigt sich jetzt in Haus zehn und Haus eins. Nun könnte man sich ja denken, so eine Segelregatta um Kap Horn und das Kap der Guten Hoffnung ist eigentlich ja nur ein großer Spaß für große Jungs. Aber auszuscheiden ist bei diesem Rennen noch ein Glücksfall, leider verschwinden hin und wieder auch manche Teilnehmer im südpolaren Meer. Für immer.

So auch Gerry Roufs (02.11.1953), der seit Januar 1997 als verschollen gilt. Sein Geburtsbild weist nun fatalerweise einige Ähnlichkeiten mit dem Start-Radix auf. In beiden steht Merkur Anfang Schütze, Jupiter ist rückläufig in den Zwillingen. Zweimal Skorpion-Sonne, Waage-Venus und Saturn Anfang Skorpion. Selbst der Mond steht fast im selben Tierkreisbereich.

In dieses, wenig hoffnungsvolle Gesamtbild passt auch das Radix des Präsidenten der Organisation. Bruno Retailleau, ein Mitglied des französischen Senats, ist ebenfalls eine Skorpion-Sonne. Und seine Leidenschaft fürs Wasser mag die Merkur-Neptun Konjunktion Anfang Skorpion erklären. Dummerweise für ihn und die Regatta läuft nun Saturn fast pünktlich zum Weihnachtsfest in dieses schöne Stellungsbild und wird vermutlich wieder eine unangenehme Bescherung mit sich bringen.

Unterstützt wird dies auch noch durch das Quadrat des aktuellen Uranus zu Retailleaus Jupiter-Venus Konjunktion Anfang Steinbock. Die momentane Rückläufigkeit endet ebenfalls erst Mitte Dezember, Uranus bleibt also fast exakt über Wochen im Quadrat zu seinem Jupiter stehen.

In der Regel möchte man das astrologische Modell ja immer gerne nutzen, um positive Möglichkeiten aufzuzeigen. In diesem Fall wäre aber wohl die richtige Entscheidung, das Rennen möglichst früh abzubrechen, wenn sich in den nächsten Wochen zeigen sollte, dass die Hindernisse nicht weniger werden. Bevor wieder ein Teilnehmer spurlos in den neptunischen Weiten verschwindet.

Titelbild: Raphaël Toussaint via Wikimedia Commons

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.

Sonntag, 19. Mai 2019

Suche

Transite

Sonntag, 19. Mai;
21:33 Uhr
Mond Non Saturn
Montag, 20. Mai;
02:36 Uhr
Mond Non Pluto
Montag, 20. Mai;
04:16 Uhr
Mond # Merkur
Montag, 20. Mai;
05:33 Uhr
Merkur Spt Node
Montag, 20. Mai;
07:44 Uhr
Mond # Sonne
Montag, 20. Mai;
12:31 Uhr
Mond Qua Neptun
Montag, 20. Mai;
12:43 Uhr
Mond Qcx Node

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons sogenannte Shariff-Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten, da sie vor jedem Liken/Teilen Ihre Einwilligung gesondert abfragen. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen