Loop!

Buntes

Der Twitter-Papst: Er ist drin!

Per Tweet klappt das "Urbi et Orbi" demnächst sicher noch besser: Bei Wassermann-AC und Schütze-Sonne in 10 bemächtigte sich die katholische Kirche der neuen Technik. Das passt ja. Benedict XVI twittert, Codename @Pontifex. So ein ungewöhnliches Geschehen im Rahmen einer Kirche, die sonst doch eher felsig ist, was den Bewegungsmodus angeht. Der Papst (Jupiter auf Fische-AC, vier weitere, durchsetzungsstarke Faktoren in 1) ist aber als Widder-Sonne Neuem sowieso nicht abhold. Besonders, weil Geburts-Uranus den Rebell dieses Power-Clusters gibt und (wenn auch eingeschlossen und etwas versteckt) ganz vorn im Feuer-Zeichen und Radix sitzt. Und so revolutioniert Joseph Alois Ratzinger quasi mit seinen neuen Moden den Vatikan. Wer hätte das einst gedacht, als es hieß "Wir sind Papst"?

Um die üblichen Rituale aber nicht gleich alle wegbrechen zu lassen, segnet @Pontifex erst mal - wie immer - auch per Tweet die ganze Welt (selbst Evangelen, Buddhisten und Moslems) von Herzen, auch wenn die ersten echten (vermutlich religionslosen!) Gegenspieler und Trolle mit Satansbotschaften oder ähnlichem Unsinn schon in den Startlöchern stehen. Egal, der Papst ist nicht nur gläubig (starker Jupiter), sondern eben auch mitfühlend (wie gesagt, am Fische-AC) und verteilt ohne Scheu seine Blessings auch über solche Konkurrenzen aus dem Reich der Finsternis. Um 11.28 Uhr fand die Netz-Premiere übrigens statt: Venus, Merkur und Mond in 9 plus der ausgewiesenen Schütze-Betonung legen nah, dass sich auf diese Weise gut missionieren und die frohe Botschaft verbreiten lässt. Auch wenn Neptun nah am AC sagt, dass hier genauso gut vatikanische Nebeleien drohen und wahre Heiligkeit (Fische) ein wenig maskenhafte Kleister-Wirkung entfaltet. .

Natürlich ist das Ganze auch ein PR-Projekt. Denn Benedict, der vor Kurzem die Uranus-Rückkehr erlebte, wird nicht erst erst auf seine alten Tage noch mal zum Freund der Technik: Er hat schon im Geburts-Horoskop Merkur-Uranus-Konjunktion, die klassisch für einen Hang zu Kommunikations- oder sonstigen Instrumenten steht. Man kann sie bedienen und tut das auch. So scheint er ein iPad zu haben, das er recht kundig handhabt, wenn Ratzinger natürlich auch zukünftig nicht selbst all diese Tweets, auf die nun die weltweite katholische Gemeinde wartet, schreibt. Andernfalls käme er ja nicht mehr dazu, päpstliche Bullen und andere Dekrete zu erlassen und was sein Job sonst von ihm so erfordert. Mit Neptun in 6 ist er - dem Himmel sei Dank - ja auch nicht wirklich angestellt, sondern eher von der katholischen Hälfte Gottes direkt eingesetzt. Denn Anpassung ist mit einer solchen Geburts-Anlage nun gar nicht Joseph Alois Ratzingers Ding. Die Berufung sieht man eher an seinem MC mitten auf dem Galaktischen Zentrum.

Am selben Tag wie die alte Kirche machte sich übrigens auch ein neuer Kanzlerkandidat und bislang erklärter Twitter-Gegner auf, seine Prinzipien zu brechen. Peer Steinbrück will ebenfalls seit gestern übers Netz gefragt werden, was er denn politisch so alles vorhat. Und man hagelte ihm dann auch gleich den Twitter-Account zu mit Fragen, für deren Beantwortung er vermutlich bis nach der Wahl (oder Wahlschlappe) brauchen wird.

Papst Benedict hat gleich mehrere Zugänge, in denen er dann auch mehrsprachig herumzwitschern kann. Überall ist das Logo gleich, ein recht schwächliches Pictogramm in freundlich-sattem Gelb mit den gekreuzten Himmelsschlüsseln, dahinter einer Art phallus- oder raketen-ähnlicher Aufbau (vermutlich der Petersdom oder die Mütze). Darunter, ein bisschen zittrig, Benedicts Schriftzug, an dem sich ermessen lässt, dass Widder-Sonne mit Waage-Mond in 7 eben nicht nur der Papst, sondern auch ein alter Mensch geworden ist.

Aber vieles in seinem Chart geht nun mal in Richtung Austausch und Missionen für die Heiligkeit, insofern ist es nachvollziehbar, dass man bei einem Uranus-Transit durch's erste Haus nicht in eben diesem sitzen bleibt und Däumchen dreht.Was das eigentlich für den größten Mann im Vatikan an innerer Revolution bedeuten muss, sich an solchen sozialen Vernetzungen wie Twitter zu beteiligen, ist eine ganz andere Angelegenheit. Immerhin hat er auch Saturn in 9, also eine gewisse Behinderung in allen Dingen der visionären Optimierung ebenfalls als Geburts-Geschenk mitgekriegt.

Aber Zwillinge-Mars lässt in Sachen tätiger Ausdruck dennoch wenig aus, und so wird es mit Ratzinger und seinen Tweets wohl einige Zeit weitergehen. Möge es den Gläubigen nützen. Der Erst-Tweet zeigt neben dem Konventions-Bruch-AC Wassermann auch Fische in 1 eingeschlossen (vor lauter Mode geht das Heilige eben schlicht etwas verloren). Mars-Pluto in 11 Steinbock belegen, dass der Boss selbst das Ganze auch wünschte und nicht etwa nur abgesegnet hat. Herr 10 Zwillinge-Jupiter kurz vorm IC energetisiert die ganze Achse von Ursprung und Ergebnis in den Zeichen von Mission und Kommunikation, indem sie das Exotische quasi nach Hause holt und von da aus die "kurzen Wege" des Austauschs (Zwillinge) ansteuert. Ursache für alles ist Merkur Herr 4 in 9 im Schützen: Dass die Botschaft in aller Herren Länder geweht werden soll. Und so wird es auch geschehen. Praktisch, dass Merkur gerade in den Schützen gewechselt war. An solchen Stellen kommt man nicht umhin zu vermuten, dass bei Vatikans zuhause vielleicht doch noch ab und an ein Astrologe zum Einsatz kommt.

Wie auch immer, jetzt heisst es, täglich neue Nachrichten finden, damit die Followerzahlen - die noch recht mäßig sind - dann auch explodieren. Vielleicht darf irgendwann Georg Gänswein, päpstlicher Vertrauter und der George Clooney des Vatikan, auch mal ran. Der inhaltliche Hardliner wurde ja jüngst erst zum Erzbischof ausersehen und wird im Januar dann anständig gekürt. Mit Sonne-Uranus, Merkur und Pluto im Löwen ist er nicht nur ziemlich hübsch und als Idol geeignet (Fische-Mars), sondern auch außergewöhnlich populär (im Sinne von bekannt), mehr als andere Mitglieder der "Papst-Family". Nicht nur die italienische Welt hat eben auch klerikal gern mal etwas für's Auge.

Insgesamt scheint Papst "Benedetto" nach der ersten Runde des Uranus durch sein Chart fast schon bedenklich gelockert und mag deshalb auch den engen Mitarbeitern wie Gänswein etwas mehr Volksnähe verordnet haben. Der neue Erzbischof, der viele an Pater Ralph aus den "Dornenvögeln" erinnert, verkündete jedenfalls gerade der "Bunten", was denn der Chef gern an Heiligabend tafelt (Italo-Bayrisch-Mix, zb Pfefferfilet mit Tortellini), bevor sie dann alle private Weihnachtslieder singen und Chief Benedetto sich ein einziges Gläschen Likörwein als Dessert gönnt. Ein Feinschmecker und gar nicht so schlecht bei Sing-Stimme ist der Papst mit seiner Venus im Stier in Haus 2 eben sehr eindeutig auch. 

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Montag, 23. September 2019

Suche

Transite

Montag, 23. September;
23:24 Uhr
Venus # Mars
Dienstag, 24. September;
00:05 Uhr
Mond Sxt Mars
Dienstag, 24. September;
11:19 Uhr
Mond Kon L?we
Dienstag, 24. September;
11:40 Uhr
Mond Qtl Venus
Dienstag, 24. September;
13:12 Uhr
Mond Sxt Sonne
Dienstag, 24. September;
15:20 Uhr
Mond Spt Mars
Dienstag, 24. September;
15:56 Uhr
Merkur Qcx Neptun

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen