Loop!

Buntes

ESC 2013: Live-Ticker und Analyse

Gestern gab es den Live-Ticker zum Eurovision Song Contest 2013, heute im selben Artikel die Analyse dazu.

Damit keine Missverständnisse aufkommen – hier geht es nicht um die nachträgliche Rechtfertigung einer Teilprognose. Denn um das auch mal deutlich auszusprechen: wer in einem solchen Wettbewerb gewinnt oder verliert, steht eben nicht in einfacher Leuchtschrift am Firmament. Prognosen sind möglich, erfordern aber sehr viel Fingerspitzengefühl und vor allem eine Gewichtung der „anderen“ Wirklichkeiten, die es neben dem astrologischen Hintergrund immer gibt.

Und vor allem auch eine Gewichtung der aktuellen Zeitqualität, des Ereignisses an sich. Ohne diese Dynamik, ohne die Einbeziehung der permanenten Veränderung, die innerhalb der Zeit an einem bestimmten Ort stattfindet, sind Übereinstimmung zwischen den angezeigten Mustern und tatsächlichen Ereignissen kaum bis gar nicht zu finden.

Nehmen wir gestern Abend. 26 Teilnehmer aus 26 Nationen bestreiten das Finale, es gibt eine vorgegebene Abfolge der Auftritte, die in sich schon ein Signum enthält. Und wie es Hans Christian Meier-Parm einmal ausdrückte: „Das Glück ist eine Sekundensache“. Wenn wir also nach glücklichen Momenten Ausschau halten wollen, dann tun wir gut daran, das jeweilige Ereignischart in seiner realen Dynamik mit einzubeziehen.

Natürlich spielen dabei die „großen“ Auslösungen wie Transite, Direktionen und Progressionen immer auch eine maßgebliche Rolle. Die Einbeziehung eines Radix und der Abgleich mit den mundanen Stellungen ist die Basis für alles weitere. Aber wie sich immer wieder auch zeigt – wann genau ein Ereignishöhepunkt stattfindet, zeigt sich fast immer durch die Kombination mit den mundanen Achsen des Ereignischarts. Hierin steckt die eigentliche Information über das Wie und das Wann. Und nicht einmal sonderlich versteckt und hintergründig, beachtet man ein paar Grundregeln, können selbst astrologische Einsteiger nach relativ kurzer Zeit ihre Beobachtungen damit in Übereinstimmung bringen.

Der ESC startete gestern pünktlich um 21:00 h in Malmö / Schweden. Als erste Untersuchung würde sich anbieten, die wichtigen Übergänge von Planeten über die Ereignisachsen, sowie den Zeichenwechsel der Achsen selbst zeitlich festzulegen. Alles was innerhalb des Veranstaltungszeitraumes diesbezüglich geschieht, hat eine Bedeutung, so jedenfalls ist die These.
Um es etwas überschaubar zu halten, zeigen wir das Ganze in einer kleinen Tabelle:

21:22 h    AC-Wechsel Schütze, MC-Wechsel Waage
21:35 h    Mond Opposition Neptun
21:58 h    Merkur Konjunktion DC
22:02 h    Uranus Konjunktion IC
22:28 h    Venus Konjunktion DC
23:14 h    MC Wechsel Skorpion
23:17 h    Jupiter Konjunktion DC
23:38 h    Saturn Konjunktion MC
00:05 h    AC Wechsel Steinbock

Da die beiden Hauptachsen erst gegen 21:22 h in die Zeichen wechseln, die während der gesamten Veranstaltung dominant bleiben, was den Auftritt der Kandidaten angeht, kann man allen, die vorher starten mussten, nur ein herzliches Beileid ausdrücken. Aus der Zeit gefallen sozusagen, in dem Fall Frankreich und Litauen (Platz 23 und 22).

Die Kandidatin aus Moldau hat dann ein kleines Sprungbrett bekommen, zu ihrem Auftritt fand der Zeichenwechsel statt, das kann dann manchmal tatsächlich einen besonderen Schub geben (Platz 11). Und eigentlich sollte man jetzt denken, so geht es weiter, ab hier entsteht so etwas wie kosmische Fairness. Aber weit gefehlt, denn jetzt steht unmittelbar die Mond – Neptun Opposition bevor. Und die nächsten beiden Kandidaten singen also dagegen an, es sind Finnland und Spanien (Platz 24 und 25).
Halten wir das kurz fest, von den ersten fünf Kandidaten landen vier am absoluten Ende, zwei treten quasi noch in der alten Zeit an, zwei kämpfen gegen das Vergessen einer Mond-Neptun Opposition.
Kaum ist deren Höhepunkt überschritten, läuft der Wettbewerb jetzt erst mal „normal“ weiter. Keine direkten Ereignis-Auslösungen, ab hier zählen dann wieder die individuellen Transite der Kandidaten mehr.

Bis es dann 21:58 h ist. Denn jetzt stehen Merkur am DC, im Quadrat zu Mond und Neptun, sowie Uranus am IC (mit dem altbekannten Quadrat zu Pluto). Also wieder ein Zeitstempel, der nichts wirklich Gutes verheißt.

Und wer muss unter diesen erschwerten Bedingungen auf die Bühne – Cascada und Natalie Horler aus Deutschland (Platz 21). Hier darf man dann auch mal auf die Kombination hinweisen, wenn man die Radix-Eckdaten der Sängerin auf das Ereignischart überträgt. Horler hat an diesem Tag ein exaktes Quadrat von Transit-Pluto zu ihrem Saturn, und fast genauso exakt ist die Opposition von Transit-Uranus. Der wie gesagt gerade am IC steht und somit muss der Radix-Saturn von Horler gerade vom MC überlaufen werden. Da passt dann das individuelle Unglück prima mit der aktuellen Zeitqualität zusammen und heraus kommt eine Platzierung, die weitaus schlechter ist als das Lied und der Auftritt selbst. Wer sich auch noch Horlers andere Transitauslösungen an diesem Tag genauer ansieht, wird schnell feststellen, dass alles was mit Uranus und Neptun zu tun hatte, äußerst schwierig aufgestellt war (Sonne Opposition Uranus, Jupiter Opposition Neptun usw.).

Als nächstes Zeitfenster taucht in unserer Liste 22:28 h auf, Venus steht jetzt genau am DC des Ereignis-Charts. Venus hat hier natürlich eine besondere Bedeutung, sie ist Herrscherin des MC, beeinflusst also das letztendliche Ergebnis. Und zwischen ihr und Uranus findet sich auch der engste Aspekt zweier Planeten auf das Ereignis bezogen. Zu allem Überfluss geht es auch noch um Musik (Venus) und einen Wettbewerb unter Staatengemeinschaften (Uranus), jetzt also ist die Chance positive Impulse zu setzen relativ groß.

Zwei Staaten haben ihren Auftritt, Ungarn kurz vor der Exaktheit, Dänemark mit der späteren Siegerin mittendrin. Aber es ist noch nicht zu Ende, Jupiter befindet sich im Zulauf zum DC und das seltsame ist – alle Staaten, deren Auftritt noch an dieses Zeitfenster anschließt, sind am Ende weit vorne (Aserbeidschan, Ukraine, Norwegen, Italien usw.)
Nur den letzten beißen wieder die kosmischen Hunde, Irland muss auf die Bühne als der MC gerade in den Skorpion wechselt. Ebenfalls aus der ESC-Zeit gefallen und erstaunlicherweise schließt sich jetzt der Kreis mit dem Anfang, Irland belegt den letzten Platz.
Bei Skorpion-MC ist dann auch Schluss mit lustig, jetzt geht’s ans Eingemachte und es wird ausgezählt. Als Saturn um 23:38h genau am Ereignis-MC steht, schließen die Wahllokale, das Ergebnis steht also in diesem Moment bereits fest.
Für alle sichtbar wird das beim Wechsel des Ereignis-AC gegen 0:05 h, Dänemark setzt sich mehr und mehr von den anderen ab und steht schon vor Bekanntgabe der letzten Stimmen als Sieger fest.
Bleibt noch die Frage, warum Dänemark. Es gibt zwei Gründe- zum Einen den oben erwähnten passenden Zeitpunkt. Aber dazu gehört natürlich auch das Chart mit seinen Radixstellungen der Sängerin Emmelie. Legt man beide übereinander, findet sich zum Zeitpunkt ihres Auftritts welcher Planet symbolisch am Ereignis-MC?
Jupiter, richtig. Während ihre eigene Venus am Ereignis-IC steht, MC, DC und IC sind also jeweils von Jupiter (Radix), Jupiter-Venus (Ereignis) und Venus (Radix) besetzt. Energetische Doppelung könnte man das nennen. Zudem steht gestern Mars im Trigon zu ihrer Neptun-Uranus Konjunktion und Venus läuft ins Trigon zu ihrem Radix-Jupiter. Der Kreis im Kreis des Kreises…

Ungeübten mag das alles trotzdem chaotisch und unüberschaubar vorkommen, ein Haufen astrologischer Einzelinfos, die erst mal mehr verwirren als klären. Aber nimmt man sich einmal genügend Zeit, um den dynamische Ablauf Schritt für Schritt durchzugehen, auch im Zusammenhang mit den einzelnen Kandidaten und den Zeiten ihres Auftritts, dann wird man feststellen, dass es eben tatsächlich niemand sonst gab, bei dem die eigenen Anlagen so perfekt in das aktuelle Zeitfenster eingebaut waren wie bei Emmelie de Forest. Wers nicht glaubt, probierts einfach mal selbst aus.

Das I-Tüpfelchen zeigt sich dann aber noch, wenn man bedenkt, dass der Song Contest ja eigentlich ein Wettbewerb für Komponisten ist. Offiziell gewinnt zwar ein Land und Interpret, aber eigentlich ist es das Lied, das bewertet wird. Komponistin von „Only Teardrops“ ist Lisa Cabble, Steinbock-Sonne mit Jungfrau-Mond. Nimmt man nun ihr Radix und legt es auf das Ereignis-Chart zeigt sich wieder etwas Außergewöhnliches. Als um 23:14 h der aktuelle Jupiter genau am DC in Malmö steht, befindet sich ihr Radix-Jupiter in genauer Konjunktion mit dem Ereignis-MC.
Ein besseres Bild für die eigentliche Siegerin des Abends kann man sich kaum vorstellen…

 

Der Live-Ticker vom Samstag mit allen Teilnehmern

Für die einen ist es Kult, für andere ein musikalischer Alptraum: der Eurovision Song Contest. 1956 zu Vollmond gestartet (Zwilling-Schütze) und mit einer Jupiter-Pluto Konjunktion ausgestattet, geht er heute Abend in die 58. Runde. 26 Länder haben sich fürs Finale qualifiziert und halb Europa wird diesmal nach Malmö blicken, auch in der Hoffnung, dass das eigene Land zumindest nicht mit ZERO Points Letzter wird. Wer gewinnt oder verliert steht wie immer in den Sternen und genau aus diesem Grund werden wir diesmal LIVE dabei sein (ab 20:30 h MESZ, Fernsehbilder dazu gibt’s bei der ARD).

Denn wenn man sich manchmal auch Augen und Ohren zu halten möchte, zumindest ist es ein Live-Ereignis, bei dem man Kandidaten unter dem direkten Einfluss der aktuellen Zeitqualität astrologisch erleben kann. Sofern man die Geburtsdaten hat. Die haben wir (bis auf eine Ausnahme) und werden sie dann live zum Auftritt der jeweiligen Kandidaten einstellen. Mit kleinen Nebenbemerkungen versteht sich.
Wer also den Samstagabend zuhause verbringen will oder muss (wie wir – da die gesamte Loop!-Redaktion von einem bösen Grippe-Virus überfallen wurde…), der kann sich dann ja unser kurzweiliges Vergnügen gönnen und vielleicht sogar noch das eine oder andere astrologische Aha-Erlebnis. Denn neben der simplen Frage nach den Gewinnern kann man ja auch zB im Synastrie-Vergleich mit den Interpreten heraus finden, warum einem der junge Mann aus Belgien so besonders sympathisch ist, während der Partner oder die Partnerin schon beim Anblick desselben Schaum vor dem Mund bekommt.

Wir sind hier ab ca. 20:30 h zugange, ein Blick auf das Ereignischart ist dann schon mal angesagt, und vielleicht auch ein bisschen historisches. Leider gilt auch hier wie bei allen Live-Tickern: es gibt keine automatische Aktualisierung. Leser müssen also immer wieder (am besten im Abstand von 1-2 Minuten) den Browser selbst aktualisieren (Links-Klick auf Aktualisieren…), damit man das Beste nicht versäumt (die neuesten Nachrichten immer ganz oben nach der Einleitung). Und natürlich darf auch live mit kommentiert werden, darauf freuen wir uns ganz besonders.

Nachtrag (19.05., 12:48 h):

Nur der Vollständigkeit halber nochmal die endgültige Platzierung von gestern (Top 10):

1 - Dänemark (281 Pkt.)

2 - Aserbeidschan (234 Pkt.)

3 - Ukraine (214 Pkt.)

4 - Norwegen (191 Pkt.)

5 - Russland (174 Pkt.)

6 - Griechenland (152 Pkt.)

7 - Italien (126 Pkt.)

8 - Malta ( 120 Pkt.)

9 - Niederlande (114 Pkt.)

10 - Ungarn (84 Pkt.)

----

21 Deutschland (18 Pkt.)

 

----------------------------------------------------------------------------------------------

 

00:30:06

So -  vielen Dank für die rege Beteiligung und fürs Mitlesen, schöne Pfingstfeiertage und eine gute Nacht wünschen wir euch allen....

00:17:54

Da sagen wir doch schon mal Glückwunsch Dänemark - bis nächstes Jahr in Kopenhagen

00:12:00

Na langsam kommen wir dem ganzen schon näher, noch zehn Länder: 1- Dänemark ; 2 -Aserbeidschan (buuh); 3- Ukraine

00:03:35

Und warum Aserbeidschan so weit vorne ist, erschliesst sich mir überhaupt nicht. Gehts da um Frei-Öl für alle?

00:00:13

Zwischenstand; 1 - Dänemark; 2 - Ukraine

23:56:34

Endlich mal wieder Punkte für Holland

23:40:44

12 Punkte für Griechenland, wer sagts denn :-)

23:33:43

Und Roberto aus Belgien kann sich wahrscheinlich auch über eine guten Platz freuen...

23:31:54

Und damit das auch hier steht, Holland war Klasse, aber hier gehts ja um die Sterne (zumindest was die Prognose angeht...)

23:22:43

26 Charts durch zu gehen, dauert eine gewisse Zeit, aber keine Angst wir sind noch da - in der engeren Auswahl sind noch: Rumänien (ja,ja...), Ungarn (unter Vorbehalt...), Dänemark, Ukraine, als Aussenseiter Italien (aber wohl eher nicht) und Norwegen.

Und natürlich die Griechen mit ihrem Freibier-Song, von denen gibt es ja keine Daten Unschuldig

23:06:27

So unser internes Wettbüro hat geöffnet, wer gewinnt? Kommentare sehr erwünscht...

22:55:26

Und nun zum letzten Kandidat des Abends, danach wissen wir sicher, dass der Sieger oder die Siegerin dabei war: Ryan Dolan aus Irland

22:53:05

Vom georgischen Duo haben wir nur das Chart der Sängerin Sophie:

22:48:59

Und nun der Countdown - vorvorletzte Margaret aus Norwegen:

22:46:50

Der Mann hat heute Sonne auf seinem Jupiter stehen...

22:45:10

Als nächstes Italien mit Marco:

22:44:20

Noch vier Kandidaten dann sind wir durch - und Jupiter steht nahe am DC, könnte sein das der Sieger noch kommt :-)

22:41:06

Als nächstes die Ukraine:

22:40:09

Die griechische Version von "Freibier für alle", so was hat doch immer gute Chancen, oder? Da brauchts nicht mal ein Chart...

22:35:49

Von Griechenland haben wir leider keine Charts - aber hier gehts wohl auch weniger ums Gewinnen. Alkohol ist eine Lösung? So ähnlich jedenfalls der Titel von Koza Mostra (nein nicht Cosa Nostra...) 

22:33:33

Farid aus Aserbeidschan, hat schon mal gewonnen, diesmal wohl aber eher nicht...

22:32:26

Gunnar hat gerade Jupiter auf seiner Venus, zu schön um wahr zu sein?

22:29:27

Gunnar aus Island ist der Nächste

22:29:00

Weit vorne, obs zum Sieg reicht - abwarten...

22:25:11

Jetzt steht Venus genau am DC und Dänemark kommt mit Emmilie

22:23:53

Bettwäsche?

22:21:01

Und nun sind wir gespannt auf Ungarn;

22:20:10

Und jetzt steht Venus (MC-Herrscherin) gerade am Ereignis-DC in Malmö...

22:18:34

Der erste Kandidat der Neptun auf der Sonne hat - als aktuellen Transit...

22:17:19

Auf nach Schweden - hier kommt Robin:

22:16:45

Und noch ein übrigens - kein Kommentar zu den Liedern ist auch ein Kommentar

22:14:42

Übrigens noch mal zur Erinnerung - alle Charts hier sind Sonne-MC Charts, also ohne genaue Geburtszeiten.

22:12:55

Nun ein Urgestein - Bonnie Tyler für das Vereinigte Königreich:

22:11:10

Graf Dracula goes Oper, schön schräg....

22:09:28

Jetzt aufgepasst - Rumänien:

22:08:33

Na das ist doch mal was anderes, kein Mainstream, aber irgendwie richtige Musik...

22:02:19

Oh wie schön der Kosmos hat ein Einsehen, kurze Pause zum Atemholen und einer Zwischenbilanz: Immer noch kein eindeutiger Sieger in Sicht. Aber jede Menge astrologisches Anschauungsmaterial...

21:59:40

So jetzt werden die Tüten ausgepackt, Holland kommt... (Chips-Tüten sind gemeint). Hier das Chart von Anouk:

21:56:35

Nun ja, auf zum nächsten Quintetts aus Armenien (Chart des Frontsängers)

21:55:51

Life is live... Reingefallen

 

21:53:51

Deutschland kommt jetzt

 

21:50:34

Die erste echte Mainstream Ballade des Abends..., leider irgendwie ein offensichtliches Plagiat. Aber trotzdem großes Kino. Top Five...

21:48:09

Next One from Russia:

21:46:13

Ein singender Arzt (Zitat sri: so nen fröhlichen Skorpion hab ich auch noch nicht gesehen, mit dem stimmt irgendwas nicht...)

21:43:51

Aus Malta darf man wieder wie jedes Jahr irgend etwas melodisches erwarten. Hier das Chart zum Auftritt:

21:42:48

Herr Lukaschenko lässts wieder krachen, das volle Ost-Programm, wie aufregend...

21:39:25

Und jetzt die Kandidatin aus Weissrussland:

21:36:31

Die nächste Dame kommt aus Estland:

21:35:13

Saturn Trigon Mars Trigon Jupiter - im Zeichen des großen Trigons. Durchaus jemand für die vorderen Plätze...

21:32:53

Auf zum Nächsten - Roberto aus Belgien: (danke für den Druckfehler im Chart Stirnrunzelnd)

21:31:34

Ein bisschen zittrig in der Stimme für eine Skorpion-Dame, da hätte man mehr erwartet. Prognose: gutes Mittelfeld

21:28:35

Nächstes Land ist Spanien - hier haben wir leider nur das Chart der Frontfrau, die EX von Fernando Alonso :-)

21:26:48

Die Prognose zu Krista Siegfrieds: leider nein

21:25:35

Hier kommt Finnland:

21:23:09

Auf jeden Fall der Hauch von Eurovision, aber leider auch hier die Prognose: für ganz vorne wirds nicht reichen...

21:20:19

Da warten wir dann schon mal auf Aliona Moon (Moldawien). Hier ihr Geburtsbild:

21:18:59

Hier also schon die ersten Prognosen: der Sieger kommt nicht aus Frankreich und auch nicht aus Litauen. 

21:16:58

Der nächste Teilnehmer kommt aus Litauen:

21:15:31

Nett, aber ohne einen Refrain zum Mitsingen wird das nix mit dem Titel...

21:12:20

Übrigens hat Amandine (kommt gleich) gerade Jupiter auf der Sonne, ein heimlicher Favorit? Oder nur ein Hochgefühl ohne Bodenhaftung

21:09:10

Jetzt steht die Sonne genau am DC in Malmö, im Fussball fällt dann meistens ein Tor. Hier gibts eine nette Moderatorin, hoffentlich ist das nicht schon das Highlight des Abends...

21:06:02

Auch der Einzug der Gladiatoren erinnert irgendwie an einen Gottesdienst, sind wir schon so weit?

21:03:37

Ach ja, Rechtschreibfehler sind bei Live-Tickern durchaus üblich :-). Wir bitten trotzdem um Verzeihung...

21:00:59

Begrüssung durch Peter Urban, wir grüssen zurück. Das erste Lied kommt übrigens aus Frankreich. Hier schon mal das Chart von Amandine:

20:59:12

So, jetzt sollte es gleich los gehen. Saturn läuft über den Ereignis-MC gegen 23:40, da sollte dann also die Entscheidung gefallen sein. Countdown...

20:53:46

Zurück in der Zukunft und gerade rechtzeitig beim Wort zum Sonntag. Kaum zu glauben aber wahr, innere Einkehr vor dem Spektakel. Zwölf Punkte für den Heiligen Geist... gröööl.... das scheint Mond Opposition Neptun zu sein.

20:44:40

So, jetzt steht gleich ein kleiner technischer Umzug an, auch damit die Übertragungs-Rate nicht gedrosselt wird (nein wir sind nicht bei der Telekom...), wir sind gleich wieder da...

20:41:16

Das wäre dann auch schon eine Frage ans verehrte Fachpublikum: was kann man von diesem Chart musikalisch erwarten? Sonne am DC, Mond (Jungfrau) Opposition Neptun usw.

Bitte die Kommentarfunktion reichlich nutzen Cool

20:38:56

Wenn alles pünktlich beginnt, dann werden wir in Malmö folgendes Ereignischart haben:

20:36:18

Wir bitten auch um etwas Nachsicht mit unserem Ticker- alles Handarbeit, keine Automation. Das gilt leider auch für die Aktualisierung der Seite, also bitte immer wieder mal das Browser-Fenster per Hand aktualiseren (Linksklick und dann aktualisieren).

20:33:37

"Unsere Lena" rockt auf der Reeperbahn ja schon mal die Bühne, Erinnerungen an alte Zeiten werden wach- Satelit, Satelit und "ich liebe deutsche Land". Das wird wohl heute Abend aber eher nix, zumindest was die anderen Länder angeht. (...ist das jetzt schon eine Prognose?)

 

Start unseres Live-Tickers 20:30:31

Hallo zusammen, noch ist knapp eine halbe Stunde Zeit bis zu offiziellen Eröffnung, aber man kann ja vorab schon ein wenig plaudern. Zum Beispiel darüber,was uns heute Abend erwartet...

 

 

Titelbild (bearbeitet): Malmö-Halle von Deijj (Own work) via Wikimedia Commons

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Donnerstag, 22. August 2019

Suche

Transite

Donnerstag, 22. August;
23:32 Uhr
Mond Tri Pluto
Freitag, 23. August;
04:25 Uhr
Merkur Qcx Neptun
Freitag, 23. August;
07:34 Uhr
Mond Spt Node
Freitag, 23. August;
12:01 Uhr
Sonne Kon Jungfrau
Freitag, 23. August;
16:09 Uhr
Mond Qtl Neptun
Freitag, 23. August;
16:33 Uhr
Mond Kon Zwilling
Freitag, 23. August;
16:40 Uhr
Mond // Merkur

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen