Loop!

Buntes

Neue Insel: Avalon oder Lummerland?

Die Welt ist offenbar reif für die Insel, wenn das Wasser überall ansteigt - unter Neptun, zuhause, in den Fischen. Letzte Nachricht: Der Meeresspiegel erhebt sich bald wohl in ungeplante Höhen. Vorletzte Nachricht: Wenn Fluten mehr werden, wird Land nicht unbedingt weniger. Eiland in Sicht! Direkt vor der pakistanischen Küste nun aufgetaucht, gehoben, verschoben oder erzeugt vom schweren Erdbeben.

So unlogisch kann Fische-Herr sich zeigen, der ja nicht umsonst auch für Akausalitäten und trügerische Erscheinungen steht. Aber diese Insel ist echt. Erst mal wenigstens. Neptuns Domäne bringt den Zauber in die Welt. Natürlich wollen Esologen nun wissen: Ist dieses Ding da, drittes "Objekt", das in 15 Jahren in der Gegend auftaucht, nun in Blickweite der Provinz Balutchistan etwa Avalon, ein Zeigefinger von Atlantis oder Lummerland?

Vermutlich nicht. Gestatten - Zalzala Jazeera oder "Erdbeben-Insel"! Schon hat das kleine Stück Festigkeit, das plötzlich frisch und unverbraucht mitten aus dem sonst ungerührten Meer aufragt, einen großen Namen. Seit drei Tagen dümpelt es bei genau 25°07′35″Nord und 62°19′21 Ost in der Arabischen See und blubbert fröhlich Methan-Gas aus. An der höchsten Stelle immerhin 12 Meter, hat die kleine Zalzala sonst Handtuch-Größe (100 mal 200 Meter). Was Küsten-Bewohner und Forscher dazu treibt loszupaddeln, um die Herkunft des bis dahin unsichtbaren Fleckchens "Erde" (?) aufzuspüren. Astrologisch vor der Entstehungs-Theorie aber zunächst die Frage: Was hat so ein Neuankömmling, der Wundergläubigen Tränen der Rührung in die Augen treibt, für ein Radix-Horoskop? Man werfe einen Blick auf den Beginn der Erdstöße in Pakistan - berechnet auf die Koordinaten der Insel. Siehe da:

Schon hier - im Hilfs-Geburts-Bild - sind überraschender Ursprung und versuchte Verfestigung von etwas Unsichtbaren enthalten. AC Wassermann mit Herrn Uranus in 2 weist bei Haupt-Schluss-Dispositor Saturn auf eine Ver-Wirklichung hin. Eine plötzliche Erschütterung (Uranus), die feurig, schnell und ganz neu (Widder) Substanz (Haus 2) im Wasser, mit Neptun vorn, hoch-träumt: Zalzala Jazeera. 

Geschoben vom erdigen Steinbock-Pluto in 11 (zweiter Beleg für die Plötzlichkeit) treibt Uranus (eingeschlossen zwischen Fische und Stier = Wasser und Erde) also das Inselchen in die irdische Erscheinung. Pluto (wie auch Mars am DC) spricht für eine Vulkan-Herkunft. Uranus im Haus dessen, was ist, für seine Wurzellosigkeit. Denn dieser Herr 1 in 2 hat ja für sich erst mal keine Bindung. Dazu sitzt Neptun in 1 und beschreibt das Szenario: Alles voller Wasser.

Interessant ist, dass ausgerechnet 0 Grad Schütze (auch neues, fremdes Land oder energetisch zu kolonialisierende Bereiche) zu Anfang des Bebens in der Himmelsmitte standen. Jupiter - wieder im Wasser - wird gleichzeitig von Spitze 6 ausgelöst und fügt so in die Umwelt - als Herr 10 - eine Struktur ein. Ausgelöst wird all das nicht nur von ihm, sondern auch von Mars eng Spitze 7. Ebenfalls Hinweis auf das Aufeinandertreffen (oder Begegnung, Austausch) von "unwirklicher" Substanz (möglicherweise also Effekt tektonischer Crashs, denn er beherrscht als Herr des eingeschlossenen Zeichens mit Haus 2 - im Untergrund). Im Löwen steckt immer auch das feurige, energetische Schaffen eines Neubeginns (über Mars).

Was Zalzala nun wirklich ist, darüber sind sich die Experten noch nicht einig. Entweder ein "Schlammvulkan", der bald wieder verschwindet, weil Methangas in dem Fall lediglich unverbundene, unstrukturierte Stoffe vom Meeres-Boden hochgeschleudert hat. Oder wirkliches Land, bislang versunken, nun gehoben durch Platten-Verschiebungen. Letzteres als Hintergrund deutet sich zwar durch sieben Mal Saturn (mit Pluto Rezeption) als Schluss-Dispositor der Zeichen an. In den Feldern ist es aber acht Mal Merkur, auf den bei der astrologischen Spurensuche auch das IC (Ursache) zurückführt. Er steht als Idee von etwas wieder in Luft und in 8, was eher eine Gas-Beteiligung ursächlich nahlegt.

Auch die Beschaffenheit des gesamten ersten Quadranten weist insgesamt mehr in Richtung von Vergänglichkeit und Un-Substanz dieser winzigen Verfestigung mitten in der See. Haus 2 geht mit Neptun nach 1 zurück, als Illusion in der Erscheinung, und ist selbst eben neptunisch, wenn sich auch im Ausdruck oder "Augenschein" in 3 Erde/Stier als Umfeld findet. 

Auch astrologisch also gut möglich, dass Zalzala Jazeera, so schnell wie sie der Welt erschienen ist, letztlich auch wieder verschwindet. Da der perspektivische Jupiter als Herr MC (Ergebnis) schlussendlich in Spannung zu Uranus-Pluto steht, kurzfristig aufgewühltes Wasser anzeigt und als alter Herr Fische ebenfalls (ohne Erde) unverwirklichte Vision symbolisiert, steht die Bestands-Sicherung eher auf tönernen Füßen. Auch wenn man sich klarmachen muss, dass wir es beim vorliegenden Radix eben letztlich nicht mit Zalzalas Horoskop selbst zu tun haben, sondern nur mit ihrem "Entstehungs-Beginn". Niemand weiß, wann genau sich die kleine Insel mit dem noch kleineren Berg nun ganz aus dem Meer erhob und "abnabelte". Das macht die letzte Analyse zwiespältig, aber den Vorgang selbst vielleicht sogar noch magischer. 

Bild: Screeshot The Weather Channel, Video YouTube

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.

Dienstag, 21. Mai 2019

Suche

Transite

Dienstag, 21. Mai;
09:19 Uhr
Mond Qcx Merkur
Dienstag, 21. Mai;
09:55 Uhr
Mond Qcx Sonne
Dienstag, 21. Mai;
09:56 Uhr
Mond Kon Steinbock
Dienstag, 21. Mai;
09:58 Uhr
Mond // Pluto
Dienstag, 21. Mai;
09:59 Uhr
Sonne Kon Zwilling
Dienstag, 21. Mai;
12:51 Uhr
Merkur Kon Zwilling
Dienstag, 21. Mai;
15:06 Uhr
Sonne Kon Merkur

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons sogenannte Shariff-Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten, da sie vor jedem Liken/Teilen Ihre Einwilligung gesondert abfragen. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen