Loop!

Buntes

Blacky Fuchsberger: Haltung + Herz

Zum Abschied von Joachim Fuchsberger, der jetzt bei Uranus-Pluto-Transit über Venus-Pluto-Quadrat im Radix starb, ein astrologischer Nachruf von EVA-CHRISTIANE WETTERER:

Einer der letzten Dinosaurier des deutschsprachigen Fernsehens ist tot - sein Leben und die deutsche Medien-Geschichte sind untrennbar miteinander verflochten. Joachim Fuchsberger ist zeitlebens ein Mann, der sich eine Meinung und eine Haltung leistet. In dem Schauspieler und Entertainer zeigt sich auf's Schönste, wie eine Fische-Versammlung aus Sonne, Merkur, Jupiter und Uranus lebendig wird.

Geboren am 11. März 1927 um 14:45 Uhr*, ist Fuchsberger darüber hinaus (vermutlich) mit einem Löwe-AC ausgerüstet. Der nimmt mit ausgeprägtem Selbstbewusstsein und auch Lebensfreude seinen Raum ein, und gestaltet dieses Leben gern selbst – und zwar erfolgreich. Zum inneren Team gehört auch der sensibel phantasievolle Krebs-Mond, der den Seismograph Sonne verstärkt und persönlicher macht.

Ich bemühe mich so zu leben, dass ich sage: Ich bin dem, was mir gegeben war, halbwegs gerecht geworden. Ich will mir jeden Morgen beim Rasieren ins Auge schauen, ohne dass ich kotzen muss.”

Der Junge Joachim wird mit 15 Jahren in den Krieg geschickt, ist als Soldat bei der Luftwaffe, als Nahkampf-Ausbilder im Einsatz und bereits mit 18 Jahren Veteran und Überlebender. Mit seiner Mars-Saturn-Opposition (Zwillinge/Schütze) kann er sich vermutlich schwer einordnen, in jedem Fall weiß er nach Kriegsende sehr genau, was er von nun an lebenslang verweigern wird: Fremdbestimmung. 1942 steht Saturn auf dieser Mars-Saturn-Opposition und symbolisiert Zange und Druck des Krieges, 1943/44 signalisiert Uranus auf der Konstellation einen Zusammenbruch und Umbruch, der in seine Lazarett-Zeit und Gefangenschaft mündet. Die Gefangenschaft endet, als Joachim sich im Bergbau unter Tage verdingt, monatelang.

Fuchsberger hat keinen Schulabschluß und keine Berufsausbildung, wie so viele seiner Generation, doch er hat sich selbst und ein Riesentalent und so beginnt er nach einigen beruflichen Experimenten als Hörfunk- und Wochenschau-Sprecher. Dazu schreibt er und irgendwann schauspielert er auch. Sein Fische-Reichtum liefert lebenslang Stoff für Texte und auch eine enorme Projektions-Fläche. Als er die erste Filmrolle in dem Kriegsfilm „08/15“ bekommt, zeigen Jupiter auf Pluto und Pluto auf Neptun Überzeugungskraft und visuelle Macht. Joachim Fuchsberger spielt im Lauf der Zeit in mehr als 50 Spielfilmen, ist einer der großen deutschen Stars und sieht dennoch nüchtern: „Ein Schauspieler bin ich nie gewesen.“

Den Spitznamen „Blacky“ trägt Fuchsberger seit er in seiner Rundfunkzeit einmal sturzbetrunken moderiert hat und vom Rundfunkdirekor davor gewarnt wird, mit seinem Brausekopf „Blackies“, sprich Babies zu zeugen. Ein damals gängiger Witz, der sich auf den konsumierten Whiskey des Labels Black &White bezog. Fuchsberger liefert später mehrere Versionen zum Thema „Blacky“, nebelt da nach Fischeart und variiert die Story je nach Laune. Der gutaussehende Frauenschwarm wird in den 1960-er Jahren zur Edgar Wallace Ideal-Besetzung des unerschrockenen Verbreche-Jjägers und vertrauenswürdiger Beschützer verfolgter Frauen. Im richtigen Leben wirkt seine Widdervenus mit Quadrat zum Pluto. Und so werden auch seine Ehen geschlossen: schnell und intensiv. Die erste währt nur kurz, da eigentlich schon die Liebe seines Lebens aufgetaucht ist, der er dann einige Zeit später aus heiterem Himmel einen Antrag macht, den diese spontan bejaht und dann erschrickt.

Auch sie ist schliesslich verheiratet. Diese junge Funk-Technikerin mit ihrer Widder-Venus auf der seinen, dazu Widder-Sonne und Widder-Uranus ist Gundula. Seine Lebensliebe und von ihm ernannte „Chefin“, der er zutiefst vertraut und der er pragmatisch vor der Trauung die Verwaltung seines Einkommens übergibt. Ohne ihre Begleitung nimmt er keine Auftritte oder Dreharbeiten an. „Gelegenheit mach Diebe“ weiß er, und hat seine eigenen Aufpasser dagegen: Seinen Saturn und seine Gundel.

Eine unvergessene Rolle spielt Fuchsberger (Radix rechts, Rodden-Rating C, via Astro-Databank) bei den Olympischen Spielen 1972 in München als Stadion-Sprecher. Während der laufenden Abschlussfeier vor 70.000 Menschen bekommt er die Information, dass zwei nicht identifizierte Jets mit Kurs auf das vollbesetzte Olympiastadion im Anflug sind. Einige Tage zuvor hat der Terror-Anschlag auf die israelische Mannschaft stattgefunden, doch Blacky entscheidet sich gegen eine Information oder Räumung, um keine Massenpanik zu entfachen. Und er entscheidet richtig, es handelt sich um zwei Maschinen der Bundeswehr. Saturn steht im Quadrat zu seiner Sonne, Uranus in Opposition zur Venus, Pluto auf dem Merkur. Er ist gesammelt, spontan und aufs Höchste konzentriert und genau der richtige Mann am richtigen Ort.

Was Fuchsberger lebenslang völlig fehlt, ist das (damals) typisch Deutsche. Er ist durch seinen Vater, der beruflich viel mit dem Ausland zu tun hatte, von Anfang an weltoffen, dem Anglophilen zugeneigt und fern jeder Spießigkeit, wenngleich durchaus bürgerlich und politisch konservativ eingestellt.

 

Man hat mir oft angeboten, in eine Partei einzutreten – eher sterbe ich. Ich will frei sein und nicht den Mist irgendeines Bezirksvorsitzenden nachbeten und Wähler anlügen."

Durch seine Widder-Venus kommt er oft direkter an, als damals üblich. Während Kulenkampff schelmisch charmiert, fällt Blacky schon mal mit der Tür ins Haus und würzt damit gern seine ungezählten TV-Auftritte. Als langjähriger Moderator der Samstagabend-Show "Auf los geht's los" wird er zunehmend kritisiert: „Schmusetalker", "Verbalentgleiser", "Einfaltspinsel" mäkelt die Presse. Auch sein humoriger Auftritt im Nachthemd löst einen wahren Proteststurm aus. Daraufhin schmeisst Fuchsberger 1986 das Handtuch und geht für mehrere Jahre nach Australien. Kleine Pointe am Rand: Der astrologische Fisch hat Angst vor Fischen und lässt sich auf seinem traumhaften Grundstück am Meer erst einmal einen Swimming Pool bauen. Das alles spielt sich zur Zeit seines Saturn return ab, Neptun steht auf seinem Krebsmond und macht ihn empfindsamer als er sowieso schon ist. Später kommentiert er diese Zeit lapidar: „Verletzte Eitelkeit.“

Ab Ende 1988, Saturn/Uranus stehen in Opposition zum Mond, der laufende Pluto bildet ein Trigon zu Jupiter und dem Radix-Pluto, dreht er 20 Folgen der ganz auf ihn zugeschnittenen Reportagereihe "Terra Australis". Blacky macht, was will und er macht es gut und wird erneut durch das damals neue Sendeformat der ARD-Talkshow "Heut' Abend" zum Dauergast in deutschen Wohnzimmern. 300 Mal!

Nebenbei textet er Hits für Udo Jürgens, für Howard Carpendale, Jürgen Marcus und auch das Lied der Stuttgarter Kickers. Er ist ein Tausendsassa, der sich auch im Bau-Geschäft versucht, und ein einziges Mal nicht auf seine Frau hört. Er verliert alles, auch sein Haus in Grünwald. Joachim Fuchsberger steht zu den Grundsätzen seines Schütze-Saturn und den Idealen der Sonne im 8. Haus (wenn die Zeit verläßlich ist). Fuchsberger zahlt die Schulden ab, Insolvenz wäre ihm unehrenhaft erschienen

Als der laufende Uranus auf seiner Sonne steht, ist er nach 33 Jahren Leinwand-Abstinenz wieder im Kino zu sehen. Er spielt 2007 in einer Fortsetzung der Edgar Wallace Parodie „Neues vom Wixxer“ mit, und begeistert Kollegen und Publikum. Über den ersten Teil der Reihe hatte er sich noch empört, im zweiten spielt er selbst mit. Ein Mann, der Distanz zu sich selbst gefunden hat und der auch mit 80 Jahren locker seine Meinung ändern kann. Und er kann sie schreiben, sein durchaus streitbares Buch „Zielgerade“ ist in diesem Jahr erschienen.

Als sein Sohn Tommy im Herbst 2010 auf tragische Weise stirbt, sind Joachim und Gundula untröstlich. Fuchsberger und sein Sohn waren persönlich und beruflich eng verbunden und verstanden sich glänzend. Löwe-Sonne Thomas Fuchsberger hat seinen Saturn auf dem seines Vaters, befeuert beide mit einem Trigon seines Löwe-Uranus, das im Sextil zu Blackys Mars anregend und erfrischend wirkt. Fuchsberger spricht anfangs offen über die Trauer, später kaum noch. Im Mai dieses Jahres, von Markus Lanz darauf angesprochen, sieht man den wortgewandten Mann einen Moment sprachlos, sein Fische-Wesen scheint auf als er sagt:

Die Zeit heilt keine Wunden.“

Joachim Fuchsberger hat in seinem Leben aus dem neptunischen „Nichts“ buchstäblich ein reiches, buntes, lebendiges „Alles“ geschaffen, das nicht nur ihn, sondern Millionen Menschen erfreut, unterhalten und auch zum Weiterdenken angeregt hat. Dass er sich immer wieder als Mann mit Herz, Haltung und Eigensinn zeigte, ist ein Geschenk, das ihn unvergessen macht. Danke für alles und gute Reise, Blacky! 

*) Quelle Gregor/Pronay via Astro-Databank - Link Zitate: Huffingtonpost 

Bilder: (bearbeitet): Manfred Werner - Tsui (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], via Wikimedia Commons

Mehr von Eva-Christiane Wetterer auf ihrer WEBSEITE und bei Loop! ->

 

 

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Samstag, 18. November 2017

Suche

Kommentare

Lieber Meta

Es steckt schon schon eine gewisse Logik dahinter, die EU zu schädigen, indem man ihr fürs Nichtstun viel Geld abknöpft. Sogar möglich...
mit verlaub, dito ein link der "philipp lahm" heißt und JETZT dort steht, scheint mir unheimlich für jürgen klopp. und ich mag mich durch das seitenl...
Huch, gleich 2 Antworten
Mit Verlaub, Suse
(birth time source: http://astroarena.org/tag/philipp-lahm/))

so auf astotheme zu lesen, die sonst fa...

Login