Loop!

News

Martin Kesici: Stehpinkler mit Herz

Wenn man so will, ist Martin der erfolgreichste Casting-Kandidat im Dschungel. Immerhin ein erster Platz bei Star Search, also klarer Sieg vor Kim (4. bei DSDS) und Daniel (7. bei DSDS).
Im Ranking der auffälligsten Stier-Sonne im Camp hat er bisher aber klar gegen Ramona Leiß verloren. Sein bisher unscheinbarer Auftritt mag aber auch seinem Fische-Mond geschuldet sein, ähnlich wie Ailton (der zweite Fische-Mond im Camp) scheint er unter den subtilen Spannungsschwingungen still zu leiden. Ihren einzigen großen Auftritt hatten beide zusammen dann auch beim nächtlichen Stehpinkeln mitten im Lager. Kleine Jungs auf großer Fahrt.

Aber während Ailton allerseits auch als niedliches Dschungelopossum akzeptiert wird, hat Martin noch kein eindeutiges Image bedient. Er wirkt seltsam sprachlos, in seinem Fall schon fast ein astrologischer Klassiker. Merkur (Kommunikation) Opposition Uranus (die Gruppe, die Gemeinschaft). Geht irgendwie erst mal gar nicht zusammen, zu viel Input für den Widder-Merkur.

 

Aber es gibt Hoffnung, denn Zeichenherrscher ist Mars im Wassermann und es bleibt zu hoffen, dass der in Kürze bevorstehende Sonnenwechsel von Steinbock nach Wassermann (am Freitag), ihm dann neuen Schub verleiht.

Martin Kesici: Sonne-MC-Radix

Und während sich die meisten anderen schon halbwegs verausgabt haben, könnte der Stier dank seines ökonomischen Ressourcen-Managements dann erst richtig in Fahrt kommen.
Allerdings bleibt sein Zicken-Faktor anlagegemäß sehr niedrig, und er für viele Zuschauer dementsprechend langweilig und gesichtslos.

Prognose: muss sich mächtig ins Zeug legen, um nicht Anfang der Woche nach Hause geschickt zu werden. Übersteht er die erste Abwahl-Welle, kann er es bis ins Finale schaffen.

(meta - 18.01.2012, 14:51 h)

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.