Loop!

Astrologie + Zeitung

Alles und Nichts: Die Zeit ist jetzt!

Willkommen zuhause, Neptun! 

"Zweifler werden zweifeln," sagt mein Sohn heute. Immer wieder. Sein neues Mantra. Er kennt keinen Neptun. Keinen Wechsel. Keine Astrologie. Keine Zeit. Nicht mal sein Sonne-Neptun-Quadrat. Er ist ein Chaot, ein Freak, ein Sucher und Finder. Und er spürt es. Neptun fängt sie alle: Zweifler werden zweifeln.

Das ist die ganze Wahrheit. Die halbe gibt es nicht. Alles ist Neptun. Das Kleine. Das Große. Der endlose Kreis. Die Leere in der Form. Die Lügen, der Betrug, die Illusion. Der Traum, die Träumer, das Geträumte. Der Tropfen, der zum Rinnsal wird. Das Rinnsal, das den Bach macht. Der Bach, der in den Fluß mündet. Der Fluß, der ins Meer fließt. Etwas anderes fällt mir ein: Man kann das Meer nicht in ein Bachbett pressen. Kann man nicht? Wirklich nicht?

Bist du sicher?

Zweifler werden also zweifeln, Betrüger betrügen, Lügner lügen und Träumer träumen. Astrologen nach Worten ringen für eine Erscheinung, die keine ist. Das alles macht keinen Unterschied. Neptun ist. Oder nicht. Er tarnt sich selbst in Schlagzeilen. Ich habe von Alzheimer gelesen in den letzten Tagen, von untergegangenen Fähren und Schiffen. Von Moralaposteln, die selbst Trickster sind. Ertrunkenen Kindern und dem mysteriösen Riesenkrebs, den Forscher vor Neuseeland gefangen haben. Von Kranken, Verzweifelten, Vergessenden. Von Neptun. 


Neptun ist. Ich habe angesichts der letzten Schlagzeilen die Neptun-Brille aufgesetzt. Ihn überall gefunden. Das ist seine Kunst, sein Wirken und das Gewirkte. Ich habe mich astrologisch getäuscht und die Verwirrung, die so typisch ist für die Zeiten, in denen Neptun Hochzeit feiert, gehasst. Geweint, ja, auch das. Über so vieles. Er hat ja keine Grenzen. Nach innen sowieso nicht. Da, wo er wohnen kann, weil er als Ortloser sonst kein Zuhause hat.

Am Ende ist dann doch noch ein Wunder passiert. Kaum zwei Stunden vor Neptuns Zeichenwechsel hat mein Junge, der bald 18 ist, eine Lauge gemacht. Und die Küche geputzt. Ohne Anschub. Zum ersten Mal in seinem Leben. "Wie das strahlt!" sagt er. "Für dich!" Und er sieht so glücklich aus. Und ich denke, dass Buddha, Gott und die 13. Fee meine Gebete erhören. Dass Neptun vielleicht ganz anders ist. Dass es nun immer so sein wird. Dass ich in einem Traum geboren und aufgewacht bin und auch sterben werde.

Dass das Geträumte nie den Träumer erhört, weiß ich gut. Dass ich mich einrichte in dem, was ich nicht haben kann, auch. "Du wirst das nie wieder tun!" sage ich. Unsere Küche ist Neptuns Chaos, wenn man ihn lässt. "Zweifler," sagt er, "werden zweifeln!" Und strahlt. Immer noch. Es hat keinen Anfang, und kein Ende.

Und ich erinnere mich, wie ich damals in diese alten, weisen Neptun-Augen sah. Als er ein Baby war. Ganz neu. Als ich sie erkannte. Neptun ist das alles. Wie wir lieben, wie wir uns entbinden, wie wir lösen und verletzen. Das Nichts. Wo das Alles direkt vor unseren Augen weht. Und wartet. Und schwimmt.

Vielleicht lerne ich es noch. Von Neptun, in den Fischen. Es wird nichts besser werden, es wird nichts schöner werden, Neptun kommt nicht zart und sanft wie unser Bild von dem, was Neptun sein soll. Nie soll man ihn mit dem, wofür er steht, verwechseln. Ich werde also ärgerlich sein. Ich werde träumen. Dass alles anders ist.

Vielleicht wird es darum anders sein. Ich werde ein Gedicht schreiben. Ich werde ein Lied singen. Und ich will nie vergessen, dass es schöner sein wird, den Schmutz zu vergessen, den mein Junge auf seinem Weg zu sich selbst vergißt. In sein Quadrat zwischen Sonne und Neptun, hinein und hinaus. Das Bittere und das Süße. Die Erde und der Himmel. Der ganze, lange Weg. Ich will fraglos sein. Gedankenlos. Die Liebe? Ich habe den Neptun in 12. Ich kann davon nicht reden. Nur die Zeichen lesen. Und ahnen. Wo, wer und was Neptun in den Fischen ist.

Groß. Zweifellos das. Ja. Zweifler werden zweifeln. 

Willkommen zuhause, Neptun! 

(sri - 3.2. - 20 h 03)

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Sonntag, 21. Juli 2019

Suche

Transite

Sonntag, 21. Juli;
01:58 Uhr
Mond Spt Pluto
Sonntag, 21. Juli;
05:39 Uhr
Mond Spt Uranus
Sonntag, 21. Juli;
06:05 Uhr
Mond Qua Jupiter
Sonntag, 21. Juli;
08:27 Uhr
Mond Sxt Saturn
Sonntag, 21. Juli;
10:31 Uhr
Venus Opp Pluto
Sonntag, 21. Juli;
10:54 Uhr
Mond Tri Node
Sonntag, 21. Juli;
11:32 Uhr
Venus // Node

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen