Loop!

News

10 Jahre Facebook - wie alles begann

Wir schreiben das Jahr 1984. Pluto und Neptun haben fast gleichzeitig neue Welten betreten, in Europa werden Pershing II – Raketen stationiert, und in Amerika ist ein neuer Hype entstanden: die ersten Apple-Computer sind seit einigen Jahren auf dem Markt, das digitale Informations-Zeitalter hat gerade begonnen. Und am 14. Mai 1984 wird in dem verschlafenen Städtchen White Plains Mark Zuckerberg geboren, er bleibt der einzige Junge unter vier Geschwistern, der Vater ist  Zahnarzt, die Mutter Psychotherapeutin.

Über Marks Geburtszeit gibt es äußerst unterschiedliche Angaben im Netz, keine davon scheint wirklich gesichert zu sein. Aber auch seine Grundanlagen, ausgedrückt durch die Zeichenstellungen der Planeten, zeichnen ein interessantes Bild von besonderen Eigenheiten als Voraussetzungen für seinen späteren Werdegang. „Der Prinz“, wie er zuhause genannt wird, ist kurz vor dem Vollmond der Stier - (Sonne) Skorpion Achse (Mond) geboren. Diese Spannung wird noch verstärkt durch Saturn und Mars auf der Skorpion-Seite und Venus im Stier gegenüber.

Eine grundlegende Atmosphäre von Ruhelosigkeit und Aufbruchstimmung einerseits, gleichzeitig aber mit der Gabe höchster Konzentrationsfähigkeit. Mark kann sich „in Dinge versenken“, darin untertauchen, ohne dabei den praktischen Nutzen aus den Augen zu verlieren. Ein Glück für ihn, dass in dieser  Zeit eine neue Sprache die Welt erobert. Die Sprache der Bits und Bytes, der Einsen und Nullen, die eine  tote Maschine zum Leben erwecken können. Mit 12 fängt er an, eigene Spiele zu programmieren, mit 17 hat er eine Software entworfen, die dem User automatische Musik-Empfehlungen gibt, die seinem daten-erfassten Geschmack entsprechen könnten.

Die Industrie wird auf ihn aufmerksam, er lehnt ab, geht stattdessen nach Harvard und studiert Psychologie und Computer-Wissenschaften. Mark hat es mit seinen Grundanlagen dort nicht leicht, er gilt als Nerd und Freak, der sich nicht anpassen kann, der aber von Frauen genauso besessen ist, wie von Computern. Allerdings sind seine Bemühungen mit anderen in persönlichen Kontakt zu treten nicht immer erfolgreich, mit Venus in Opposition zu Saturn, Mond und Mars, bleibt er anderen oft ein Rätsel, wirkt widersprüchlich, eigensinnig  und verschlossen.

Wenn ein Skorpion-Mond „spielen“ geht

Der Film „The Social Network“ beginnt mit einer Szene, in der die angebliche, damalige Freundin von Zuckerberg, Erica (Bzw. Jessica) Albright, ihm mitteilt, dass sie keine Beziehung mehr mit ihm haben möchte. Ob erfunden oder wahr, an diesem 28. Oktober 2003 steht Mond gerade in Konjunktion mit Pluto im Schützen, während heliozentrisch fast gleichzeitig und auf denselben Graden eine Venus-Pluto Konjunktion stattfindet. Und es mag tatsächlich dieses Erleben von Ab- und Zurückweisung gewesen sein, dass Mark nach Hause gehen lässt, skorpionisch aufgeladen und mit dem Druck etwas zu unternehmen. Um 14:49 h postet er auf seinem Blog:

I'm a little intoxicated, not gonna lie. So what if it's not even 3 pm and it's a Tuesday afternoon? What? The Kirkland dormitory facebook is open on my desktop and some of these people have pretty horrendiedous facebook pics. I almost want to put some of these faces next to pictures of some farm animals and have people vote on which is more attractive.

Gebloggt – getan. Mark macht sich an die Arbeit und am nächsten Morgen gegen 11:10 h steht das Gerüst:

"Yea, it's on. I'm not exactly sure how the farm animals are going to fit into this whole thing (you can't really ever be sure with farm animals...), but I like the idea of comparing two people together."

Er nennt das Ganze „Facemash“ (Gesichtspüree?), hackt um 14:57 h sämtliche Server seiner Uni, lädt die Photos und Daten aller Studenten in sein Programm. Dann darf abgestimmt werden. Mark´s Antwort auf die Zurückweisung vom Vortag ist eine durch und durch Skorpionische. Es geht weder um soziale Kontakte, noch um Verbindungen und Austausch. Es scheint eher der kreative Versuch zu sein, die eigene Kränkung zu übergehen und sie auf andere zu übertragen. Wer ist hübscher, wer ist besser, wer ist attraktiver? Jessica oder Erica? Mark oder Bill? Ich oder Du? Aber er trifft damit ins Schwarze, es dauert nicht lange und schon nach kurzer Zeit brechen alle Dämme und danach die Server von Harvard zusammen.

Marks Auslösungen an diesem Tag sind mannigfaltig und weitreichend - Jupiter exakt(!) im Trigon zu sich selbst, ebenso Saturn. Das beides gleichzeitig innerhalb eines kurzen Zeitraums passiert, ist äußerst selten. Hier wird der Same für die spätere Erfolgsgeschichte gelegt, die ja bis heute auch eng an seine Person gebunden bleibt.

Aber manche Aspekte werfen ebenfalls schon Schatten voraus, Neptun läuft gerade ins Quadrat zu Saturn und Mond, später dann zu Venus und Sonne. Die meisten Begegnungen und Verbindungen aus dieser Anfangszeit, werden auch noch Jahre später für Verwirrung und Unklarheiten sorgen. So auch zu seinem damaligen, besten Freund Eduardo Saverin.

Saverin (geboren am 19.03.1982 in Sao Paolo / Brasilien) ist damals schon als Student äußerst erfolgreich bei Finanzgeschäften. Und er finanziert die Entwicklung des neuen Projekts, kümmert sich um Organisatorisches und beschafft die nötigen, ersten Mittel. Geozentrisch betrachtet, erschließt sich nicht sofort, wo denn die gemeinsamen Schnittmengen zwischen den beiden liegen, warum sie sich ergänzen und auch nicht wie. Wechselt man aber die Perspektive und zieht die beiden Helio-Horoskope heran, dann zeigt sich manches deutlicher. Im heliozentrischen Bild hat Zuckerberg eine Jupiter-Merkur Konjunktion Anfang Steinbock. Seine Fähigkeit, Ideen und Gedanken auszudehnen und ihnen gleichzeitig Form und Struktur zu geben, verdankt er wohl auch diesem kreativen Sonnen-Aspekt. Saverin wiederum hat eine Jupiter-Venus Konjunktion Anfang Skorpion, dort wo Zuckerbergs Saturn steht. Er kann quasi spielerisch mit plutonischen Ressourcen umgehen, zu denen immer auch finanzielle Transaktionen gehören.

Und beide haben eine Erde-Mars Konjunktion im Helio-Chart, Zuckerberg ganz exakt, Saverin mit etwas Spielraum. Beide müssen also Impulse und Ideen umsetzen, auf die Erde bringen, sind im besten Sinne auch Macher.


Vom Gesichtspüree zum Antlitz-Buch

Der kurzzeitige Erfolg von Facemash macht auch andere auf Zuckerberg aufmerksam, vor allem die Zwillinge Tyler und Cameron Winklevoss (geboren am 21. August 1981 in Southampton/USA). Diese hatten schon ein Jahr zuvor ihr Netzwerk „ConnectU“ gegründet und waren auf der Suche nach einem geeigneten Programmierer. Zuckerberg willigte in eine Mitarbeit ein, aber statt den Programm-Code für ConncetU fertig zu stellen, arbeitete er fieberhaft an seinem eigenen Projekt, einer Weiterführung und Verbesserung von Facemash.

Auffallend in diesem Zusammenhang  - als die beiden Brüder im Dezember 2002 ihr Netzwerk gründeten, stand Uranus Ende Wassermann in Opposition zu ihrer Löwe-Sonne. Ihr Radix-Uranus wiederum steht in Opposition zur Geburtssonne von Mark Zuckerberg. Dass hier eine Art „spontaner Ideen-Übertragung“ stattgefunden hat, mag man unter diesen Gesichtspunkten zumindest nicht ausschließen. Trotzdem, im Wettrennen um das erste virtuelle Studentennetzwerk blieben sie nur zweiter Sieger, denn am 04. Februar 2004 ging Zuckerberg´s THE FACEBOOK online.

Der Rest ist Geschichte…

(…ein weiterer Teil dieser Geschichte wird in unserem Artikel Facebook - die Leichtigkeit des Scheins beschrieben).

Titelbild - By DonkeyHotey (Mark Zuckerberg - Caricature) [CC-BY-2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Montag, 19. August 2019

Suche

Transite

Montag, 19. August;
23:55 Uhr
Mond Qua Saturn
Montag, 19. August;
23:58 Uhr
Mond Tri Jupiter
Dienstag, 20. August;
04:25 Uhr
Mond Qua Node
Dienstag, 20. August;
05:08 Uhr
Sonne Non Node
Dienstag, 20. August;
07:50 Uhr
Venus // Uranus
Dienstag, 20. August;
12:53 Uhr
Mond Qua Pluto
Mittwoch, 21. August;
01:15 Uhr
Mond # Neptun

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen