Loop!

News

Ski Star + So-Ma

David Poisson03David Poisson war ein französischer Ski-Star mit genauer Sonne-Mars-Opposition von Widder nach Waage in 12-6. Die damit verbundene drängende Energie mit Unfallanfälligkeit im Radix (aus manchmal unklärbaren Ursachen = 12) inklusive. Als er am 13. November bei einem Training in Kanada starb, weil er kurz vorm Ziel bei 100 km/h die Spur verlor und gegen einen Baum prallte, sah man zwar deutlich astrologische Hochrisiken, aber niemand verstand sonst, wieso das passierte. Nun stellt sich heraus, dass sich wohl ein Ski gelöst hatte.

Poisson stand jetzt unter einem Transit von gradgenau Uranus aus 12 (Herrscher 11 - erneut Unfallbezüglichkeit) mit einer überspannten Oppositon zum R-Pluto, dem Herrn 7 in 6. Das bezeichnet auch die gefährliche Begegnung, die sich auf die Gesundheit auswirken kann. Bei Kollisionen sehen wir immer wieder die Beteiligung der Herrscher des 7. Hauses - das, was man stets vom AC aus sieht oder auch nicht und was einen dann u.U. auch als materielles "Gegenüber" blockiert. Dazu hatte er t.Pluto Quadrat Mars-Saturn-Pluto in 6 - ein Wagnis, wo man die Energie unterschätzt.

davidpoissonDavid Poisson (Radix rechts via Astro-Databank, Rodden Rating AA) hatte eins dieser typisch getriebenen Sportler-Horoskope, die mit Schnelligkeit zu tun haben (vergleiche auch Loop! MERCI, NIKI Lauda). Man findet dann Feuer-Anlagen mit Luft über Haus/Zeichen und vielfach herausfordernde Aspekte, die Bereitschaft für Challenges signalisieren. Bei Poisson stand nun nicht nur die Sonne "blind" (Haus 12) getriggert vom energetischen Druck des Widders nach vorn unter Mars-Schub zerrissen, sondern auch Venus als Herrscherin des umsichtigeren Stier-AC (im Sinne einer Komsensation für die Schnelligkeit) in 11 im Wassermann.

Sehr problematisch, wenn sie wie hier eigentlich ja als prägendes Element des AC und dessen a ngelegt ist, wohin der AC-Herr uns in der Welt zieht, aber ausgleichende Blockaden empfängt (Chiron). Mond zeigt ebenfalls die Ambivalenz: In 2 sichernd, in den Zwilingen mit Neptun-Opposition absolut konkurrenzbetont und sehr sprunghaft. Auch dieser Mond stand im Transit, mit dem eine stärkere Stabilität hätte in David Poissons Leben einziehen müssen.

Denn t-Saturns Blockade von Neptun-Mond soll ja nur zum Schutz der Antriebe etwas bremsen, wo sie überzogen sind. Setzt man sich dann allerdings darüber hinweg und lebt mit Uranus Opposition R-Pluto doch das Risiko, das Pluto in 6 ohnehin in unfertige Anpassungs-Prozesse setzt, können größere "Kompensationen" durch das Schicksal zustande kommen. Das ist so tragisch wie immer wieder sichtbar.

Oft geschieht es, wenn die eigentliche Energie von Transiten willentlich übergangen wird, weil jemand nur den Blick nach vorn kennt. Wobei die transitären Ausgleichsbewegungen aus sich heraus nicht destruktiv sind, aber destruktiv werden, wenn man ihre nötige Balance der Extreme ignoriert. Im schlimmsten Fall endet das letal. Was im Leben nie zu verhindern, aber unter riskanten Transiten auch eine Sache dessen ist, ob man die rohen Kräfte selbst lebenserhaltender auszudrücken versucht und in der Transit-Energie mitgeht. Was funktionieren kann, aber nicht muss. 

Bei David Poisson sieht man eine Kumulation vieler Risiken. Unter anderem auch das hoch ambivalente und implosive Mars-Saturn-Pluto Stellium im Alltag (hier Training), zu dem t-Pluto ein Quadrat machte, und einen R-Jupiter als Herrn 8 (mögliche Umstände des Lebensendes) knapp am DC (wieder die Begegnung oder auch Kollision als Symbol), der leider jetzt im Return stand. Mit Venus als AC-Herrin dann ein schlechter Tag für Rennen.

Bild (bearbeitet): Rodriguemeriaux (Own work) [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Montag, 18. Dezember 2017

Suche

Login

Translate

dedanlenfritptessv