Loop!

News

Chaos in Kanada

Kanada kommt in diesen Tagen nicht zur Ruhe. Schon am Montag wurden bei einem Anschlag ein kanadischer Polizist und der Attentäter getötet, gestern gab es wieder einen Anschlag in der kanadischen Hauptstadt Ottawa.

Gegen 9:52 h Ortszeit fielen am National War Memorial Schüsse, ein Wachsoldat wurde dabei lebensgefährlich verletzt und der Angreifer stürmte dann in das nahe gelegene Parlament. Dort wurde er von Sicherheitskräften gestellt und erschossen.

Waren das nur zwei verwirrte Einzeltäter oder war es eine koordinierte Aktion von Terroristen? Noch gibt es keine verlässlichen Informationen über die Beweggründe der Attentäter.

Klar ist nur, dass beim gestrigen Anschlag das Quadrat zwischen Uranus und Pluto ausgelöst wurde, diesmal durch die fast exakte Opposition des aktuellen Waage-Monds zu Uranus. Zusammen mit der gleichzeitigen Konjunktion von Mars und dem Galaktischen Zentrum, mag das ein erster Hinweis sein, dass es sich hier tatsächlich um Taten handelt, die im Zusammenhang mit anderen, globalen Ereignissen stehen.

Beide Täter sind erst vor einiger Zeit zum Islam übergetreten.

Der 25-jährige Martin Ahmed Couture-Rouleau hatte am Montag gegen 11:30 Uhr (Ortszeit) zwei Polizisten mit seinem Wagen überfahren und war auf der anschließenden Flucht selbst getötet worden. Das Ereignis-Chart zeigt zwar keine auffallenden Mundan-Verbindungen und -Auslösungen (anders als beim gestrigen Anschlag), wohl aber der Vergleich mit dem Geburtschart des Attentäters. Seine sehr enge Konjunktion von Saturn und Neptun im Steinbock (11°47 und 11°52) wurde von Pluto ausgelöst, das Bild eines religiösen  Fundamentalisten (Neptun-Saturn), der gerade unter erheblichem inneren Druck steht (Pluto-Auslösung), drängt sich hier auf.

Nach jüngsten Informationen handelt es sich bei dem gestrigen Attentäter um Michael Abdul Zehaf-Bibeau, der erst vor einigen Tagen seinen 32. Geburtstag feierte. Und auch bei ihm spiegelt sich die Mischung von religiöser Ausrichtung in Verbindung mit starken Zwangsvorstellungen wieder.

Mars-Neptun im Schützen sucht nach einem Idealbild, in dem der Kampf für etwas ein Teil des Glaubens sein sollte. Und die Sonne-Pluto-Saturn Konjunktion in der Waage deutet auf starke, persönliche Fixierungen und Einschränkungen hin, die dem eigenen Selbstausdruck scheinbar von außen auferlegt werden.

Beides zusammen kann dann durchaus zu einer Identifizierung mit dem Bild eines Märtyrers führen, der im Sinne der „guten Sache“ oder im Namen eines Gottes auch morden darf. Und wenn Michael Abdul Zehaf- Bibeau in den frühen Morgenstunden auf die Welt kam, dann könnte gestern die genaue Opposition von Uranus zu seinem Radix-Mond, der zudem noch vom aktuellen Mond überlaufen wird, zu einem inneren Bruch mit sich und der Welt geführt haben. Keine Anbindung mehr an die Wirklichkeit der Anderen und somit auch freie Bahn für Handlungen jenseits jeder Ethik.

Auf der Suche nach Gründen, warum sich all das gerade jetzt in Kanada häuft, landet man zwangsweise bei den verschiedenen Daten für Kanadas Staatsgründung. Die aber äußerst unüblich verlaufen ist, denn eigentlich ist Kanada erst seit dem 17. April 1982 ein, von England vollkommen unabhängiger Staat. Zuvor gab es verschiedene Stufen und Zwischenphasen auf diesem Weg. Der Startschuß in die Selbstständigkeit aber fiel am 29. März 1867 in London, als das englische Parlament beschloß, der bisherigen Provinz Kanada mehr Unabhängigkeit zu zugestehen.

Im Vergleich mit diesem Ereignis-Chart zeigen sich dann doch verschiedene Auffälligkeiten. Saturn stand damals auf 23°33 Skorpion, heute steht er auf 22°48. Gleichzeitig wird der Neptun dieses ersten Beschlusses auf 12°20 im Widder durch Uranus und Pluto ausgelöst, gestern eben dann auch noch durch den Mond, der das Quadrat komplettierte.

Da vor allem die Einbindung Neptuns in das Uranus-Pluto Quadrat noch andauert, muss man wohl befürchten, dass dies keine Einzelfälle bleiben werden und zumindest in den kommenden Monaten die Auseinandersetzung mit fehlgeleiteten Fanatikern anhalten wird.

Titelbild: By Gregvgregv (Own work) [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Freitag, 22. November 2019

Suche

Transite

Freitag, 22. November;
19:48 Uhr
Mond Spt Sonne
Freitag, 22. November;
20:22 Uhr
Mond Qua Node
Samstag, 23. November;
05:18 Uhr
Mond Qtl Venus
Samstag, 23. November;
07:41 Uhr
Mond Qtl Jupiter
Samstag, 23. November;
07:42 Uhr
Mond Qcx Neptun
Samstag, 23. November;
09:52 Uhr
Mond Qua Saturn
Samstag, 23. November;
16:06 Uhr
Mond Non Sonne

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen