Loop!

News

Von Merkozy zu Frangelina

Nun ist es passiert. Wie schon in unserem Artikel Der König ist tot, es lebe der König angekündigt, muss Nicolas Sarkozy samt Gemahlin Carla nach dem gestrigen Super-Vollmond den Elysee-Palast räumen. Und Europa zittert wieder einmal vor der roten Gefahr, diesmal in Gestalt von Francois Hollande, dem zukünftigen Präsidenten Frankreichs. Der Löwe ist los. Mit einem Pluto im Sonnen-Gepäck.

Alles wird schwieriger, Euro und Eurozone wieder in Gefahr. Denn Hollande möchte das Wirtschafts-Wachstum ankurbeln. Notfalls auch mit neuen Schulden. Und hat im Vorfeld der Wahlen schon mal angekündigt, dass er der deutschen Kanzlerin nicht so einfach das Ruder überlassen will. Ein neuer Kurs soll her und das neue französische Staatsoberhaupt wird sich auf dem Euro-Dampfer nicht mit der Rolle des Obermaats zufrieden geben. Löwe-Sonne benötigt eben individuellen Spielraum und Steinbock-Mond hat dazu rein emotional auch ganz schön hartgesottene Struktur-Vorstellungen. Das kann doch wohl nicht gut gehen. Soweit jedenfalls die offizielle Lesart. Der astrologische Blick hinter die Kulissen zeigt aber ein anderes Bild. Was heute noch als unvereinbar getitelt wird, kann sich morgen, spätestens übermorgen, als durchaus kompatibel erweisen.

Angela Merkel, ihres Zeichens Krebs-Sonne mit Wassermann-Mond verliert natürlich mit Nicolas Sarkozy einen Seelen-Bruder. Seine Sonne und ihr Mond im selben Zeichen, seine Venus und ihr Mars in Konjunktion (klar, wer hier die Hosen anhatte). Zu allem Überfluss auch noch Sarkozys Jupiter auf Merkels Sonne-Uranus-Konjunktion. Das sieht auf den ersten Blick nach einer Traumhochzeit aus. Aber wie in jeder Partnerschaft gab es neben Licht auch Schatten und Sarkozys unberechenbare Ausbrüche (seiner Mond-Mars Konjunktion im Widder geschuldet) haben ja des Öfteren die Planspiele der Bundeskanzlerin (Jupiter-Merkur im Krebs im Quadrat zu Sarkozys Mond-Mars) durcheinander gewirbelt.

 

 

Sonne-Neptun in Haus 12 im gemeinsamen Combin würde denn auch eher die Mitgliedschaft in einem Geheimzirkel vermuten lassen, als die Zusammenarbeit zweier politischer Schwergewichte. Saturn-Merkur in Haus 1 weist eher auf zähe Kommunikation hin, gemeinsames Sparen war da wohl die Krone des Machbaren. Zumal auch die Sonne im Quadrat zu Jupiter-Uranus steht. Alles in allem nicht wirklich ein Bild für Erneuerung und frischen Wind.

Mit Francois Hollande bekommt Merkel jetzt quasi das Gegenstück frei Haus geliefert. Statt Wassermann-Sonnen Geplänkel gibt’s nun das kräftige Röhren einer  Löwe-Sonne, statt unberechenbarem Widder- Mond einen emotionalen Kalkulator mit Mond im Steinbock. Für den politischen Alltag also bestens geeignet. Da Mond allerdings auch noch in Opposition zu Jupiter steht, dürfte das Innenleben von Herrn Hollande nicht halb so langweilig und -wierig sein, wie sich von außen vermuten lässt.

Eins ist sicher: Dieser Mann nimmt Politik persönlich. Und mit ihm kann Angela Merkel Pferde stehlen gehen. Wo Sarkozy venusisch unverbindlich vor sich hin visionierte, will Hollande mit seinem Schütze-Mars im Prinzip dasselbe wie die Kanzlerin. Kämpfen, am besten um unerreichbare Ziele (wir haben hier zweimal Mars in der Nähe des GZ, an derselben Stelle). Viel Feind, viel Ehr also. Und je mehr davon, desto besser. Man erinnere sich: Auch Angela Merkel lief immer dann zu Höchstform auf, wenn es galt, unliebsame Nebenbuhler abzuservieren. Nicht elegant, aber äußerst wirkungsvoll.

Es gibt allerdings einen großen Unterschied zwischen den beiden Mars-Stellungen. Ihr Mars ist rückläufig, was sie zusammen mit der Krebs-Betonung eher zu einer Defensiv-Kämpferin macht, die also erst mal unter Druck geraten sollte, damit sich schließlich dann doch etwas bewegt. Hollandes Mars läuft dagegen nach vorn. Mit der Löwe-Sonne entsteht da vermutlich richtig Dampf im Kessel. Ein Mann für vorbeugende Erst-Schläge also. Zusammen doch eine brisante Mischung,  wenn sich die beiden denn über die Richtung einig werden. Damit steht und fällt alles in dieser Beziehung. Findet man gemeinsame Ziele, sollten sich Andersdenkende warm anziehen. Findet man sie nicht, werden sich beide in endlosen Kleinkriegen verhaken, die nichts Produktives hervorbringen.

Aber die Chancen auf ein europäisches Herrscher-Paar der besonderen Art stehen gar nicht so schlecht. Merkel ist nur knapp ein Monat älter als Hollande, neben Mars-Mars stehen bei beiden also auch alle Langsamläufer von Jupiter bis Neptun eng (bis sehr eng) zusammen. Aus dem gleichen energetischen Holz geschnitzt sozusagen, bzw. einer ähnlichen astrologischen Grundlagen-Kultur entstammend. Auch wenn sich die individuelle Erscheinungsform (Sonne, Mond, AC, MC, Merkur und Venus) anders ausdrücken kann und muss.

Und siehe da, im gemeinsamen Combin leuchtet dann auch gleich eine Sonne-Mond-Konjunktion im Löwen (Haus 11), Jungfrau-Venus am AC und Merkur-Jupiter-Konjunktion im Krebs in Haus zehn. Zwei Hirne im Dreivierteltakt. Dieselbe figur übrigens, die Angela Merkel bereits in ihrem Radix als Anlage mitbringt. Insofern dürften ihre Ziele und Vorstellungen in dieser Beziehung eine größere Rolle spielen als die des jungen Präsidenten Francois Hollande. Womöglich bekommt Merkel mit ihm sogar genau den Partner, den sie braucht, um aus ihrem saturn-gebeutelten Dornröschen-Schlaf (T-Saturn steht momentan im Quadrat zur Sonne-Uranus Konjunktion) endlich aufzuwachen. Was Politik wieder aktiv gestalten könnte, statt defensiv weiter die alten Positionen zu verteidigen. Es ist ja noch gar nicht so lange her, dass die Kanzlerin mit einem geradezu historischen Energie-Umschwung die Welt zutiefst verblüffte.

Der Wandel von Atom-Angie zu Schwester-Solar war durchaus ein Blitzlicht ihrer Sonne-Uranus Konjunktion. Was bedeuten könnte, dass Francois Hollande gemeinsam mit ihr bald neue Säue durchs europäische Dorf treibt. Auf dass es den Massen ein Wohlgefallen werde und den mächtigen Lobbyisten ein Graus. Natürlich wird es Gegenwind geben, ausgedrückt durch das Saturn-Sonne-Quadrat im Combin. Aber alles in allem können beide tatsächlich zusammen mehr bewegen, als es heute, einen Tag nach Hollandes Wahl, aussehen mag.

Merkozy war eine prima Sache mit hohem Unterhaltungswert. Frangelina könnte aber bald schon das europäische Pendant zu Hollywoods Traumpaar werden. Zugegeben, was den äußeren Attraktivitäts-Faktor angeht, zwar etwas weniger geeignet für Hochglanz-Magazine und rote Teppiche. Aber in neptunischen Zeiten wie diesen kommt es sowieso mehr auf innere Werte an. Deswegen: Allez, Frangelina! Auf zu neuen Ufern!

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Samstag, 20. Juli 2019

Suche

Transite

Samstag, 20. Juli;
02:52 Uhr
Mond Non Pluto
Samstag, 20. Juli;
10:07 Uhr
Mond # Uranus
Samstag, 20. Juli;
12:16 Uhr
Mond Sxt Uranus
Samstag, 20. Juli;
15:12 Uhr
Mond Spt Saturn
Samstag, 20. Juli;
23:39 Uhr
Mond Qcx Mars
Sonntag, 21. Juli;
01:58 Uhr
Mond Spt Pluto
Sonntag, 21. Juli;
05:39 Uhr
Mond Spt Uranus

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen