Loop!

Das Thema

Ich konnte mit Mondin und Steinziege nie etwas anfangen

 „Sky-Pen“ mit Mona Riegger - Teil 2 des Interviews über Beziehungs-Astrologie

Wer gestern im Loop! bereits den ersten Teil des Interviews mit MONA RIEGGER zur Beziehungs-Astrologie (ES WAR WIE EINE HELDINNEN-REISE IM MÄRCHEN) gelesen hat, weiß inzwischen, wie die Fachfrau für Combin, Composit und Konsorten auf die Schlüssel zu ihrer Methodik gestoßen ist. Hier folgt der zweite Teil des Skype-Gesprächs - mit Erhellendem über „weibliche“ Astrologie, Herausforderungen im Combin, neue Entdeckungen und die Frage, wie eine quirlige Zwillinge-Venus mit einem Stier-Mond umgeht...

Loop!: Apropos Neptun in 7. Gibt es für dich eine "weibliche" Astrologie?

MR: Mich hat das eher nicht interessiert. Ich konnte mit Mondin und Steinziege nie was anfangen. Ob jetzt ein Mann oder eine Frau vor mir sitzt und Rat sucht, macht für mich keinen Unterschied. Auch bei der Deutung nicht. Außer natürlich, dass ich Mond und Venus im Horoskop eines Mannes immer noch häufiger bei seiner Partnerin finde, als bei ihm selbst.

Loop!: Mir fällt auf, dass entweder a) männliche Astrologen sehr formal vorgehen. Und Frauen eher die intuitive Seite gepachtet haben (bzw. übernehmen) oder es b) auch den "neuen" männlichen Astrologen gibt, der eine Art Softie-Variante von Astrologie vertritt.

MR: Natürlich habe ich viele Astros in den 30 Jahren kennengelernt. Die männlichen waren öfter mal schwul oder eben etwas weichgespülter. Dass sich so ein kerniger Hetero, der Sportschau guckt und Männerabende pflegt, auch mit Astrologie beschäftigt, habe ich eigentlich noch nie erlebt.

Loop!: Nein, die Astrologen sehen lieber Science-Fiction Unschuldig

MR: Aber ich bin ja eher eine "Einzelkämpferin". Über die Jahre habe ich mich immer mehr aus der Astro-Szene zurückgezogen. Mich hat dieses Treiben einfach nicht mehr interessiert. Mit einzelnen wenigen verbindet mich eine Freundschaft, die weniger mit unserer gemeinsamen Profession zu tun hat, als einfach mit Empathie für einander. Auf menschlicher Ebene. Herzenswärme eben.

Loop!: Siehst du Venus und Mars als wichtig an, im klassischen Sinne? 

MR: Unbedingt! Sie sind zum einen im Radix Teil des Suchbildes, das jemand hat, zum anderen ein wichtiger Hinweis, auf welche Weise jemand liebt. Ob Widder-Venus oder Fische-Venus ist natürlich ein großer Unterschied. Dass ich Partnerschaftsastrologin geworden bin, liegt sicher auch zu einem großen Teil an meiner Zwillinge-Venus in 3. Im dritten Haus ist das, was mich interessiert, was ich lernen will, was ich verstehen will. Und mit Venus wollte ich immer Partnerschaftliches verstehen. Allerdings ist bei mir Venus auch Herrscherin von 7. Aber im Composit, das ich natürlich auch ab und an noch anschaue, sind Mond und Venus für mich die Frau in der Beziehung, Sonne und Mars der Mann. Das war bisher recht ergiebig, denn die Herrscher-Variante über AC und DC funktioniert dort nicht.


Loop!: Ich nehme das Composit für eher unverbindliche Beziehungen. Ab dem Moment, wo es verbindlich wird, also z.B. auch bei Arbeitskollegen ab "Vertrag" schaue ich das Combin an. Da wandelt sich dann vieles. Im Bruch zwischen Composit und Combin liegt dann oft eine Menge "Enttäuschung". Wann nimmst du was?

MR: So ganz frische Beziehungen kommen zu mir eher nicht. Auch, weil ich es ablehne, Frischverliebte mit ihrem Composit oder Combin zu traktieren. Ich finde, sie sollen ihre Liebe erstmal leben. Wenn es dann irgendwann mal Probleme gibt, können sie immer noch kommen. So mache ich das im Übrigen auch mit Kinderhoroskopen von Neugeborenen.

Loop!: Wie hältst du es persönlich? Combin sofort angucken? Oder erst mal den Zauber sich entfalten lassen?

MR: Wenn ich die Daten von IHM hatte, konnte ich bisher nicht an mich halten. Ich musste mir das Combin einfach anschauen. Und wenn es (noch) keine Uhrzeit gibt, dann gucke ich trotzdem irgendwie. Mit 12 Uhr oder so. Was bei mir aber dann folgt, ist, dass ich selbst schwierigste Konstellationen als nicht so problematisch ansehe. So nach dem Motto:

Wird schon! Bei einem meiner Beziehungs-Combine war er z.B. die Venus in Konjunktion zu Saturn im Steinbock und ich Mars Konjunktion Lilith im Krebs. Und das in ziemlich exakter Opposition zueinander. Dazu noch Sonne-Pluto-Quadrat und Skorpion-AC. Das war wirklich schwer zu „erlösen“. Nach einem Jahr merkte ich, dass ich mit Krebs-Mars an die Venus-Konjunktion-Saturn im Steinbock gefühlsmäßig überhaupt nicht rankam. Das fühlte sich ständig so an, als schleudere man mit einer Nussschale im Ozean permanent gegen einen Felsbrocken. Ach ja, apropos Ozean: Neptun stand auch noch exakt am Skorpion-AC.

Loop!: Ich habe für mich festgestellt, dass es einfach ist wie es ist. Es macht keinen Unterschied, ob man nun guckt oder nicht. Die wilden Bilder, die sich im Combin finden und dann lebendig werden, tun das sowieso. Ob man sie nun kennt oder nicht. Du hast nun Stier-Mond. Und Zwillinge-Venus.

MR: Ja.

Loop!: Der eine immer kurz vorm Sprung nach 2. Also in die Sicherung. Die andere hyperquirlig in 3 und Zwillingen. Wie kriegst du das in Beziehungen überein?

MR: Dazu müsstest du meine Expartner fragen. Ich denke, dass ich mit meinem Stier-Mond immer sinnlicher und üppiger wirke, als es bei einer Zwillinge-Venus zu erwarten wäre. Die Zwillinge-Venus kommt aber dann meist schnell zum Vorschein. Denn mir geht´s in Beziehungen weniger darum, gut und üppig zu speisen, dann vielleicht noch eine Massage, etc. Nein, diese Stier-Mond-Komponente war mir immer fremd.

Ich muss mich mit einem Partner auch gut unterhalten können, Wissen austauschen, voneinander lernen, Witz im Alltag leben. Mein Krebs-Mars und meine Zwillinge-Sonne-Saturn-Opposition ließen mich jedoch gerne an Männer geraten, die es mit dem Unterhalten nicht so hatten. Im Übrigen habe ich den absteigenden Mondknoten am Mond, das macht die Geschichte auch noch mal entschieden anders, als vom Stier-Mond geplant.

Loop!: Hast du in Beratungen einen inneren Kodex? Oder entscheidest du, wie tief das geht, was jemand verkraften kann, grundsätzlich erst, wenn du den anderen auch spüren kannst?

MR: Nein, ich habe keinen Kodex. Ich lasse den Menschen auf mich wirken und dann geht die gemeinsame Reise los. Wo wir am Ende, also nach circa anderthalb Stunden landen, weiß ich vorher nicht. Es entwickelt sich. Die diversen Horoskope auf dem Tisch sind nur der rote Faden, der mich durch diese Reise geleitet. Klienten sagen, bei mir sei es immer sehr therapeutisch und tiefgehend. Aber sie gehen eigentlich immer guter Dinge wieder nach HauseLächelnd

Was mich bei meinen Combin-Forschungen derzeit reizt: Es gibt noch ein paar Schlüssel mehr! Seit ca. zehn Jahren erforsche ich, ob man im Combin sehen kann, wann sich die beiden zum ersten Mal getroffen haben. Also zeitliche Auslösungen im weitesten Sinne. Da ich sehr viel mit Progressionen arbeite, wende ich diese natürlich auch beim Combin an. Und: Es ist wirklich haarsträubend. Ich habe etwas gefunden, das sozusagen einrastet, wenn die beiden sich zum ersten Mal begegnen. Es hätte kein früherer Zeitpunkt sein können!

Das hat mich natürlich elektrisiert, denn eigentlich glaube ich nicht an Vorsehung, im Sinne von: Etwas kann nur dann und dann passieren. Daran forsche ich aber noch. Es bringt mein Weltbild manchmal ganz schön durcheinander. Wenn man schon nicht weiß, warum das Combin so wunderbar funktioniert, dann ist das nun wirklich der Hammer. Aber darüber dann vielleicht mal in einem späteren Interview Lächelnd

Loop!: Hoffentlich! Dein Neptun in 7 ist da vermutlich ein Pfund. Der muss ja, trotz Skorpion, nicht mal suchen. Der schwingt sich ein. Eine Frage noch: Als Fachfrau für Beziehungen bauen Klienten und du auch eine Beziehung auf. Das kann ja sonst nicht "wirken" . Im Sinn davon, ein Netz zu wirken, vom einen zum anderen. Bekommst du manchmal auch keinen Zugang? Machst du zwischen dir und Klienten vorher ein Combin?

MR: Manchmal, wenn mir ein Klient oder Klientin am Telefon etwas seltsam vorkommt, mache ich ein Combin. Dann sehe ich meist, was da los ist. Vielleicht hat der Klient im Combin zwischen uns Pluto am AC oder ich bin Merkur in Konjunktion zu Neptun. Dann weiß ich schon, dass da der Tenor weniger auf der verbalen Ebene liegt. Oder auch, dass es während der Beratung vermutlich mal wieder "aus mir sprechen wird".

[MC wechselt in diesem Moment in Berlin in den Löwen]

Loop!:  Mona, herzlichen Dank für deine Zeit. Ich hoffe, es gibt bald ein vertiefendes Interview. Dieses war gerade mal ein Anstoß.

[20:16:43] MR: Ja, gerne. War mir ein echtes Vergnügen! 

Lächelnd


Wer jetzt mehr wissen und sich mit Combin oder Composit näher beschäftigen möchte, findet genug Grundlagen dafür auf Mona Rieggers WEBSEITE (Astrologie in Berlin), dem Online-Magazin STERNWELTEN und ihren Büchern. Sehr empfehlenswert die beiden Klassiker:

Handbuch der Combin- und Composit-Deutung, Seelische Partnerverbindungen im Horoskop, Neuauflage bei ASTRONOVA,  ISBN: 978-3-937077-48-2

Gezeiten der Liebe, Transite und Progressionen zu Combin und Composit (2000), Ebertin Verlag, VERTRIEB CHIRON VERLAG, ISBN -10: 3899971051, ISBN -13: 978-3899971057

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Freitag, 22. November 2019

Suche

Transite

Freitag, 22. November;
20:22 Uhr
Mond Qua Node
Samstag, 23. November;
05:18 Uhr
Mond Qtl Venus
Samstag, 23. November;
07:41 Uhr
Mond Qtl Jupiter
Samstag, 23. November;
07:42 Uhr
Mond Qcx Neptun
Samstag, 23. November;
09:52 Uhr
Mond Qua Saturn
Samstag, 23. November;
16:06 Uhr
Mond Non Sonne
Samstag, 23. November;
16:31 Uhr
Mond Qua Pluto

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen