Loop!

Das Thema

WM-Telegramm: 2.Spieltag Gruppe B

In unserem WM-Telegramm stellen wir ausgewählte Spiele und deren möglichen Verlauf in stark gekürzter Form vor. Hier werden nur die Daten des Spiels selbst und der beiden Trainer berücksichtigt. Diese „Light-Version“ einer Trendprognose ist als Orientierungshilfe für diejenigen gedacht, die diese Spiele live verfolgen und die Hintergrund-Konstellationen nicht selbst berechnen können oder wollen.

Allgemeiner Hintergrund:

Seit der Mond gestern Abend ins Zeichen Fische wechselte, gab es zwei Unentschieden. Heute steht auch Merkur zum ersten Mal während seiner Rückläufigkeit wieder im eigenen Zeichen Zwilling, was sicher auch neue Facetten in die Spiele einbringt, die bisher nicht zu beobachten waren. 

 

Australien – Niederlande (Anpfiff 13:00 Ortszeit, 18:00 MESZ)

Die Situation: Für Australien geht es heute schon um alles oder nichts, Holland könnte einen Gang zurück legen, aber auch schon den Einzug ins Achtelfinale klar machen.

Auslösungen: Zwischen 13:12 und 13:26 werden Mars-AC, Uranus-DC und Pluto-IC ausgelöst. Gleichzeitig bei Hollands Trainer Louis van Gaal Jupiter-DC, Neptun-AC und Uranus-MC. Es können in den ersten 30 Minuten schon bis zu 3 Tore fallen. Die Wahrscheinlichkeit für zwei ist sehr hoch, voraussichtlich gegen 13:12 h und 13:23 h. Beide zugunsten von Holland.

Nächste Möglichkeit kurz nach Anpfiff der zweiten Halbzeit, ausgelöst durch den Wechsel des MC. Dann folgen zwei Trainer-Auslösungen, Mars-AC gegen 14:16 (Ange Postecoglu) und Mars-MC gegen 14:20 h (van Gaal). Gleichzeitig steht Jupiter am Spiel-MC (14:21 h). Der nächste Treffer ist fällig, diesmal hätte aber auch Australien durchaus eine Chance zu punkten.

Letzte Möglichkeit zwischen 14:38 und 14:45, Spiel-MC wechselt in den Löwen, wenn es einen Treffer gibt, dann für Holland.

Trend: Die fliegenden Holländer gewinnen auch dieses Spiel, Australien darf sich schon mal auf die Heimreise vorbereiten.

Spanien – Chile (Anpfiff 16:00 Ortszeit, 21:00 MESZ)

Die Situation: Auch für Spanien könnte das heutige Spiel schon das endgültige Aus bedeuten, Chile kann nach seinem Sieg gegen Australien abwarten und sich aufs Kontern verlegen. Gut für sie, schlecht für Spanien.

Auslösungen: Die erste, große Chance bietet sich gegen 16:12 h. Der MC steht kurz vor dem Wechsel in die Jungfrau, gute Chance für Spanien, denn ca. zehn Minuten später steht Del Bosque´s Jupiter am Spiel-IC. Ab 16:35 h kommt die Phase, in der Spanien gegen Holland das erste Gegentor kassiert hat. Del Bosque´s Mond steht jetzt am DC, seine Sonne am IC. Gegen 16:42 h könnte ein Treffer für Chile gegeben werden, auf jeden Fall keine Zeit um Bier zu holen als Zuschauer.

Die zweite Halbzeit hat ihren Höhepunkt zwischen 17:10 h und 17:25 h. Hier wird das Spiel entschieden. Drei mundane Auslösungen (Mond-IC um 17:11 h, Sonne – DC um 17:12; Merkur – DC um 17:20 h und Zeichenwechsel AC in den Steinbock um 17:23 h). Gleichzeitig steht Del Bosque´s Sonne am Spiel-AC, aber zusammen mit dem Jupiter des chilenischen Trainers Sampaoli. Ein Tor fällt und vieles spricht dafür, dass Chile jubelt.

Letzte Chance dann gegen 17:40h, hier sollte dann das endgültige Ergebnis festgeschrieben werden (Treffer möglich, aber nicht zwingend).

Trend: Zitterpartie für Spanien, denn die Chilenen scheinen die besseren Karten zu haben. Selbst ein Remis wäre für sie ein großer Sieg, während Spanien dann schon fast ausgeschieden wäre.

Titelbild: By VectorOpenStock (Own work) [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.