Loop!

Buntes

Das Fernsehen + die Frauenflüsterer

boriAls hätte man den Titel der globalen Gladiatoren für die drei Krebsbetonten eigens erfunden. Wie schon einst gesagt und zwar zur selben Hauptperson, Boris Becker: Der eine schämt sich leichter, der andere gar nicht und für so einen werden sich immer andere mitschämen müssen. Auch jetzt wieder. Becker, der sich genauso gern als Frauenflüsterer verkauft wie sein Feind Oliver Pocher, ist astrologisch ja auch genauso ein lunarer Klassiker. Dazu kommt Frau Lilly, die dritte gute Seele. Leute mit vielen Wasseranlagen wie diese hier eignen sich nie als unbeteiligte Zuschauer, da sie alles persönlich nehmen und schnell tragödisch werden. Nicht konstruiertt, es fühlt sich einfach wirklich wild an. Immer.

Dafür sind sie auch gute Scham-Abwehrer, denn Schuld und Konsorten verwandeln sich unter Mond, Pluto oder Neptun im Radix dominant oft demonstrativ in Leid, Trotz oder Ignoranz, die man gern projiziert. Am schönsten sieht man das, wo a) gleich mehrere Beteiligte solche Wasserbetonungen haben und b) alle auch noch den Jupiter/Schütze oder ein starkes Haus 9 als Gönner im Gepäck. Geht es einem Wassermond beispielsweise auch nur ansatzweise irgendwie, werden alle rundherum das so lange spüren, bis die Stimmung umschlägt. Also schnell (Mond ist der phasenhafteste Faktor), aber genauso gut auch gefühlte Jahre des Beleidigtseins erfordern kann.

Wie bei dieser Paarung: Becker und Pocher haben wieder Transite und ihr Umfeld vibriert. Also wir alle, denn an ihrer Lizenz zur Flächendeckung ist nicht zu rütteln, wo man Zeitungen liest oder fernsieht. Gerade erst offiziell als bankrott erklärt, hat Becker, der Skorpion mit Schütze-AC, einige abgelaufenen Saturn-Transite charakterlich erstaunlich gereift absolviert. Danke, Saturn!

Aber nun stehen wieder die Freunde Uranus und danach noch Pluto ins Haus, die auch den Pocher so gern agitierten. Uranus entert Beckers hoch empfindlichen (manche sagen: hysterischen) hinteren Krebs-Mond (in 8 auch mal neidisch) und Pocher hat Uranus aktuell just abgelaufen überm Krebsmars im Quadrat. Und schon fügt beide das Getuschel wieder zusammen, worauf sie erneut dringend nötige Selbsterkenntnis-Prozesse an die dankbare Öffentlichkeit delegieren. Diesmal kommt "die Sache" (beider explosive Natur) über Beckers zweite Frau Lilly an den Tag. Auch Krebsin mit Venus (und damit ebenfalls dramatisch), aber im Grunde doch die Coolste von allen, mit Löwe-Mars und Mond-Merkur in den Zwillingen. Sie ist sowieso momentan das Beste, was der würdearm alternde Boris an Charisma noch zu bieten hat.

Lilly Becker ist eine Überlebenskünstlerin und was "die Leute sagen", ist ihr herzlich egal. Aber wie für alle Krebse muss es in der Family stimmen. Das tut es nun aber nicht mehr so ganz. Zwar dreht sie hocherfreut im TV ihre Runden, aktuell beim Dschungelcamp-Abklatsch namens "Global Gladiators". Wo leider auch Beckers Erzfeind Pocher herumgeistert, von dem man sich bestimmt sehr schöne Konflikte mit Lilly versprach. Welche tatsächlich ausbrachen, um dann im überraschenden Flirt zu münden. Lilly kuschelt (auch da ist sie einfach nur emotional) - und irgendwo bricht bei einem Narzissten offenbar der Zorn durch. Fragt Boris, den Bedeutsamen. Siehe Jupiter. 

oliverpocherNun hat aber der Olli (Radix links, Mittagsstände) ebenfalls so einen Krebsmond, wie Boris. Zwar nicht auf den empfindlich neptunischen Graden hinten, aber Mond im eigenen Zeichen bleibt eine Gefühls-Tellermine. Dazu kommt bei ihm noch dieser launische, spontan ausbrechende Krebsmars. Womit man besser versteht, wieso ihn die Frauen so mögen, obwohl er eher mausig, klein und arm aussieht und alles, was nicht bei Drei auf dem Baum ist, so lange manipuliert, bis alle sich hassen. Wenn man sich in Beziehung befand vorher - so wirkt es jedenfalls. Auch die Lilly faszinierte er schnell, wie zu sehen war, wobei der Pocher sich das Faszinieren in der Gladiatoren-Sendung augenscheinlich vorgenommen hatte.

Sie stritt sich etwas herum, aber Gefühl bleibt Gefühl und wichtig, was bei Wassermenschen hervorgerufen wird. Womit sie Pocher auch von sich überzeugte, da sie kongruent und geradeheraus ist, was der Pocher dem Becker als Qualität einer Ehefrau so nicht gönnt. Und auf Eigen-Werbung umschaltet. So trafen sie sich im Krebsigen, die Lilly und der Olli und irgendwo, im fernen Ausland musste Becker, der Gott, zusehen. Bzw. auch nicht, denn alles wurde vorher aufgenommen. Aber man wird es ihm zugetragen haben.

Sein Auftritt im Krebs-Drama also, als dritter Beteiligter, ist überfällig.

lillybecker

Schien es nur so, dass Lilly (rechts Radix, Mittagsstände) ihre Seele ein bisschen weicher machte, da von ihrem Gemahl Frauenversteher so weit entfernt, und dann gleich den Frauenversteher im Olli spürte? Sicher ist, dass dessen Mond sie wohl an den anderen heimischen Mond zuhause erinnerte. Dumm, wenn man touchy ist. Und was macht man da, als Macho von Welt, sollte man selbst der ferne, fast vergessene, dazugehörige Ehemann sein? Erfolgsgewohnt und manisch, was Aufmerksamkeit angeht (Schütze-AC mit Jupiter in 9 in Jungfrau = auch noch ein wenig kleinlich)? Wenn einem zugetragen wird, dass die Frau in der Gladiatorensendung sich nun dem eigenen Archetyp in fremder Gestalt widmet, hört man: Gotteslästerung. Zumal der Konkurrent auch so ein mittelpunktsfreudiges Sonne-Merkur Trigon zum Jupiter hat.

Ach, wird sich Becker gedacht haben, jetzt unter Saturn-Opposition könnte man doch Lilly und Pocher ein bisschen maßregeln. Klar, man schickt sie nicht unbedingt in die Wüste, wo sie ja schon sind. Sondern man schickt der Ehefrau dann einfach knochenhart gar keine lieben Grüsse mehr, die sonst alle Teilnehmer erwarten und bekommen (und sodann gerührt beweinen). Weshalb auch Lilly erst mal weinend und ein bisschen tobend gezeigt wird, wie sie in sich zusammenbricht (Krebs ist ja durchaus nicht wehrlos, sondern zornig, falls frustriert - wegen des Quadrats zum Widder im Zodiak).

Dann sagt die Ehefrau angeblich noch einige fiese Dinge über Boris' generelle Ehemann-Qualitäten und seine (manchmal nicht mehr vorhandene) Liebe zu ihr. Dass sie Riesenstreit haben, dass er immer schon, dass sie irgendwie, und er das extra macht und so weiter. Worauf der Pocher überglücklich wie ein kleiner Junge feiert, was er mit angerichtet hat. Kurz: Das mondige Drama befindet sich auf der Kippe. 

borisbecker

Soweit man jedenfalls den ersten dramatischen Clips der morgigen Sendung glaubt. Die allerdings wie immer auch eine gewisse Dramaturgie benötigt, welche sich leider weniger über die verbleibenden, sagen wir, eher müderen Persönlichkeiten Pietro Lombardi, Nadine Angerer und Mario Galla beziehen lässt. Also wird natürlich aus den Konstellationen herausgeschlagen, was man herausschlagen kann. Man macht die krebsige Lilly, den Olli und das ferne Fliewatüüt (Boris) zum Dreh- und Angelpunkt der Show. Gute Autoren. Und: Prima Leben, das sich wunderbar einpasst. Denn wer annimmt, das sei wirklich alles nur gespielt, sollte sich wirklich noch mal die Transite ansehen.

Zwar besteht heute, länger nach der Aufzeichnung, offenbar die Ehe Becker immer noch. Aber das war nicht einfach nur eine TV-Erfindung, dass es darin ab und an mal ganz heftig kracht. Lilly nimmt mit Löwemars auch kein Blatt vor den Mund und Boris ist kein Leisetreter und erwartet ein Publikum, keine Augenhöhe.

- Lilly Becker steht unter verwirrendem Neptun Quadrat Merkur und wusste auch bei der Aufzeichnung schon nicht so ganz bewusst, was sie da redete und als Bild abspiegelte, wenn sie mit Pocher flirtet. Alles Show, wird sich ihr Zwillinge-Anteil gesagt, da spiel ich mal. Und nicht bedacht haben, wie leicht der Boris mit seinem ganzen Wasser und Venus-Saturn zurückgesetzt sein kann. Dazu kommt Uranus im Quadrat-Anlauf zu ihrem Saturn, der zwar schon im Löwen steht, aber noch in Konjunktion zu Boris' Mond. Womit sie ihn durch Strenge dominieren kann, aber er sie als Erstbetroffener solcher Transite durch seine emotionale Übertreibung beengt und aushungert. 

- Boris Becker hat nun mal eben diesen Uranus im Quadrat zum Mond. Er ist unruhig, vielleicht auch in der Beziehung gelangweilt, unberechenbar im Gefühl. Weshalb er vieles, was er mit sich ausmachen müsste (zum Beispiel die nötige Selbst-Distanz im Überlauf jetzt) über seine Frauen abführt. Wie immer. Was sich kaum noch legen wird. 

- Oliver Pocher steht unter Saturn Opposition Jupiter. Da will man gern noch mal mit einem Schlag richtig berühmt sein (wird wohl auch nichts mehr). Mit all diesen Aktionen fesselt er sich aber bloß (Konflktaspekt). Dazu lief jüngst das Neptun-Neptun-Quadrat erstmals an. Gnädige Bewusstlosigkeit des übereifrigen Geistes Richtung Folgen ist da manchmal eine Weile inklusive. 

Fazit: Dass die Verwicklungen jetzt, bei der Ausstrahlung, auch noch mal auf Transite treffen, hat wohl damit zu tun: Es wird vielleicht allen Beteiligten womöglich jetzt erst klar, dass sie wirklich nicht glücklich mit ihren Bindungen sind. Manchmal sieht man sich selbst auch erst klar, wenn Dritte mit hinschauen und das ganze kindische Benehmen Öffentlichkeit hat. Boris bleibt jedenfalls mit seinem Uranus-Mond-Transit zur Zeit ein Wackelkandidat für Beziehungen. Lilly behält hoffentlich ihren geraden Rücken und wehrt sich gegen ihren Schütze-AC Helden, wo der sie abstraft (wie man weiß, glaubt Jupiter, er darf mehr als andere). Und Pocher mag sich irgendwann fragen, wieso er eigentlich nie eine so gute Sonne-Venus-Krebs-Frau erobern konnte. Ehrlich gesagt, wir wissen es astrologisch schon. Weil er mit seinem Krebs-Mond nicht gut klarkommt und immer noch, wenn er dessen sensibles Talent spürt, den Mund besonders weit aufreißt, um alle von sich zu stoßen. Das scheint der Boris einst wenigstens ein Mal nicht getan zu haben, als er nach Sandy wieder neu um Lilly warb. Wie man sieht, dauert so eine Läuterung nicht lange. Schon bei Barbara machte er immer wieder die gleichen Fehler. 

Ich sehnte mich nach Liebe, Geborgenheit und Intimität. Und wenn man das zu Hause nicht bekommt, dann kann es passieren, dass man sich das woanders nimmt, wenn sich die Gelegenheit bietet.“ (Boris Becker über Boris Becker)

Kann man nur hoffen, dass er es schafft zu begreifen, so geht es auch seiner Frau mit ihm. Da, wo er ihr den Erlebniskosmos des Positiven ständig entreißt. Zeit, die Notbremse für seinen Part der Beziehung zu ziehen. Manchmal reicht es da schon, einfach wieder versuchsweise ein ganz netter Mensch zu sein. Das kann jeder. Aber Jupiter besonders gut. Mond-Uranus darf nicht für alles als Entschuldigung herhalten. 

Bild (bearbeitet): By Studio Harcourt (Studio Harcourt Paris (http://studio-harcourt.eu/)) [CC BY 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons

Mehr Becker und Pocher:

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.

Freitag, 24. Mai 2019

Suche

Transite

Freitag, 24. Mai;
10:24 Uhr
Merkur // Node
Freitag, 24. Mai;
12:45 Uhr
Mond Non Neptun
Freitag, 24. Mai;
18:17 Uhr
Mond Qua Venus
Freitag, 24. Mai;
21:43 Uhr
Mond Spt Jupiter
Samstag, 25. Mai;
04:35 Uhr
Merkur # Jupiter
Samstag, 25. Mai;
08:52 Uhr
Mond Qcx Node
Samstag, 25. Mai;
10:09 Uhr
Merkur Non Node

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons sogenannte Shariff-Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten, da sie vor jedem Liken/Teilen Ihre Einwilligung gesondert abfragen. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen