Loop!

Astrologie + Zeitung

Zufalls-Artikel aus "ASTRO-LABOR"

Astro-Logics VIII: Das scharfe Schwert

Wer sich mit Astrologie nur theoretisch beschäftigt, könnte leicht dem Irrtum verfallen, dass sie ein statisches und unbewegliches Menschenbild beinhaltet. Da gibt es zwölf Archetypen, denen gewisse Charaktereigenschaften zugeordnet werden. Wer einmal als Skorpion geboren wird, dem haftet dann eben all das an, was sich im Laufe der Zeit als astrologische Zuschreibung angesammelt hat. Im Grunde sind das alles irgendwie düstere Zeitgenossen, mit denen nicht gut Kirschen zu essen ist. Während man das übernächste Zeichen, den Steinbock mehr oder weniger offen als Spaß-Bremse abstempelt. Und die Jungfrau darf neidisch auf den jovialen Schützen… weiterlesen ~>

Zufalls-Artikel aus "MIND MAPS"

Fische-Sonne: Let it be...

FischeSonne2019
Lass alles los! Auch das Loslassen…(Zen-Spruch) Wenn die Sonne heute Nacht in den letzten Abschnitt des Zeitenkreises wechselt, bekommt unser Leben als Gesamtheit wieder eine andere Färbung. Hier bei uns, in den nördlichen Breiten drückt sich das auch in der Natur aus. Eine Zeit, äußerst ambivalent, in der fast alles möglich erscheint, aber noch nichts wirklich sicher ist. Der Winter ist irgendwie noch da, aber gleichzeitig zeigen sich zwischendurch schon die ersten Anzeichen des Frühlings. Es könnte noch einmal bitter kalt werden, auch wenn am nächsten Morgen dann vielleicht schon die ersten Frühlingsblumen im Sonnenlicht leuchten. Es ist… weiterlesen ~>

Zufalls-Artikel aus "DAS THEMA"

Ausblick: Brasilien - Kroatien

Um 22:00 Uhr unserer Zeit wird also das erste Match der WM 2014 aller Voraussicht nach angepfiffen werden. Wer Spaß an Überraschungen und astrologischem Forschen hat, dem sei hier noch mal in Kürze erklärt, wie man die Dynamik eines Spiels schon vorab „in den Sternen lesen“ kann. Die Dynamik wohlgemerkt, nicht zwangsweise das Ergebnis. Im Prinzip ist es ganz einfach – im ersten Schritt lässt man analog zum realen, zeitlichen Ablauf eine „Astro-Uhr“ mitlaufen. Allerdings immer eingestellt auf den Ort des Geschehens, in diesem Fall also auf Sao Paolo in Brasilien. Wichtig ist auch eine genaue Kenntnis der dortigen Zeitzone, in Sao Paolo gehen… weiterlesen ~>

Zufalls-Artikel aus "BUNTES"

Pluto - Wenn die Ohnmacht kommt...

Es kommt immer wieder mal vor, dass Medienprofis vor laufenden Kameras einen Schwächeanfall erleiden. Aber schon seltener, dass dies im Laufe weniger Jahre gleich dreimal geschieht. Babette von Kienlin, Moderatorin der Sendung "drehscheibe" beim ZDF, hatte am gestrigen Montag, kurz vor dem mundanen Quadrat zwischen Mond und Neptun, wieder solch einen Moment. Gerade als die Stier-Sonne ein Interview zum Abschneiden der Rechts-Populisten am Super-Wahl-Sonntag führen wollte, sackte ihr Blutdruck in den Keller und sie wurde „live“ ohnmächtig (Video-Link). Wie schon in den Jahren 2001 und 2013. Ohnmächtig = ohne Macht, absoluter Kontrollverlust.… weiterlesen ~>

Zufalls-Artikel aus "NEWS"

Frankreich am Scheideweg – stoppt Marine

MarineTitel1
Doch man darf das – die voraussichtliche, nächste Präsidentin Frankreichs mit Vornamen anreden. Jeder in ihrer Partei macht das mit der steinböckigen Löwin und ihrem pseudo-charmanten Waage-Lächeln (Mond - Sonne - AC). Und sicher auch ihr „Best-Buddy-Putin“, der seine Waage-Sonne ziemlich genau auf ihrem Waage-Aszendent stehen hat, zusammen mit seinem Saturn. Irgendwie, nachdem sich Marine ja mit ihrem Papa Jean-Marie überworfen hat, ein idealer Vater-Ersatz. Obwohl – mit einem Trigon von Mars (Putin) zu Venus (Le Pen) wäre da auch mehr möglich… Auf jeden Fall darf man davon ausgehen, dass Wladimir alles tut und tun wird, um sein Mädel auf… weiterlesen ~>

Putin: Auf den Spuren eines Phänomens

Wladimir Wladimirowitsch Putins ersten Jahre fanden in einer 20 Quadratmeter großen Gemeinschaftswohnung statt. Bad und Küche teilte sich die Familie mit Nachbarn. Die Waage-Sonne selbst empfand sich schon damals als Kind der Strasse, wenn auch in einem anderen Sinn. Der Junge galt als unbeugsam, schwierig, und streitlustig - wie es sich für einen Skorpion-AC gehört. Im Geburtsbild findet sich eine Sonne-Saturn-Neptun-Merkur-Konjunktion. Die ersten Prägungen fanden demnach im Alter zwischen fünf und sechs Jahren statt (7-er Rhythmus). Neptun-Merkur Konjunktionen zeichnen aber zunächst einmal jemanden aus, der vor allem eins ist: äußerst sensibel und aufnahmebereit.

Allerdings kann das, was an Informationen auf ihn einströmt, nur sehr schwer gefiltert werden. Das schafft oft einen intuitiven und gefühls-umfassenden Zugang zur Welt, aber ebenso oft auch eine Überforderung durch zu viel Input (heute auch HSP - Syndrom genannt). 

Diese Überforderung wird bei Putin noch verstärkt durch Saturn, der zum einen den strengen Vater, einen überzeugten Kommunisten, symbolisiert. Zum anderen die sozialen Umstände, die wenig Spielraum für eine romantische Ader oder äußeren Rückzug gelassen haben. Zwangsweise entstehen dann bei so einem Menschen innere Fluchten, die nach außen hin klar und eindeutig abgegrenzt werden müssen. Aber hinter diesen selbst erschaffenen Mauern sind die Gedanken frei. Sie treiben auf Neptuns Wellen oft in Bereiche, von denen andere nichts ahnen.

In gewisser Weise war dieser Wladimir Putin also schon immer ein Außenseiter, jemand, der das, was ihn bewegte, nur schwer mitteilen konnte und den die Einschränkungen und Härten der Kindheit sehr geprägt haben. Aus all den inneren und äußeren Konflikten, die eine solche Konstellation mit sich bringt, entstand nun auch früh ein sonnenhaftes Selbst-Bild samt Verhaltensmustern, die sich im Laufe von Putins Leben kaum verändert haben.

 

Mit etwa 12 Jahren durfte der Junge endlich der russischen Variante der Pfadfinder beitreten. Hier fand er auch einen entsprechenden Ausdruck für seinen Mars im Schützen (den auch Angela Merkel hat). Dieser Mars nun weist zwei Besonderheiten auf. Zum einen ist er Out-of-Bounds, läuft jenseits der üblichen Ekliptik-Grenzen, und wirkt in seinem Ausdruck also weitaus energetischer aufgeladen als üblich. Zum anderen bringt die exakte Konjunktion mit dem Galaktischen Zentrum ein chaotisches Element in diesen Lebensbereich ein, das kaum zu kontrollieren ist und viel Raum und Möglichkeiten braucht. Putin fand sie im Judo, er beherrscht heute mehrere Kampfsport-Arten und regelmäßiges, sportliches Training gehört ebenso zu seinen Planungs-Abläufen wie die Regierungs-Geschäfte selbst.

Als Machthaber findet er aber auch durchaus weltpolitische Schauplätze, auf denen er dieses Kämpfer-Potential ausleben kann. Wer wundert sich also über die seltsamen Häufungen von terroristischen Anschlägen, kurz nach seiner ersten Wahl zum russischen Präsidenten? Mit Mars-Schütze-Haus 2 und Jupiter-Stier-Haus 7 geht es bei diesen Auseinandersetzungen immer auch um Existentielles. Um Absicherung, Schutz und Bewahrung des Bestandes, durchaus mit einer starken, ideellen Komponente. Während Putins Amtszeit hat sich das Brutto-Inlandsprodukt Russlands um fast 100 Prozent gesteigert. Gemessen an der Größe und der Vielfalt dieses Landes wahrlich nichts, was man klein reden könnte.

Mensch Putin ist aber nach wie vor auch ein Mann, der gern im Hintergrund Fäden zieht und Pläne schmiedet. Seine Karriere beim sowjetischen KGB und später beim russischen FSB entspricht seiner Merkur-Neptun-Saturn Konjunktion in Haus 12. Für ihn besteht die Welt aus einer glatten Oberfläche, von der man sich nicht täuschen lassen darf. Die wirklichen Dinge spielen sich darunter ab.

Politisches Handeln ist für ihn immer zuerst Strategie-Denken jenseits der Öffentlichkeit, er hört die feindlichen Flöhe schon husten, wenn diese selbst noch nicht wissen, dass sie eine Erkältung haben. Das bringt zwangsweise einen Hang zum Mystizismus und im schlimmsten Fall zu einer gewissen Paranoia mit sich. Aber anders hätte Putin wohl keine Chance gehabt, in kürzester Zeit, ohne große Unterstützung, den russischen Thron zu erobern. Sein Hass auf die Oligarchen, die Superreichen in seiner Heimat, die sich nach dem Zerfall der Sowjetunion die wirtschaftlichen Filet-Stückchen unter den Nagel gerissen haben, ist nicht nur gespielt (Jupiter Quadrat Pluto).

Er liebt und braucht jedoch diese Herausforderung, kann im Prinzip nicht genug vom ewigen Kampf zwischen Gut und Böse bekommen, den auch schon die Sowjetunion zu ihren Gunsten instrumentalisierte. Denn seine Waage-Betonung muss sich der Skorpion-Färbung seiner Venus in Haus 1 unterordnen. Es geht bei ihm gar nicht um Ausgleich und Balance im ursprünglichen Sinn. Seine Faszination gilt nicht oberflächlicher Harmonie, sondern eher der „dunklen Seite der Macht“. Die aber muss mit seiner Anlage von einem Helden (er, der Schütze-Mars) mit flammendem Schwert universeller Gerechtigkeit bekämpft werden. Am besten noch getragen vom Ideal einer archaischen Stammes-Zugehörigkeit (Jupiter im Stier), wo sich der Einzelne dem Wohl der Gemeinschaft unterordnet.

Der Mann Putin zeigt sich astrologisch also nicht so platt, wie mancher es gerne hätte. Denn Putin ist kein Verfechter des alten kommunistischen Weltbildes, er hat sein ganz eigenes, das „zufälligerweise“ in einigen Punkten diesem Gesellschafts-Modell entsprach. Insgeheim war er schon immer sein eigener Lenin, sein eigener Marx, ist nur eingetaucht in die damalige Massenbewegung wie ein Fisch im Ozean. Immer auf den Tag wartend, an dem er seine Vorstellung von Welt-Bewirktheit umsetzen kann.

Damit wird einer mit seinen Konstellationen auch in Zukunft fortfahren. Selbst bei heftigem Gegenwind oder Illusionen durch die unsichere Bank eines Transit-Neptun im Quadrat zum Mond. Den zehrenden Transit von Saturn erst durch 12, dann über AC und Venus hat er just überstanden, ohne weitere Blessuren, die sich eher im Privaten abgespielt haben dürften und die Maßstäbe neu absicherten.

Mit dem Herrn von Steinbock durch 1 wird er noch klarer, rigider und widerspruchsloser herrschen wollen als sonst. Vor allem, wenn Neptun dann die letzte Runde über den Zwillinge-Mond abgeschlossen hat und ihm auch emotional wieder weniger diffus um's Herz wird. Die Empfindlichkeit, die solche Transite bringen, dar man nie unterschätzen - aber das steht der Skorpion-AC nun mal meist ohne weitere Verschleierungen seiner Außen-Bilder. Hauptsache, die Rüstung stimmt.

Wenn Pluto und Uranus in den kommenden Monaten in Oposition und das Quadrat zu seiner Sonne laufen, sieht die Geschichte dann nicht mehr so einfach aus. Sie bringen tiefgehende Veränderungen und eine schon jetzt manchmal merkbare Angespanntheit in den Kreml. Hier bricht sich dann die Machtfülle, die mit dem Herrn des AC unbedingt auch emotional in die Welt will, unter Umständen an Putins persönlichen Möglichkeiten des kühleren Zentralgestirns. 

Ein Russland ohne diesen Wladimir Putin an der Spitze ist in nächster Zeit aber genauso wenig vorstellbar, wie ein China ohne die Kommunistische Partei. Mit Chinas Präsidenten Xi Jin Ping hat er, zumindest astrologisch gesehen, viele Gemeinsamkeiten (siehe oben). Hier könnte sich ein neues Machtgefüge ausbilden, das die Welt verändert. Bis dahin darf weiter gerätselt werden, was Putin, „der Mann ohne Gesicht“, eigentlich wirklich vorhat. Und ob nicht alles, was man glaubt über ihn zu wissen, letztendlich nur ein von ihm selbst erschaffener Mythos ist. 

Ganz im Sinne einer Merkur-Neptun-Saturn-Sonne Konjunktion eben. Die meist in anderen Gefilden weilt, als Beobachter annehmen.

 

  • Keine Kommentare gefunden
Kommentar hinzufügen
Sonntag, 14. August 2022

Suche

 

 

Translate

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 9 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen