Loop!

Das Thema

Promi Big Brother2: Container-Geschichten

War eigentlich klar. Dass es eine Fortsetzung geben würde von Promi Big Brother. Natürlich unter einer Jupiter-Venus Konjunktion im Löwen. Wann sonst? Und eigentlich hatten wir uns fest vorgenommen, das Ganze diesmal standhaft zu ignorieren, denn die erste Folge war ein Langweiler allererster Güte. Angefangen bei den Moderatoren bis hin zu den Kandidaten mitsamt dem Ambiente (siehe auch PromiBB1). Aber die Produzenten haben dazu gelernt, plutonisch-uranischer Klassenkampf ist diesmal angesagt, neben dem üblichen Schicki-Micki Bereich mit Champagner und kleinen Luxus-Häppchen, gibt es jetzt auch ein finsteres und muffiges Kellerverließ, in dem die Hälfte der Promis unter erschwerten Bedingungen hausen muss. In wechselnder Zusammensetzung, je nach Zuschauerlaune.

Olympische Mythen und Sagen im Jahre 2014, plutonische Höllenwelten und Abgründe ohne Tageslicht und vernünftige Nahrung auf der einen Seite, langweiliges Posing mit inhaltsleeren Dialogen im Jupiter-Wellnessbereich auf der anderen Seite.

Und schon die ersten Tage zeigen,  – die Umgebung bestimmt das Sein ganz wesentlich und bringt so manches zum Vorschein, was sonst hinter der aufgesetzten Fassade ein privates Geheimnis der einzelnen Teilnehmer bleiben würde.

Aber das Allerbeste daran ist, auch für astrologische „Real-Live“ Fanatiker gibt es via zusätzlichem Live-Stream reichlich Gelegenheit für Studien am „lebenden Objekt“. Medienunterhaltung 2014 – wer möchte kann 24h ununterbrochen dabei sein, wenn sich die Kandidaten langweilen, essen, duschen, reden oder heimlich lästern. Und das bedeutet natürlich auch, dass man die Befindlichkeiten der Promis anhand ihrer Transit-Auslösungen bestens beobachten kann. Wer also immer noch Zweifel hat, dass sich Anlagen in Verbindung mit Transiten unmittelbar auf das Innenleben auswirken, für den ist die Sendung eigentlich ein „Must“. Besser und anschaulicher bekommt man diese Einsichten nicht geliefert, es sei denn man lebt in einer WG oder Großfamilie und kann das jeden Tag dort studieren.

Gleichzeitig bietet sich dadurch auch die Gelegenheit, die üblichen Medienverrisse einzelner Kandidaten als gewollte Blindmacher zu entlarven. Denn abends bekommt man in der Zusammenfassung ja meist nur die „Verschnitte“ zu sehen, die am besten zu den Zuordnungen der Produzenten passen. Wer wird das neue Sofa-Luder, wer der Dummbeutel, wer das böse WG-Monster? Aber ob jemand authentisch ist und lebt, kann am ehesten anhand seiner astrologischen Anlagen überprüft werden, vor allem wenn man die Gelegenheit hat, ihn oder sie auch einmal „ungeschnitten“ zu beobachten. Generell machen es einem die Kandidaten einfach – die meisten neigen zu energetischer Cluster-Bildung, was dann manchmal ein wenig eindimensional wirkt, aber durchaus im Sinne der kosmischen Schöpfung ist. Und die Kernpunkte der verschiedenen Persönlichkeiten auch in  relativ kurzer „Studienzeit“ sichtbar macht.

Aber damit unsere Leser das Ganze ohne großen Aufwand genießen können, braucht es natürlich zumindest die astrologischen Basics, sprich Horoskope der Teilnehmer. Und auch diesmal wurden zwölf(!) Unentwegte ausgesucht, die ein breites Spektrum bestimmter Archetypen verkörpern. Leider bleiben auch hier wieder einige „aussen vor“ bzw. kommen über die Sendung selbst, die Moderatoren oder die mundane Aktualität zum Tragen,

Bei den Sonnenzeichen gibt es ein eindeutiges Übergewicht – 4 Feuer-Sonnen (1x Widder, 1x Löwe und 2x Schütze) treffen auf vier Wasser-Sonnen (3x Krebs und 1x Skorpion) und drei Erd-Sonnen (2x Jungfrau und 1x Steinbock). Keine Luft-Zeichen, das Spiegel-Element für generellen Austausch ist anscheinend durch die mediale Form schon dermaßen stark vertreten, daß dafür unter den Teilnehmern kein Platz mehr war. Es sei denn, Ela Tas würde dazu gehören, von ihr haben wir bisher leider keine Geburtsdaten.

Was die Innen-Spiegelung angeht, ist die Verteilung noch etwas extremer. Vier Widder-Monde treffen auf drei Zwillings-Monde, der Rest verteilt sich auf Jungfrau, Skorpion, Krebs und Steinbock. Das hätte man also durchaus noch repräsentativer gestalten können, aber man kann ja nicht alles haben.

Die Kandidaten im Schnelldurchlauf

Jenseits der jetzt schon grassierenden Klischees bemühen wir uns natürlich wie immer um ein halbwegs objektives Bild der Kandidaten. Auch vor dem Hintergrund ihrer aktuellen Auslösungen, die auch aufzeigen können, warum sich die einzelnen Mitglieder des Containerschiffes unbedingt vor den Augen der Welt outen wollten. Die Auflistung folgt dem Prinzip „Alter vor Schönheit“, wie es sich für jeden guten Indianer-Stamm gehört.

Ronald Barnabas Schill

Allgemeines: „Richter Gnadenlos“ hat es in knapp vier Tagen schon geschafft, zum Buhmann der Zuschauer und Moderatoren zu werden und entspricht damit vollkommen seinem bisherigen Bild in der Öffentlichkeit. Unvergessen sind seine öffentlichen Dementis bezüglich seines Kokain-Konsums, bis schließlich ein Video auftauchte, das ihn als Lügner entlarvte (LINK).

Und das mit einer Sonne-Venus Konjunktion im Schützen. Er selbst scheint allerdings nach wie vor von seiner „positiven“ Ausstrahlung mehr als überzeugt zu sein und lässt keine Gelegenheit aus, um in irgendwelche Fettnäpfchen zu treten. Zumindest was seine verbalen Beiträge angeht. Spürbar ist dabei immer die Merkur-Saturn Konjunktion, da kommt alles etwas härter rüber, relativ kompromisslos geht er seine Mitbewohner an, glaubt aber selbst vermutlich, dass es sich dabei ja nur um gutgemeinte Gags handeln würde (der Schütze-Archetyp versteht die Disziplin des „Dissens“ eben anders als andere…). Seinen Spitznamen verdankt er womöglich auch der Konjunktion seines Saturns mit dem Galaktischen Zentrum, allerdings zeigt sich auch hier wieder, wie wenig stabil solche Verbindungen sind. Denn als Maßstab für Recht und Ordnung ist er denkbar ungeeignet, eher als Projektionsfläche für dunkle Verdächtigungen aller Art. Denn sein Jupiter (Schütze-Herrscher) steht im Skorpion, und dessen Herrscher Pluto wiederum im Quadrat zu seiner Sonne-Venus Konjunktion. Da kann er machen was er will, zum Liebling der Nation wird es wohl nie reichen.

Motivation: Warum er sich für den Container entschieden hat, liegt mit dem aktuellen Transit von Saturn über seinen Radix-Jupiter wohl auf der Hand. Er hat es eindeutig auf die Rezeptur des „Reichtum-Parfüms“ vom Prinzen Max abgesehen, damit er seinen Aufenthalt in den brasilianischen Favelas noch etwas angenehmer gestalten kann. Und ja, natürlich hat er vorher ein Buch geschrieben, das sich jetzt prima verkaufen soll. Aber auch das Thema Veränderung des Umfelds war mit dem aktuellen Trigon von Uranus zu Uranus angesagt. Da kommt so eine kleine Zeit-WG gerade recht.

Lieblingsebene: Mit dem Wechsel zwischen den Ebenen dürfte „Ronald the Brain“ wenig Probleme haben. Oben schaltet sich der Schütze-Archetyp ein, unten werden dann die plutonischen Seiten ausgelebt. Interessant dürfte als nächstes für astrologische Studien der 23. und 24. August werden. Da kommt so einiges an Spannungsaspekten zusammen (Sonne Quadrat Sonne und Mars Quadrat Uranus, zusammen mit passenden Venus-Auslösungen). Womöglich knallt ihm dann die Libido endgültig durch und falls sich niemand auf seine Begehrlichkeiten einlässt, besteht die Gefahr eines hochaggressiven Outputs.

Prognose: Die 100 000.-€ gewinnt er sicher nicht, womöglich geht er schon am Wochenende, ansonsten kurz vor dem Finale.

Hubert Kah

Allgemeines: Unvergessen ist sein Song Sternenhimmel, sowie seine Auftritte in den Zeiten der „ersten deutschen neuen Welle“ in Nachthemd oder Zwangsjacke. Mittlerweile sind einfarbige Pullunder zum Markenzeichen von Hubert Kemmler geworden, etwas das man bei einer Widder-Sonne auf den Anfangsgraden wohl eher nicht vermutet hätte. Insgesamt ist Herr Kah irgendwie auch ein Rätsel. Er ist zwar meist ansprechbar und gibt auch hin und wieder durchaus inhaltsvolle Bonmots von sich, gleichzeitig scheint er aber in einer völlig anderen Welt zu leben.

Das zeigt sich auch bei dem zweiten Blick auf seine Geburtsdaten. Im direkten Ausdruck ist er eine Widder-Sonne mit Zwillings-Mond, also durchaus jemand, der in dieses Format passt. Allerdings wird der Sonnen-Herrscher Mars vom Mond kontrolliert, der wiederum von Merkur in den Fischen und somit landet man bei Neptun und Pluto am Ende der meisten Dispositoren-Ketten. Das ist nicht immer einfach in den Alltag zu integrieren, vor allem wenn aktuelle Auslösungen die Themen der Langsamläufer aktivieren. Unter Neptun Opposition Mars erkrankte Kemmler dann 1989 auch zum ersten Mal an einer Depression, 1998 unter Neptun Konjunktion Jupiter ein zweites Mal.

Motivation: Vielleicht betrachtet er seine Teilnahme auch als eine Art Selbsttherapie gegen unbewusste Ängste, denn aktuell steht Neptun in Opposition zu seinem Pluto, und wird sich in den nächsten Monaten nochmal eng an seinen Radix-Merkur annähern.

Lieblingsebene: Seine Auslösungen während der Sendung sind spärlich, wenn er heute nicht in den Keller muss, bleibt er womöglich die meiste Zeit im Luxusbereich. Schwieriger dürfte für ihn die Zeit nach Big Brother werden, aber das ist eine andere Geschichte.

Prognose: Muss das Haus vermutlich schon Anfang nächster Woche verlassen, auch er also nicht der Gewinner von Promi BB.

Claudia Effenberg

Allgemeines: Frau Effenberg hat es gleich zu Anfang heftigst erwischt. Die Mega-Jungfrau (Sonne, Merkur, Pluto, Uranus) mit Skorpion-Cluster (Mars, Venus und Neptun) und Krebs-Mond musste in den Keller, wurde wieder hochgewählt von der Upper-Class und sofort wieder runter von den Zuschauern. Pünktlich zum entsprechenden Transit: Jupiter Quadrat Venus. Das nennt man dann eine echte Erfahrung und wer hätte es gedacht – mittlerweile scheint sie ein ganz gemütliches Proll-Leben dort unten zu führen und, mal abgesehen vom Essen, auch zu genießen. Viel mehr Krise wird’s wohl auch nicht mehr geben, abgesehen von Merkur Konjunktion Pluto (Mittwoch) und Mars Konjunktion Neptun (zum Finale…)

Aber es ist ja auch nicht einfach, wenn man Jupiter Quadrat Sonne als Anlage hat. Man muss um jeden Erfolg kämpfen und ist dann natürlich auch stolz darauf. Deswegen wirbt sie auf ihrer Webseite auch mit diversen Kochshows, bei denen sie mitspielen durfte. Und ganz korrekt wie Jungfrauen eben so sind, steht in Klammern auch die entsprechende Platzierung (gewonnen, gewonnen, gewonnen, 2.Platz…). Nein, das ist kein Scherz.

Motivation: Vermutlich ein weiterer Eintrag auf der Webseite – Promi Big Brother (?. Platz)

Lieblingsebene: Erster Platz ganz oben, unbedingt.

Prognose: spätestens auf der Zielgerade gegen die Lichter aus

Liz Baffoe

Allgemeines: Den meisten Zuschauern ist die Krebs-Sonne wohl als Mary aus der Lindenstrasse bekannt, und einige Fußball-Fans wissen vielleicht, dass sie die Schwester von Anthony Baffoe ist. Ansonsten bleibt ein etwas unklares Gesamtbild, was wohl mit ihrer Mars-Neptun Konjunktion zu tun hat. Da legt man sich eigentlich nur ungern fest, dementsprechend verläuft dann auch die Karriere.

Motivation: Wer ihr zur Teilnahme an Promi BB geraten hat, hat mit Sicherheit kein Gespür für den Zeitgeist. Denn Liz steht gerade massiv unter dem Spannungsdruck von Pluto und Uranus (Opposition und Quadrat Sonne, womöglich ist auch ihr Widder-Mond noch eingebunden). Karrierefördernd dürfte sich das Ganze also eher nicht auswirken, zumal gerade auch Jupiter im Quadrat zu ihrem Radix-Saturn steht. Wer immer noch auf große Aufreger von ihr hofft, ist wohl ein unverbesserlicher Optimist. Wird aber auch nichts helfen…

Lieblingsebene: Alles nur nicht nach unten.

Prognose: Früher Abgang, entweder gleich am Freitag oder spätestens am Sonntag.

Alexandra Rietz

Allgemeines: Die zweite Krebs-Sonne in der Runde und „Alex“ ist nicht nur eine Fernsehkommissarin, sondern war auch im richtigen Leben Polizistin, hat einen Waffenschein und Saturn in Opposition zu Jupiter-Neptun. Zusammen mit ihrer Zwillingsbetonung also wohl eher der Typ, mit dem man Pferde stehlen kann, solange alles „korrekt“ abläuft.

Was sie vermutlich aber gar nicht leiden kann, sind heimliche Sticheleien, hinterhältiges Getratsche und verbale Heckenschützen-Mentalität (außer sie initiiert es selbst...). Da könnte sie dann ab einem gewissen Punkt als Ordnungshüterin auftreten. Allerdings ist sie mit Jupiter-Neptun anfällig für esoterische Verführungen aller Art, was vor allem ihren Mitbewohner Prinz Max freuen dürfte.

Motivation: Auf ihrer Webseite betrachtet sie das Ganze als Alternative zum Jakobsweg, eine Pilgerreise, um die eigenen Grenzen zu erfahren. Dazu wird sie im Laufe der Sendung noch reichlich Gelegenheit bekommen, denn ausgerechnet ihre Saturn-Jupiter/Neptun Opposition wird in den nächsten Tagen (21.-24.08.) massiv durch ein Sonne-Quadrat ausgelöst werden. Man darf gespannt sein, wie sie damit umgeht.

Lieblingsebene: Eher im lichten Bereich, wobei es ihr wohl weniger um den Luxus geht, als um eine gepflegte Kommunikations-Atmosphäre. Aber auch im Keller hat sie eine gute Figur gemacht, ihrem Jupiter im Skorpion und dem Quadrat von Sonne und Pluto dürfte dieses Ambiente durchaus gut tun.

Prognose: Auch wenn im Moment wohl alle denken, dass sie eine Kandidatin für den Thron wäre – wohl eher nicht. Kann durchaus sein, dass die nächsten Tage schon ein zu viel an Herausforderung mit sich bringen, um den angedachten Status Quo aufrecht zu erhalten.

Michael Wendler

Allgemeines: Im Dschungelcamp war er der absolute Flop, aber ob man ihn nun mag oder nicht, „Der Wendler“ ist unkaputtbar. Und anscheinend sogar in gewisser Weise lernfähig. War klar, dass die dritte Krebs-Sonne im Bunde relativ schnell (am ersten Tag) von den Zuschauern in den Keller gewählt wurde. Aber der Mann hat ja auch einen Skorpion-Mond, dem Abgründe aller Art nichts Fremdes sind. Und wer nun hofft, dass sich Wendler diesmal auch wieder als Memme outet, wird wohl enttäuscht werden. Denn im Dschungelcamp litt der arme Mann unter exakt Neptun Quadrat Neptun, sowie unter Jupiter Quadrat Uranus. Sein Uranus steht zwar immer noch unter Beschuss, aber zumindest während der Staffel bleiben ihm harte Auslösungen erspart. Lediglich am Freitag (Merkur Quadrat Saturn) und nächsten Dienstag (Sonne Quadrat Neptun) dürfte seine Stimmung etwas in den Keller gehen.

Motivation: Was Herrn Skowronek umtreibt? Mit Sonne-Pluto Verbindungen ist man als Projektionsfläche für negative Zuordnungen aller Art wie geschaffen. Natürlich beschwert man sich dann auch laufend über das schlimme Feedback, sucht aber fast zwanghaft jede Situation, um die alten Muster wieder neu zu bedienen. Das gehört also irgendwie zum „Wendler“ dazu, sollten ihn morgen plötzlich alle lieben, würde „der Michael“ womöglich zu Schill in die Favelas ziehen (auch der hat ja ein Sonne-Pluto Quadrat als Anlage).

Lieblingsebene: Der wahre Wendler (Skorpion-Mond) liebt das gesellige Zusammensein im Proll-Keller. Alles etwas düster und man kann sich selbst beweisen, dass es nichts gibt, was man nicht schafft. Der andere (der mit Sonne Opposition Steinbock-Jupiter und Venus in den Zwillingen) sieht sich natürlich oben besser aufgehoben. Ist also im Prinzip egal, Hauptsache er muss keine Schweinehoden essen.

Prognose: Wenn alles gut geht und er durchhält, darf er schon am Mittwoch das Promi-Camp verlassen. Das wäre für ihn ein großer Erfolg, den er dann auch ausgiebig kommentieren wird.

Prinz Schaumburg

Allgemeines: Seine Hoheit Dr. Max Mario von Schaumburg-Lippe ist ein Wanderer zwischen den Welten. In diversen Astro-Shows preist er seine Zauberdüfte an und verdingt sich als Hellseher, ansonsten ist er stets in eigener Sache unterwegs. Die Steinbock-Sonne mit Schütze-Anhang und Zwillings-Mond scheint sich im Luxusbereich pudelwohl zu fühlen, kaum vorstellbar wie es ihm im Prollbereich gehen würde. Denn mit aktuell Pluto Quincunx Mars und Uranus Opposition Pluto würde da der Spaß erst richtig für ihn beginnen. Erste Anzeichen solcher Krisen zeigen sich schon, seit gestern ist Prinz Max wieder Single, da seine Lebensgefährtin anscheinend erst jetzt von seinem seltsamen Geschäftsgebaren mit Reichtums-Elixieren (ca. 100.-€ das Fläschchen) erfahren hat.

Bisher lief es ja ganz gut für den Max, allerdings häufen sich in den nächsten Tagen seine Spannungs-Aspekte. Das ging schon gestern Nacht los, pünktlich zu Mars Konjunktion Uranus muss er 24 h Stunden wach bleiben, was ja in aller Regel zu einer gewissen Sensibilisierung der eigenen Wahrnehmung führen kann. Mitunter auch zu einem Stimmungstief, am Samstag ausgedrückt durch eine Sonne-Saturn Konjunktion. Spätestens da sollte es also vorbei sein mit dem Luxusleben, entweder Keller oder ganz raus ist die Prognose.

Motivation: Einfache Rechnung – mehr verkaufter Reichtumsduft wirkt sich vor allem auf Maxens Kontostand positiv auf. Es wird genügend Zuschauer geben, die das zumindest einmal ausprobieren wollen.

Lieblingsebene: Ganz weit oben, am besten wäre eine eigene Etage für ihn ganz alleine…

Prognose: Schneller raus als er das selbst für möglich halten würde, das wird nix mit den leicht verdienten 100 000.-€.

Paul „The Bachelor“ Janke

Allgemeines: Paulchen Janke könnte in jeder Astro-Show als Prototyp der Waage auftreten. Saturn, Merkur, Jupiter und Pluto stehen im Venus-Zeichen, garniert mit einer Jungfrau-Sonne. Was Frauen an ihm lieben, dürfte aber die Skorpion-Venus sein, denn die verspricht hinter vorgehaltener Hand ja doch noch ein wenig mehr Aufregung. Ansonsten ist der „Womanizer“ todlangweilig, überlegt bei jeder Entscheidung stundenlang und wenn er dann doch mal eine trifft, muss er sich dafür ein paar weitere Stunden vor sich und der Welt rechtfertigen. Waage eben, wie aus dem astrologischen Kochbuch gezaubert. Dass er selbst damit hadert, liegt dann aber an seinem Widder-Mond in Opposition zu dem Cluster, ansonsten würde er einfach nie eine Entscheidung treffen und gut wärs.

Aber trotz allem Geläster, er bemüht sich mit seiner Grundverwirrung nicht allzu viel Unheil anzurichten, genießt die Blicke der anwesenden Damen und freut sich wahrscheinlich schon auf das Ende. Krisen sind auch keine großen in Sicht, als astrologisches Studienobjekt also nicht sonderlich ergiebig.

Motivation: Wahrscheinlich konnte er sich einfach nicht zu einem klaren Nein entscheiden, als ihn SAT 1 eingeladen hat. Und wundert sich jetzt, wo er da gelandet ist.

Lieblingsebene: eigentlich auch der Keller, wenn es nach seiner Skorpion-Venus ginge. Aber der Jungfrau ist es dort zu schmutzig und der Waage-Rest kann den Geruch ausdünstender Zimmergenossen nicht ertragen.

Prognose: Langeweile rulez, Paule landet mindestens unter den letzten drei.

Janina Youseffian

Allgemeines: Wenn es einen Sonderpreis für authentisches Verhalten in aller Öffentlichkeit gäbe, dann müsste der an Janina gehen. Sonne-Merkur-Jupiter Konjunktion im Skorpion, Venus-Uranus im Schützen, Saturn-Pluto Ende Waage und vermutlich Mond-Mars im Steinbock. Genauso redet sie, handelt sie und bekommt dementsprechendes Feedback.

Auch ihre kleinen und großen Krisen sind nicht gespielt, von allen Teilnehmern hatte sie bisher die meisten Spannungs-Auslösungen während dieser Staffel. Nun kommt zwischendurch eine kurze Ruhephase (Merkur Trigon Mars), dann geht’s munter weiter (Sonne Quadrat Venus am Samstag). Was immer man also von ihr halten mag, wer sämtliche Planeten innerhalb eines Radius von 75° stehen hat, dazu noch etliche Konjunktionen, der kann entweder an sich selbst verzweifeln oder eben tun was er oder sie eh nicht lassen kann.

Janina macht letzteres und das ist gut so. Als Mainstream-Liebling sieht sie sich selbst auch nicht: „Früher hätten die mich als Hexe verbrannt…“. Damit liegt sie wohl nicht ganz falsch.

Motivation: Bei ihr strategisches Denken voraus zu setzen, wäre vermessen. Sie ist hier, weil sie gesehen werden will und Aufmerksamkeit braucht. Geld gibt’s auch, also was solls.

Lieblingsebene: Natürlich oben, aber eigentlich ist sie die Königin der Unterwelten. Und das wird wohl auch so bleiben.

Prognose: Gewinnen wird sie leider nicht, aber womöglich länger dabei bleiben, als so mancher Luxus-Langeweiler.

Mia Julia Brückner

Allgemeines: Die Weltmeisterin im RTL-Nacktrodeln verdankt ihre Nominierung einer zweijährigen Karriere als Porno-Queen. Was angesichts einer Venus-Pluto Konjunktion im Skorpion nur folgerichtig war. Mittlerweile möchte die agile Schütze-Sonne (eingerahmt von Uranus und Saturn), aber lieber ins normale Showbusiness wechseln. Was schwer werden wird, denn Film-Titel wie „Das Sennen-Lutschi“ prägen nach wie vor ihr Image in der Öffentlichkeit.

Bisher durfte sie aber mit ihrem Auftreten ganz zufrieden sein, auch dank diverser harmonischer Auslösungen wie zB Mars Trigon Jupiter in der Anfangsphase. Ab jetzt wird es aber zunehmend schwieriger für sie, wie Frau Effenberg erlebt sie in den nächsten Tagen das Quadrat von Jupiter zu ihrer Venus (und zu Pluto), da hilft eigentlich nur der Abstieg in die Kellerwelten als Therapiechance. Ansonsten wird es für sie schwer, dem inneren, emotionalen Druck stand zu halten.

Motivation: Karriereschub und Imagewandel

Lieblingsebene: Die Sonne liebt den Luxus, aber wahre Freunde findet sie nur im Verließ.

Platzierung: Wenn sie den Montag übersteht (Jupiter Quadrat Pluto), bleibt sie fast bis zum Ende, gewinnen wird sie aber nicht.

Aaron Troschke

Allgemeines: Über ihn haben wir schon einmal berichtet (LINK), kurz nachdem er mit einem furiosen Auftritt bei „Wer wird Millionär“ die Herzen der Öffentlichkeit erobert hat. Er ist ein Paradebeispiel, wie man als Löwe-Prototyp trotzdem sozial und umgänglich sein kann. Sein energetisches Standing ist immer spürbar, und mit einer Mond-Mars-Merkur Konjunktion an der Zeichengrenze zwischen Löwe und Jungfrau sind flotte und meist auch intelligente Sprüche sein Markenzeichen.

Stand heute ist er derjenige, der am längsten im Keller ausharren musste und man darf gespannt sein, ob die Luxus-Promis ihr gestriges Versprechen wahr machen und ihn endlich nach oben wählen. Dass sie es bisher nicht getan haben, liegt womöglich auch an einer gewissen Angst. Davor, daß Aaron oben eine ähnlich gute Figur macht wie unten, sich nicht verbiegen lässt, sondern im Gegenteil als eine Art Stimme des Volkes frischen Wind in die muffigen Luxusgemächer bringt. Vor allem Prinz Max, der mittlerweile der „geistige Übervater“ des Olymps geworden ist, muss sich warm anziehen, denn mit Jupiter auf Null Grad Krebs in Opposition zu Uranus auf 1° Steinbock, wird er dessen Sonne-Jupiter Opposition permanent fordern. Wie sich das dann zeigt, darauf darf man gespannt sein.

Motivation: Vermutlich sind die 150 000.-€, die Aaron bei Jauch gewonnen hat, jetzt aufgebraucht und Promi BB könnte für den nötigen Nachschub sorgen.

Lieblingsebene: Aaron kann überall und geht an jede Grenze.

Prognose: Die Letzten werden die Ersten sein, wenn er nicht völlig entkräftet aufgibt, winkt der Thron.

Erste Erkenntnisse

Welch wunderbare Dinge sich selbst in einer Sendung wie Promi BB offenbaren können, wenn man sie als Geschenk des Himmels für astrologische Feldstudien betrachtet, zeigte sich heute Nacht gegen 04:00 Uhr. Zur Erinnerung – der große Bruder hatte Prinz Max dazu verdonnert, eine 24-stündige Wachphase einzulegen, zusammen mit Ela aus den Unterwelten.

Natürlich gab es anfangs viele Solidaritäts-Bekundungen seitens der Mitbewohner von oben und unten, man werde die beiden unterstützen usw usw. Aber wie so oft in einem Promi-Leben war auch das nur heiße Luft. Lediglich die nette Alex fand sich gegen 04:00 Uhr morgens noch an der Seite des Prinzen. Und der wollte sich erkenntlich zeigen, mit einer kurzen, aber heftigen Seance.

Der Prinz ist nämlich nach eigener Aussage hellsichtig, und in dieser Sache auch bei den üblichen Verdächtigen als Berater tätig. Dort bezeichnet er sich als Europäischer Meister des I Ging, verkauft Reichtums-, Liebes-  und andere -Elixiere für ziemlich horrende Preise. Aber die gute Alex sollte diesmal völlig umsonst in den Genuß seiner Gabe kommen. Und ja, natürlich hat das Ganze auch eine astrologische Pointe (bzw. mehrere), aber das Wichtigste vorneweg.

Prinz Mario sprach in dieser Nacht des Öfteren über seine wunderbare Beziehung mit seiner Freundin Kat. Wie groß das gegenseitige Vertrauen sei usw. usw. Was der hellsichtige Prinz anscheinend aber über keine seiner inneren Stimmen zugeflüstert bekam – Freundin Kat hatte wenige Stunden zuvor öffentlich das Ende der Beziehung bekannt gegeben.

„Sein Gefängnis ist meine Freiheit, ich hoffe nur dass er gewinnt und sich mit dem Geld endlich von seiner Mutter unabhängig machen kann.“ Denn die Familie wäre wie eine Sekte etc. etc.

Der arme Prinz aber fabulierte Stunden später immer noch von dieser wunderbaren Beziehung, auch in seiner Beratungs-Sitzung mit Alexandra Reitzl. Prinz Max eröffnete ihr dann, dass sie in einem Jahr einen Mann kennen lernen würde, die große Liebe ihres Lebens, demnächst eine raketenhafte Karriere hinlegen wird, dazu kommt eine große Reise, sowie endlich auch ein zweiter Hund.

Wer sich schon mal die berüchtigten Sendungen auf Astro-TV und ähnlichem angesehen hat, dem wird das Muster sicher bekannt vorkommen. Ob so viel guter Nachrichten kann man kaum anders, als freudig und fassungslos dankbar zu sein. Auch der guten Alex stand schon das Wasser in den Augen, die positive Energie zwischen den beiden führte selbst auf meinem Monitor zu bunten, wunderschönen Verpixelungen. Offensichtlich geschah da gerade etwas Erleuchtendes, Unglaubliches. Magie, Liebe und Weisheit lag in der Luft, neue Sphären taten sich auf.

Nun ja, trotz allem erinnert man sich als forschender Astrologe an die eigentliche Aufgabe und betrachtet dann erst mal die Horoskope der beiden Glücklichen. Und siehe da, das Element der Spannung war schnell geklärt. Mario Max hat ja die Sonne auf 1° Steinbock stehen, in exakter Opposition zu Jupiter auf 1° Krebs. Und wo steht nun Sonne und Merkur von Alexandra? Ebenda, auf 1° Krebs. Die beiden haben also als Grundanlage eine Jupiter-Sonne-Merkur Konjunktion, da hätte Prinz Max ihr auch aus einem Kinderbuch vorlesen können, es wäre vermutlich ähnlich beeindruckend gewesen.

Aber diese liebevolle Zuwendung seinerseits, könnte das nicht ein Zeichen für seine Gabe sein? Nun, der gute Mann hatte genau in dieser Stunde eine Konjunktion der aktuellen Venus mit seinem Löwe Mars. Exakt - wie die Horoskope zeigen. Spätestens jetzt hätte sich seine Freundin wohl endgültig von ihm abgewandt, hätte sie es nicht schon „hellsichtig“ vorweg genommen. Im Combin haben Alex und Max auch noch eine genaue Mars-Pluto Konjunktion, dass was sich da als Botschaft aus fernen Sphären ankündigte, war also im Endeffekt nur der Ausdruck dessen, was Männer und Frauen auch ansonsten dazu bringt, sich händchenhaltend gegenüber zu sitzen.

Da findet man dann fast schon Ronald Schill wieder symphatisch, der den ganzen Tag auch von nichts anderem spricht, aber aus seinen sexuellen Ambitionen wenigstens kein Hehl macht. Während Prinz Mario das Ganze hübsch verpackt als Botschaft aus dem Jenseits verkauft.

Nun soll man ja nicht ungerecht sein, vielleicht kann der Prinz ja wirklich in die Zukunft schauen. Nur eben nicht in die eigene, weswegen er von seinen plötzlichen Single-Dasein erst nach seinem Auszug aus dem Promi-Haus erfahren wird. Allerdings finden sich in den Horoskopen von Menschen, die nachweislich über eine solche Gabe verfügten, meistens auch Verbindungen zwischen den Langsamläufern und persönlichen Planeten, die sehr prägnant sind. Bei Schaumburg-Lippe könnte man höchstens eine sehr weite Opposition von Mond und Neptun zuordnen, was aber auch ein weithin bekanntes Muster bei Betrügern und Schaumschlägern ist.

Nimmt man jetzt noch das Ereignischart hinzu, kommt man aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Jupiter-Venus befinden sich gerade am AC, zusammen mit Maxens Mars. Gleichzeitig wird dadurch auch die fast exakte Konjunktion des aktuellen Mars mit seinem Uranus ausgelöst, denn der aktuelle Uranus steht ebenfalls an einer der Hauptachsen, am MC. Während Schaumburgs Pluto, der Hüter der Unterwelten, am IC steht.

Alles in allem eine Gemengelage, die auch ein wenig Schaudern lässt. Denn natürlich ist das Zusammentreffen so vieler Faktoren in einem Augenblick beeindruckend, nur wäre es das auch gewesen, wenn die beiden zusammen eine Suppe gekocht hätten. So aber bleibt Alexandra mit einer Zukunftsvision zurück, die ihr der liebe Mario gerade zu perfekt auf den Leib geschneidert hat. Eine Single-Frau im mittleren Alter, deren Karriere gerade nicht ganz so gut läuft und die Tiere liebt, bekommt den Traummann geweissagt, sowie kometenhaften Ausstieg und ein weiteres Haustier.

Ist das Leben nicht großartig?

Und Max, der umtriebige Steinbock, wird sich vor Beratungsanfragen nicht mehr retten können. Denn solch ein atmosphärisches Highlight möchte doch jeder einmal erleben.

Nach demselben Strickmuster laufen 95% all solcher Hellsichtigkeiten ab, es ist ein gnadenloses Geschäft mit falschen Hoffnungen, die zumindest für einen kurzen Augenblick das eigene Leben wieder lebenswert erscheinen lassen. Der Trick dabei ist, man muss die Prophezeiungen nur zeitlich weit genug in die Zukunft legen. Denn in einem Jahr haben die meisten Ratsuchenden dann schon vergessen, was da Großartiges passieren sollte.

Meine Prognose, dass da nämlich endlich was im Beziehungskarton von Promi BB ins Knistern gekommen ist, scheint sich dagegen zusehends zu bewahrheiten. Denn mittlerweile ist es 05:30 Uhr morgens und Alexandra und Max sitzen immer noch hellwach auf dem Sofa. Und reden und reden und reden. Vor meinem inneren Auge kann ich ziemlich deutlich sehen, was die beiden tun würden, wenn nicht gerade hundert Kameras auf sie gerichtet wären.

Aber auch diese Behinderung durch äußere Umstände zeigt sich in den Sternen – beide haben ein exaktes Saturn-Saturn Quadrat, vor die Erfüllung aller Sehnsüchte hat der Herr in solchen Fällen harte Arbeit gelegt. Oder Geduld und Disziplin, ganz wie mans nimmt.

Fazit

Für einen ersten Ausblick sollte all das reichen. Das Experiment Promi Big Brother 2 könnte durchaus gewisse Einsichten in das Innenleben astrologischer Archetypen unter verschärften Bedingungen bringen. Wenn man sich denn die teilweise unsäglichen und endlosen Dialoge und Diskussionen wirklich antun möchte. Inhaltlich sollte man nicht allzu viel erwarten und sich genügend Freiräume schaffen, damit die angesammelten, überflüssigen Informationen schnell wieder von den inneren Instanzen entsorgt werden. Der Rest könnte dann noch durchaus erquicklich werden.

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Mittwoch, 17. Juli 2019

Suche

Transite

Mittwoch, 17. Juli;
11:18 Uhr
Mond Kon Wassermann
Mittwoch, 17. Juli;
12:02 Uhr
Mond # Sonne
Mittwoch, 17. Juli;
13:38 Uhr
Mond Opp Merkur
Mittwoch, 17. Juli;
23:53 Uhr
Mond Qua Uranus
Donnerstag, 18. Juli;
00:53 Uhr
Mond Spt Jupiter
Donnerstag, 18. Juli;
02:45 Uhr
Venus Kon Node
Donnerstag, 18. Juli;
04:14 Uhr
Mond Non Neptun

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen