Loop!

News

Die Augen von Irma und Jose

IrmaJoseTitelOffiziell beginnt die Hurrikan-Saison in Amerika am 01. Juni und dauert bis Ende November. In dieser Phase rechnet man überall an den amerikanischen Atlantikküsten mit großen Wirbelstürmen und entsprechenden Zerstörungen. Dass aber wie jetzt, innerhalb kürzester Zeit gleich vier dieser Monsterstürme entstehen überrascht dann doch. Hurrikan Harvey ist noch immer nicht völlig abgeklungen, da droht mit Irma schon die nächste Katastrophe. Und als Begleiter hat sie sich schon Jose „geangelt“, der mittlerweile auch Kurs auf die Karibikinseln genommen hat.

Während im Golf von Mexiko Wirbelsturm Katia wächst und wächst….

In unseren „Analysen von Orkan bis Tornado“ kann man nachlesen, wie sich diese Stürme auch astrologisch zeigen, und im Artikel „Die Sintflut von Texas“ hat sri die Auswirkungen von „Harvey“ näher untersucht.

IrmaEntstehungschartNun kann man den genauen Zeitpunkt der Geburt eines solchen Monstersturms nur schwer festmachen, es gibt zwar immer erste Hinweise, wenn sich verschiedene Wetterlagen  und –systeme auffällig entwickeln, aber die Suche danach wäre vergleichbar mit der Suche nach einem Konzeptionshoroskop für Wirbelstürme. Allerdings, wann ein Sturm in die Kategorie Hurrikan aufsteigt, wird nicht etwa willkürlich von einer Behörde festgelegt, sondern beginnt mit der Bildung des „inneren Auges“. Und da zuvor entsprechende Kandidaten schon unter Dauerbeobachtung stehen, kann dieser Zeitpunkt relativ genau festgelegt werden, ebenso der genaue Ort der Entstehung.

Und hier zeigen sich dann schon wieder "seltsame Zufälle", was die astrologischen Konstellationen selbst auf einfachster Ebene angeht.

JoseEntstehungschart„Irma“ wurde am 30. August um 15:00 Uhr UT als Hurrikan eingestuft. Das Entstehungschart zeigt eine deutliche Konjunktion von Mond und Saturn, die nur 28 Minuten vor der Bekanntgabe exakt war. Dies könnte dann auch durchaus der genaue Zeitpunkt gewesen sein, als sich das innere Auge von Irma gebildet hat. Gleichzeitig steht Neptun auch am IC, während die Sonne gerade über die Himmelsmitte gewandert ist.

„Jose“ wurde am 06. September um 21:00 Uhr UT ebenfalls als Hurrikan eingestuft. Diesmal stand Neptun genau am lokalen Aszendent, während die Sonne gegenüber gerade unterging (Konjunktion DC). Ein ähnliches Bild, aber noch verblüffender ist die Verbindung zwischen Mond und Saturn, denn beide stehen diesmal in einem fast exakten Quadrat zueinander. Fast exakt bedeutet, dass dieses Quadrat wiederum knapp eine halbe Stunde vor der Einstufung als Hurrikan exakt war und vermutlich war auch das der Zeitpunkt der Entstehung des inneren Auges von Jose.

IrmaJoseCharts

Mehr zum Thema:

  • Keine Kommentare gefunden
Bitte erst einloggen, um die Kommentarfunktion freizuschalten.
Sonntag, 5. Juli 2020

Suche

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen