Loop!

Das Thema

Dschungel - Barometer: Tag 8

Und plötzlich war er weg. Man hatte zwar gehofft, dass bei Martin durch den Sonnenwechsel von Steinbock in den Wassermann frischer Wind aufkommt (und Dauer-Flatulenz hat nichts mit frischem Wind zu tun... ). Dass er sich aber gleich selbst aus dem Camp pustet, kam dann doch etwas überraschend. Obwohl – auf der Liste der heutigen Abgänger stand er gleichwohl.

Nun denn, trotzdem darf heute jemand ins Hotel gewählt werden. Die Schwierigkeit einer gesicherten Prognose hängt dabei auch immer mit der Einstellung der Kandidaten zusammen.
Für die  Eine mag der Abgang eine große Schmach sein, für den Anderen aber genau das, was er sich sowieso schon die ganze Zeit gewünscht hat. Astrologisches Schwarz-Weiß Denken nach dem Motto „gute Zeiten – schlechte Zeiten“ bringt einen also nicht weiter.

Weiterlesen ...

Dschungel-Barometer: Tag 7

Jetzt, wo alles auf dem Tisch liegt (zumindest was die Geburtstage der Kandidaten angeht), bietet sich ein täglicher Voraus-Blick in den Camp-Alltag förmlich an. Der Blick in die Zukunft ist aber hier zwangsweise auch ein Blick in die Vergangenheit. Das bringt die Zeitverschiebung zwischen Deutschland und Australien mit sich.

Wenn RTL gegen 22 Uhr das „Neueste“ vom bunten Treiben der Kandidaten zeigt, ist das eben - bis auf eine Ausnahme (die Verkündung der nächsten Dschungelprüfung) - nicht live. Sondern es sind lediglich Ausschnitte vom Vortag zu sehen. Um also Prognosen für den Zuschauer nachvollziehbar zu machen, müssen die sich astrologisch auf die Mundan-Stände des zurückliegenden „australischen“ Tages beziehen.

Für die heutige Sendung bietet sich also als Anhaltspunkt das Sonne-MC-Chart in Australien vom 19. Januar an. Im Wissen, dass es zu dem Zeitpunkt hier erst  3 h morgens war. Was werden wir also heute zu sehen bekommen?

Weiterlesen ...

Astro-Dschungelcamp: Ab ins Grüne

Das Dschungelcamp 2012 -  Seeing is Believing

Astrologische Studien am lebenden Objekt sind aufwendig und zeitintensiv. Im wirklichen Leben. Um die Wirkung von Transiten im Alltag etwas breiter als im Selbstversuch zu beobachten, müsste man entsprechende "Versuchsobjekte" eigentlich rund um die Uhr begleiten. Oder zumindest bestimmte Höhepunkte ihres Lebens akribisch festhalten. Ohne entsprechende Mittel kaum machbar, was vielleicht auch erklärt, warum es so wenig Studien dieser Art gibt.

Aber Rettung naht. Auch für den knapperen astrologischen Geldbeutel. Stichwort Fernsehen. Und Reality. Insbesondere RTL kann man als Astrologe regelrecht dankbar sein, dass hier nun einmal pro Jahr derartige Forschungshilfe freiwillig getätigt und die Ergebnisse sogar umsonst und draußen auf dem Silbertablett serviert werden.

Täglich live ab 22 h 15. Im RTL-Dschungelcamp, auch bekannt als: „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“. Aber gerne! Vor allem als kleines, astrologisches Begleit-Projekt. Das Loop! ab jetzt eine Weile als lockere Pilotstudie kommentieren wird. Wir liefern die Charts der Teilnehmer/innen, sowie Transit-Auslösungen und andere astrologische Schmankerln.

Dabei wünschen wir uns eine rege Beteiligung von jedem astrologisch Bewanderten, der sich den Abstieg in die Niederungen der Menschlichkeit antun mag (und das bedeutet nun mal auch, der Fernsehunterhaltung). Prognosen, sowie grundsätzliche Thesen und Erkenntnisse von Lesern sind also unbedingt erwünscht! Entweder als Kommentar oder auch gern als eigenständige Artikel.

Weiterlesen ...

Paarungen: Wer will warum mit wem?

Adam und Eva campen im dunklen Wald

Stell dir vor, Adam und Eva treffen sich im Regenwald und nichts passiert. Aber da gibt es ja das Prinzip der Paarungen. Das Wort allein wäre in Bezug auf "Dschungel" schon eine Grübelei wert. Aber hier geht es ja um Geburtscharts. Und um das Dschungel-CAMP. Stichwort Überleben. Nicht Blümchen, Schmetterlinge, große Säugetiere oder ihre Bestäubungsriten. Wobei...

Ernsthaft: Was macht eigentlich Synastrie - also die Spielart der Astrologie, die sich mit dem Vergleich von Horoskopen beschäftigt? Sind Paarungen (ob nun als No-Go- oder Strike!-Faktor) durch Beziehungs-Analysen ablesbar? Hier eine sehr grobe, prognostische Liebes- oder Hassfibel für die Camp-Bewohner aus astrologischer Sicht:

Daniel Lopes und Micaela Schäfer: Zwei Diven. Zwei Skorpione. Zwei Terror-Kids. Mit dem Schlag-mich-oder-ich-freß-dich-Faktor. Oder: Dem Ich-brauche-dringend-Aufmerksamkeits-Gen. Das hatten die Enfant terribles Sarah Knappik und Giulia Siegel in den letzten Staffeln auch. Wo einer von dem Typus ist, haben nicht zwei Platz. Lopes Uranus steht auf Schäfers Sonne. Das schweisst nur zusammen, falls beide angegriffen werden. Gegeneinander muss immer einer richtig weg. Prognose: Beste Freundinnen. Oder man ignoriert sich. Erotik: Null. 

Weiterlesen ...

Vincent Raven: Drin ist was drauf steht

Vincent Raven (geb. am 13.09.1965) heißt eigentlich Andreas. Nicht Hofer, obwohl auch er aus Südtirol kommt, sondern Plörer. Gleichzeitig ist er auch noch Uri „The Next“ Geller, Mitglied einer dunklen Sekte und ein Rabenvater.  Aber Corax durfte leider aus gesundheitlichen Gründen nicht mit ins Camp. Genauso wenig wie Vincents Zauberdose, die von RTL konfisziert wurde. Was schon am ersten Tag den äußerst virulenten Mars-Transit über Radix-Sonne und Radix-Merkur von Herrn Plörer ausgelöst hat. Kurz gesagt: Vincent ist sauer.

Wobei man nach dem ersten Blick in sein Geburtsbild eher von einer sehr  disziplinierten Persönlichkeit ausgehen würde. Sechs (!) Planeten in der Jungfrau, darunter Sonne und vermutlich auch Mond, zeichnen das Bild eines überlegten und vernunftbegabten Magiers, dessen Zauber mehr aus der Kraft des Verstandes, als aus dem Bereich des Übersinnlichen kommt. Wenn da nicht die exakte Konjunktion zwischen Uranus und Sonne wäre. Zum einen glaubt man ihm damit sofort, dass er einen außergewöhnlichen Lebenszugang hat und sein öffentliches Image durchaus passend ist. Andererseits kann Sonne / Uranus  auch eine schwere Bürde für sein, gerade im Umgang mit feinsinnigen Körperenergien.

Weiterlesen ...

Brigitte Nielsen: Red Sonja is back

Brigitte Nielsens Einstand war gleich von einer erheblichen Herz- und Kreislaufschwäche gekennzeichnet. Kein Wunder – just am ersten Tag stand die Transit-Sonne exakt in Opposition zur Krebs-Sonne ihres Geburtsbildes. Zudem läuft der aktuelle Mars in eine fast stationäre Konjunktion zu ihrem Radix-Mars. Beides zusammen kann erst mal zu einer gehörigen Überforderung führen. Übersteht sie das in den nächsten Tag, wird der Rest vermutlich eher ein Spaziergang für sie.

Frau Nielsen ist wie gemacht fürs Dschungelcamp. Als Gattin von Rambo Stallone und Kurzzeit-Geliebte von Terminator Arnie ist sie durchaus in der Lage sämtliche Machos kalt zu stellen. Und mit ihrer Krebs-Betonung wird sie für die weiblichen Camp-Bewohner wohl eher zur freundschaftlichen Mutterfigur als zur Konkurrentin.

Also beste Voraussetzung um bis zum Ende der Show dabei zu sein. Und Show ist ihr Leben. Wer sich öffentlich beim Gesichtslifting filmen lässt, hat auch kein Problem, sich unappetitlichste Weichteile zur besten Sendezeit werbewirksam zu Gemüte zu führen.

Weiterlesen ...

Daniel Lopes: Ich auf großer Reise

Daniel Lopes hat das Zeug zur nächsten Dschungelzicke. Einerseits sensibel bis an die Schmerzgrenze, andererseits ein skorpionischer Kämpfer vor dem Herrn. Und er ist "mit seinem eigenen Ich auf Reise". Klingt irgendwie seltsam, aber durchaus passend für  den ehemaligen DSDS-Kandidaten. Der seinen siebten Platz auch heute noch verbal feiert wie den Gewinn eines Grammys. Aber mit einer Mars / Merkur / Sonne Konjunktion bleibt wohl nur der Mut der Verzweiflung. Denn leicht hatte er es im Leben bisher wahrlich nicht.

Im Alter von 5 Jahren starb sein Vater (Neptun-Transit Konjunktion Venus und Pluto Quadrat Mond), vier Jahre später seine ältere Schwester bei einem Auto-Unfall (Saturn Transit über Mars/Merkur). Seine Ankunft in Deutschland (er ist gebürtiger Brasilianer) fiel unter Pluto Transit Opposition Jupiter und Saturn-Transit Opposition Saturn, also eher eine leidvolle und fremdartige Erfahrung. Anfangs.

Weiterlesen ...

Ailton: Kugelblitz sucht Heimat

Ailton´s Teilnahme am Dschungelcamp ist eigentlich nur die logische Weiterführung  seiner beruflichen Laufbahn in den letzten Jahren. Da gab es nur eine Richtung – abwärts. Wobei es sich für Aílton Gonçalves da Silva womöglich ganz anders darstellt. Denn wer kein Problem damit hat, von den Kunstrasen-Stadien der Championsleague auf die Fussballwiesen des FC Oberneuland zu wechseln, für den zählen vermutlich andere Werte. Ein Blick in das Radix zeigt uns eine Krebs-Sonne und einen Fische-Mond, Gefühl und „Emocion“ also. Seine Spezialität als Fußballer war denn auch weniger das strategische Mannschaftsdenken, sondern eher das individuelle Bauchgefühl, verbunden mit der Fähigkeit blitzschnell zustoßen zu können (Mars-Widder in Opposition zu Uranus).

Weiterlesen ...

Radost Bokel: Momo auf der Flucht

Wie man als B-Promi ins Dschungelcamp kommt, hat Sonja Zietlow treffend auf den Punkt gebracht: „Ost-Immobilien, schlechte Beratung und drei Stunden Fußmarsch“.

Bei Radost Bokel dürfte der Grund aber ein anderer sein – die Suche nach einer neuen Identität. Im Radix finden sich auf den ersten Blick drei signifikante Grundthemen. Zum einen eine Neptun-Sonne Opposition. Die eigene Identität liegt verborgen, irgendwo hinter den sieben Bergen in einem verheißungsvollen Fantasialand. Insofern kann man zu einer idealen Projektionsfläche für alles Märchenhafte werden. Momo lässt grüßen.

Gleichzeitig, ausgedrückt durch ein exaktes Quadrat zwischen Jupiter und Saturn, verändert sich dieser neptunische Schleier kaum. Ein kollektiver, schützehafter Hochnebel quasi, den man/frau nur durch selbstgebastelte Windmaschinen in Bewegung bringt. Es ist der Kampf gegen eine Identität, gegen ein Mega-Ego, dass einem der Zeitgeist als unliebsames Geschenk gemacht hat. Und auf dem Radost bis heute sitzen geblieben ist.

Weiterlesen ...

Mittwoch, 30. September 2020

Suche

Translate

dedanlenfritptessv

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 6 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen