Loop!

News

Zwei wie Pech und Schwefel?

00000000vergleichTrade Mark: Beide sehr englisch, eiserne Ladies, beide Sonnenzeichen Waage, beide - womöglich - Löwe-Mond, optional sogar im selben Grad, hinten, am Fixstern Regulus, dem leuchtenden Herzen des Löwen, der ja bekanntermaßen "begierig nach Führungsaufgaben" (Robson) macht und Frauen "feurig und unabhängig". Stimmt. Beide Premierministerinnen, beide außerdem eine Art Selfmade-Glücks-Frauen, haben diesen real stets umsetzenden Erd-Jupiter (einmal Steinbock, einmal Jungfrau), der selbst "Fortune" schlecht delegieren kann.

astrotwins

Alles ein beackerbares Stück Land, alles zum Selbermachen. Alles durch erst Mühe geadelt, Frucht des bedeutsamen, harten, strukturbesessenen Saturn im Skorpion bei beiden Frauen (trotz des Altersunterschieds). Samt vieler Gemeinsamkeiten mehr. Zwillinge, bei der Geburt getrennt? Nicht wirklich.

Aber es gibt doch eine Menge Parallelen, wie es ganz natürlich ist bei so ähnlichen astrologischen Anlagen. Bis hin zu den Initialen: T und M - wie Trade Mark eben. Oder Theresa May und Thatcher Margaret. Kein Wunder, dass die Jüngere der beiden auch von Loop! schon zu Anfang genau so getauft wurde (DIE NEUE, EISERNE LADY). Was sich als inneres Klima außen vermittelt, längst Konsens, nicht erst seit der Ankündigung von Neuwahlen. Hier zieht eben mit dem Stahlbesen der gleiche Archetyp astrologisch durchs Königreich, auch nicht so leicht, einen Brexit absolvieren zu müssen, da braucht es die schulmeisterlichen Jungfrau-Anlagen.

Aber auch die etwas schwefligere Waage-Anlage, die beide haben, was sich auf Jungfraus Vorsicht spiegelt und dann damit "Staat" macht, Bilder auswirft: Das zweite Gesicht der Venus: taff, durchsetzungsstark, als wäre sie ein eigens für Frauen erfundener Mars (Waage gegenüber Widder nachvollziehbar angelegt als Durchsetzung, nur geistiger). Ja, da werden sie dann auch mal richtig stählern, die Ladies, wenn ihre Balance-Bilder nicht so ziehen, wie sie wollen. Da wird das Kein-Konflikt-Prinzip des Britischen anders verordnet, und wenn das nicht geht, neu angeschoben. Worin sich zeigt, dass Venus als Planet zu Recht Schwefelwolken hat, die sie verhüllen. Wenn Venus-Frauen nämlich Widerstand geleistet wird, zeigen sie öfter ihr "ätzendes" Gesicht, hinter der freundlich-opportunistischen Art, solange man noch die dogmatisch angestrebte Harmonie erhofft. Was auch gut so ist, da sie ja irgendwie überleben müssen. Auf der Suche danach, dass alles gut wird, wie es sein soll (Kardinal weiß genau, was Recht ist und was nicht!). 

Weiterlesen ...

Möge die Macht anderswo sein

erdo2Unschönes Oster-Thema: Auferstehung oder Fall der kaiserlichen Ansätze und Zustände in der Türkei? Gerade werden dort die Stimmen für die Macht-Erweiterung des Präsidenten per Referendum ausgezählt. Bei einer ebenso extrem ausgeprägten Transit-Situation für Herrn Erdogan gehen die ersten Informationen 'erwartungsgemäß' (findet der von Pluto Transitierte selbst) knapp, aber - wie er meint - klar Richtung Zustimmung für sein "Präsidialsystem", obwohl in diesem Pluto-Uranus-Transit auch eine mächtige, gegenwartsfremde, aber sehr taffe Mega-Vorstellung steckt.

erdo1

Macht oder nicht wird zur Ja- oder Nein-Frage. Evet oder Hayir, übersetzt. Pluto-Uranus, wie er bei Erdogan gerade zustandekommt, zerrt und ist auch die Zerrissenheit zwischen theoretisch vorgestellten Welten und dem, was existiert. Was immer dann zum Schluss auch wird im Lande Erdogan, das Irreale daran wird erst mal bleiben. Wer wagt es da überhaupt noch, Nein zu sagen, wo verordnete Meinung inzwischen gegen freie Meinungsäußerung steht und Letztere immer öfter mindestens mit massiven Drohungen bestraft wird?

Doch mehr Wählende als gedacht, durchaus einige richtig Aufrechte offenbar. Wie auch eine Handvoll (immerhin) astrologischer Gegen-Trends zu Erdogans Höhenflug (unter anderem wegen des einflussreichen Jupiter-Jupiter) es ausweisen. Da wäre zu nennen die Doppelbödigkeit seiner Neptun-Konjunktionen momentan, die wohl damit zu tun haben. Von irgendwoher schwemmt da Auflösung mit ein, auch wenn alles auf den ersten Blick süß und opportunistisch aussehen mag. Hochachtung also für die Mutigen, deren Klarheit im momentanen Klima ja gar nicht mehr selbstverständlich ist. Dass der nicht enden wollende, hungrige Pluto-Transit (der ja an sich auch mit Uranus plötzlichen Untergang anzeigen kann) überm AC des türkischen ersten Staatsmanns letztlich dem Land so oder so nur schadet, zeigt - ungeachtet des Erfolgs - dessen aufsteigendes Zeichen von 18 Steinbock im engen Quadrat zum nationalen Chiron (Landes-Horoskop unten) auf 18 Widder, der sich seit Längerem schmerzhaft windet.

Weiterlesen ...

Die Bomber + die Bombe

bombMenschen zu töten ist immer und ohne Ausnahme ein Zeichen von Versagen. Es war einmal im Christentum, kurz vor Ostern... Ausgerechnet am Tag vor Karfreitag wirft Sonne-Uranus Konjunktion Trump bei Sonne-Uranus Konjunktion mundan die schlimmste nicht nukleare Bombe, die in Amerika auf dem Markt ist. Der Test dieser "Mother of all Bombs" (Moab) fand 2003 bei Uranus 0° Fische und Sonne-Pluto-Quadrat statt (was den späteren Einsatz von Gewalt und Vernebelung schon spiegelt).

Was ein solcher Abwurf gerade jetzt als Symbol einer sogenannten christlichen Gesellschaft bedeutet (ob nun als Kampf gegen die "Ungläubigen" der ISIS mit was auch immer 'gerechtfertigt' oder nicht) ist offensichtlich. Der Wahnwitz eskaliert. "Airstrike" nennen sie es stolz, als die Bombe um 19.32 h Ortszeit (15.02 GMT) geworfen wird (verschiedene Quellen). Da finden wir Skorpion-AC (= Mars-Pluto) und Jupiter wird von Feld 12 ausgelöst (zum Radix). Nicht mehr also als eine der autarken "Narreteien" dieses uranisch getriebenen US-Präsidenten, vor dessen "kreativer Unangepasstheit" Loop! ja hinlänglich vor der Wahl warnte?

Trotz seiner sichtbaren uranischen Gehetztheit erwarteten einige Astrologen von diesem Mann positive Impulse. Mit sehr viel Wegschauen mag man selbst eine tödliche Bombe als kreativen Impuls sehen. Sofern man dem Glauben anhängt, egal was, jemand müsse "irgendetwas" unternehmen, um im Osten aufzuräumen. In solchen Universen wird Trump natürlich zur Lichtgestalt. Aber: Er hat ja nicht einfach Sonne-Uranus, wo er sich selbst nicht als Unruheherd erkennt (unten astrologische Imprints für solch existenziell Bedrohte, die dann präventiv existenziell bedrohlich werden). Sondern einen Sonne-Uranus-Orcus, den "Schlund", dessen ständige Gewalt-Erwartung leicht alles frisst, was sich gegen die immense, innerlich empfundene Destabilisierung richtet.

Trumps Neptun in 2 neigt zu innerer Unordnung und er räumt dann außen auf. Mit Jupiter in 2 auch per Posing. Nun ist die "Mutter aller Bomben" (schlimm genug, dass man diese Kriegsnamen adaptiert) bekannt als "Posing"-Objekt. Erschaffen u.a. für psychologische Kriegsführung, um Feinde zu beeindrucken durch die Macht des Todes. Was hier passierte, ist somit ein Rückschritt der Zivilisation. Beschämend. Töten "die anderen" (ISIS), ist das etwas anderes, als wenn man selbst "nicht anders kann", als sie mit Toden davon abzuhalten. So öffnet man ein System der subjektiven Begründung, das leider auch "der Feind" hat, und erzeugt endlos Gegengewalt.

Weiterlesen ...

Die Story von Mr. Don & Mr. Kim

kimtrump"Militärische Lösungen sind geladen und entsichert," twittert Trump (astrologisch mit viel Prinzip 3 und 9 wie immer der Größtsprecher). Aber Welt hat Löwe-Mars jetzt, er auch, immer, und die Stahl- und Staatsrethorik steigert sich noch. Aus gegebenem, unangenehmen Anlass nun also die erwartete Fortsetzung: Kriegsfantasien hatte der von Transiten schwer agitierte Trump gegenüber Kim schon im April reichlich. Wir berichteten, wieso - und wohin es gehen könnte, wenn keiner die Größenideen stoppt. Und so kommt's natürlich jetzt, auch, weil die beiden nicht nur einen Imagefight führen. Sondern einen Kampf darum, wer am besten projiziert, was er in sich nicht verantwortet bekommt an aktuell getriggerten Defiziten.

Beispielsweise durch Saturn, der Trumps Radix-Vollmond wieder hart anschiebt, der beginnt, alles zu verregeln, nur nicht sich selbst. Wie er müsste. Hier noch mal der Vergleich vom Frühjahr, der noch schärfer jetzt gilt: 

Beide sind sie ja erstmal rechtschaffene astrologische Säbelrassler, der Trump mit seinem Widder Spitze 9, gerade noch einem Sonne-Jupiter-Trigon und dem Schütze-Mond, der sich berechtigt fühlen mag, in fremden Angelegenheiten herumzuspazieren. Herr Kim Jong Un, sein neuer Feind, kommt entsprechend mit Jupiter-Uranus im Schützen über's Dasein. Das wäre soweit eine kleine Rück-Versicherung, dass im jüngsten Attacken-Fall zwischen beiden noch nicht sofort alles so heiß gegessen wie gekocht wird. Denn bevor das Jupiterhafte etwas zuende bringt, muss es erstmal sehr, sehr viel darüber geredet und damit beeindruckt haben. Also alles in Ordnung? Nein. 

1. ist nie etwas in Ordnung, wenn USA ihre Kriegs-Schiffe irgendwo auffahren - zumal, wenn die Nation just t-Uranus-Merkur Quadrat aus 4 hat und drum davon ausgeht, dass sie sowieso ständig bedroht wird. Und 2. wohl auch nicht bei genauerer Radix-Untersuchung. Denn Kims Horoskop ist immer noch nicht sicher, weil man noch zwischen dem Geburtsjahr 1983 (besser belegbar) und 1984 lost. Dazu hat er 3. aber (für beide Jahre im Sonne-MC-Horoskop) jetzt noch den t-Pluto auf Steinbock-Sonne - geboren mit Sonne auf Erdogans AC, kann man sich an dessen plutonischen Ausrastern ausrechnen, was das für einen wie den sowieso machthungrigen Koreaner bedeutet.

Er ist ein Wadenbeißer und nun mit einer gesteigerten Machtattitüde bis zum Untergang (der anderen am liebsten). Denn im Pluto-Sonne-Kosmos, das haben wir schon vor Jahren kommen sehen, muss ja Strafe für die sein, die sich der Macht nicht unterodnen wollen. Da kennt der junge Herr Kim, wie man weiß, keine Verwandten und lässt auch mal den einen oder anderen Onkel dahinscheiden. Was nicht heißt, dass man sich das als US-Präsident unter Pluto-Uranus-Transiten zueigen machen müsste. Aber der ist mit Sonne-Uranus sowieso sprungbereit, wo er "draußen" Unruhen feststellt (und nicht begreift, dass sie meist da auftreten, wo er sie als Träger des Aspekts hochzieht). Atom-Codes würde man beiden nicht geben, hinkt damit aber der Realität hinterher.

Weiterlesen ...

Das Gift der Väter

childDas Problem in Syrien und anderswo, wo solche Dinge geschehen, ist beileibe nicht, dass man keine Auslösungen für die unendliche Geschichte der Tragödien fände. Sondern, dass man sie auch dadurch nicht verhindern kann. Jedenfalls, so lange die Zusammenhänge unter Neptuns Herrschaft über die Zeiten derart unscharf bleiben. Das Problem sind auch nicht "Bilder, die die Welt nicht vergessen wird", sondern umgekehrt: Dass - auch unter Neptun - die Welt gerade diese Bilder von sterbenden Kindern schnell verdrängt.

Denn er bringt ja auch eine Art Natur-Amnesie, bis man, wie die "Bild" heute, Leuten die Realität ihres Lebens in plakativen Darstellungen fast schon aufdrängen muss, damit sie bewusst wird. Über 70 Tote, darunter viele Kinder, selbst sie also vergessbar? Es wäre nicht das erste Mal. Laut SYRIAN AMERICAN MEDICAL SOCIETY kamen vermutlich Flieger mit Gas (gesteuert von wem auch immer - Neptun mit seinen Gepenstern zum Dritten, der Schachzüge vernebelt) gegen 6 Uhr über Khan Shaykhun.

angriffAC befindet sich im Widder, dann aber um 6.10 h kurz hinter dem Gruppenschicksalspunkt Uranus-Neptun, einer Schockkonstellation, und auf Uranus-Mond. Der Mars gerade da dann auch auf Spitze 2, wo er sich konkret auswirkt (rechts Horoskop für 6 Uhr glatt). Neptun befindet sich eingeschlossen in 12 als Mitherr 12 (auch das Gift), Uranus als Haupt-Herrscher 12 in 1. Eine extrem fatale Auslösung entsteht dann eine Stunde darauf, um 7.08 h, offenbar, als die Auswirkungen klar werden. Da wird nicht nur der hoch empfindliche, enge Mond-Pluto Krebs-Steinbock von IC-MC geweckt, mit doppeltem Bezug zu saturnischen Themen der Väter, die den Krebs-Anteil des Kindlichen aufrufen. Zeitgleich stehen 5 Faktoren in dem Idlib-Städtchen mit 50.000 Einwohnern eng an Häuserspitzen. Wie es immer wieder im Umfeld von Orten vorkommt, wo solche Dramen sich abspielen. Genau wie die neptunische Verdrängung, nicht nur in, sondern auch von Syrien.

Weiterlesen ...

Diese Power ist weiblich

0000frauentagEs war am 8. März, einen Tag vor Vollmond, vor genau 100 Jahren, als die Frauen von Petrograd eine Hungerrevolution anzettelten. Sonne stand mit dem Wutklassiker Mars in Konjunktion, beide genau wie die zarte Venus in den Fischen. Zorn muss ja überhaupt nicht geistig kalt sein, sondern kommt im weiblichen Wasser wie eine Welle ins Leben. Auch das kann geschehen, Ärger und Gefühl bewegt - selbst wenn man sich nicht dauernd damit retraumatisiert, indem man ihn unangemessen ausdrückt. Protest ist aber gar kein unangemessener Ausdruck, sondern ein Weg, anders vorwärts zu gehen. Selbst wenn manche Männer ein Frauen-Nein heute noch als Aufforderung zum Zwang sehen.

Alles, was jetzt wie damals der Mars berührt, entflammt leicht. Ein paar Tage später hatten tatsächlich diese geknechteten, hungrigen russischen Frauen, deren Andenken dieser Tag nun auch wieder hochtaucht, das halbe Land mit ihrem Ärger über die hoch problematischen Zustände angesteckt und der Zar dankte ab.

Nicht umsonst wird genau dieser Tag des erfolgreichen Frauen-Widerstands später Internationaler Tag der Frauen. Das Horoskop des Ereignisses damals spiegelt energetisch die Bewegung, in die weibliche Stärke manchmal drängt. Dabei ist der Tag an sich geschichtlich auf verschiedene Daten gefallen. Frauen wurden sich überall seit Neptun im Krebs zu Jahrhundertbeginn der erzeugten Schwächungen bewusst.

Weiterlesen ...

Alleinherrschaft des Giganten

kuDie Großsprecher machen weiter: Es ist ein absolut ungewöhnlicher, weit gehender und alarmierender Tritt ins Gesicht der Pressefreiheit, eines uranischen Merkur und der freien Welt, deren Zivilisiertheit astrologisch, wie seit letztem Jahr immer wieder angemerkt, unter Beschuss steht.

Von einer US-Pressekonferenz mit Trumps Sprecher Sean Spicer sind nun tatsächlich gestern mehrere Medien vorab ausgeschlossen worden, die dem Präsidenten nicht passen. Dazu gehören so wichtige Vertreter wie CNN und New York Times, aber auch Politico und Buzzfeed. 

Das nennt man klar: Zensur.

Zensur ist als Rechtsbegriff etwas, was üblicherweise GEGEN, nicht VON Medien ausgeübt wird. Alles verdreht in der Twisted-Ära.

(Loop! KOMM, WIR GEHN DIE PRESSE BASHEN!)

Der momentan zulaufende Widder-Mars-Uranus (Opposition Jupiter) "rechtfertigt" bei Schütze-Mond Trump (geboren unter einer Mond-Finsternis auf Orcus) auch solche Fremdbestimmung durch die Regierung, all die kulturlosen Übergriffe und den Gigantismus. Was sich ihm im Sextil zu seiner Sonne astrologisch gut zuordnen lässt. Schlichtes Fazit: Er glaubt, sich alles erlauben zu dürfen und dreht gerade mit Uranus als Transit-Flanke ab, nachdem Saturn vorübergehend seine R-Sonne-Mond-Opposition aus der Klammer lässt. Losschlagen. Da nun derselbe Zensur-Trend weltweit von Rechts oder konservativ-dogmatischer Seite systematisch Klischees wie "Lügenpresse" aufbaut, die dann alle "Maßnahmen" gegen die angeblich schädliche Medienfreiheit rechtfertigen, kommt es Schritt für Schritt international immer wieder zu ähnlichen Grenzüberschreitungen. Eine radikale Parallele zu "deutschen Verhältnissen" 1933/34, die in ähnlichen astrologischen Zeiten Verbote freier Meinungsäußerung hervorbrachten, wie wir hier ausführlich analysiert haben.

Der Trend ist weltweit sichtbar und auch diese erneute versuchte "Gleichschaltung" der Medien durch die US-Regierung bei inhaltlicher Ähnlichkeit der Zyklen wieder ganz eindeutig. Zunehmender Druck zeigt sich in immer stärkeren Auswüchsen. Wie der gestrigen, unfassbaren Behandlung der Medien (nicht durch die Medien!). Auch die aktuelle Eklipse von morgen wirft ja da wieder deutlich ihre Schatten voraus:

Weiterlesen ...

Analysen von Orkan bis Tornado

Was macht den Wind zum Sturm? Welche Auslösungen findet man astrologisch öfter bei einem Tornado, Hurrikan, Orkan, Zyklon oder Taifun? Aus aktuellem Anlass, da Sturm Harvey nun von einem weiteren, schwerwiegenden Ausnahme-Sturm namens Irma gefolgt wird (FAZ: "Das Monster aus dem Hinterhalt"), hier noch mal eine frühe Loop! Analyse über einige der schwersten Stürme aller Zeiten mit Luft-Feuer Signum. Erneut sahen wir jetzt ja eine Merkur-Mars-Konstellation (Krieg der Winde), die sich am 16.9. wiederholt. 

Auch vor 43 Jahren schon war es in Amerika mehr als stürmisch - nicht nur wegen des köchelnden Watergate-Skandals. Bei Widder-Sonne und einer zulaufenden Merkur-Mars-Saturn-Figur fegten in 18 Stunden vom 3. bis 4. April 1974 immerhin 148 schwere Tornados durch 13 Staaten und hinterließen eine Schneise der Verwüstung.

Super Outbreak wird diese Katastrophe später genannt werden, die lange als dichteste und brutalste Sturm-Serie seit Beginn der Aufzeichnungen gilt; mit 30 Wirbel-Stürmen der schwersten Kategorie. Wenn auch die späteren Tornados von 2011 insgesamt folgenreicher werden. Zusammen mit dem historischen Tri-State-Outbreak 1925 forderten sie noch mehr Opfer. Astrologisch ist allen diesen Tornado-Phasen gemeinsam, dass Merkur für sie eine wichtige Rolle spielt - kein Wunder eigentlich, wegen seines Archetyps des luftigen Boten, Mediators und schneller Änderungen, leider gewiss nicht nur zum Positiven.

Er taucht bei solchen Dramen immer wieder ähnlich als Gefährt von unkontrollierbaren Energien auf, genau wie weitere Faktoren auf benachbarten Graden in den Horoskopen, unter anderem zwischen 10 und 14° kardinal. Besonders im Widder, aber auch im Krebs und Steinbock. Ein Bild für die Ur-Gewalt von Initial-Zündungen.

Es ist Mittwoch, ein Unglücks-Tag, sagen manche, und Mars steht in den Zwillingen (Mars-Merkur) als am Morgen des 3. April, im Frühjahr vor vier Jahrzehnten, der Jumbo-Outbreak beginnt. Im Mittleren Westen fällt plötzlich Schnee, heftiger Regen geht über Michigan nieder und in Ontario sollen bei einem ungewöhnlichen Gewitter baseball-große Hagel-Geschosse herunter gekommen sein. Mittags gegen 13 Uhr erhebt sich in Illinois der erste schwere Wind, als Sonne am Widder-MC steht, während AC gerade in deren Domäne Löwe wechselt, und Saturn, eben noch Herr des DC, von Spitze 12 angeregt wird. Um 13.10 h trifft dann ein Tornado die Stadt Morris. So funktionieren sie, die Herrscher-Auslösungen. Obwohl der Premieren-Ort am Ende noch heil davonkommt, wertet man diese Minuten heute als Beginn der bedeutsamen, vielfach tödlichen Serie. Die Meteorologen hatten so etwas befürchtet, aber nicht, was dann tatsächlich entsteht, als die Stürme weiter nach Osten ziehen.

Gegen 16.40 h (EDT) schlägt dann der erste von insgesamt sieben F5-Wirbelstürmen dieser Sequenz (schlimmste Stufe) und dazu 23 hoch intensiven F4 Twistern in Xenia, Ohio, zu. Das passiert, als AC just Jungfrau-Mond berührt, jetzt Herr 11, des Hauses der Brüche. Er aktiviert wiederum Merkur mit, während das MC passend in dessen Zeichen Zwillinge überläuft. Der Deszendent steht somit direkt vorm Übergang des blähenden Jupiter. Die Stürme werden mit jeder Minute stärker. Das IC befindet sich knapp vorm Wechsel in den Schützen und macht mit dem ausgelösten Jupiter die Dinge groß. Der Outbreak ist im vollen Gange. Noch einmal entsteht das typische Phänomen von Achsen, Feldern und ihrer Wechsel, die so die Stunden-Herrscher triggern. Dieser Tornado wird ein Viertel der Stadt in Schutt und Asche legen, über 1000 Bewohner verletzen und 34 töten.

Weiterlesen ...

Der Botschafter

0WitaliTschurkinWitali Tschurkin, Russlands einflussreicher UN-Botschafter, ist einen Tag vor seinem 65. Geburtstag völlig überraschend in New York gestorben. Seine sehr starke Skorpion-Mars-Stellung, aber auch eine extreme Konflikt-Konstellation im Geburtsbild machten ihn unter anderem zu einer beeindruckenden Persönlichkeit. Tschurkin musste im Sicherheitsrat und bei den Vereinten Nationen seit vielen Jahren Putins Politik vertreten. Er soll plötzlich Herzprobleme gehabt haben. Von Mutmaßungen über politische Hintergründe sollte man bei den Transiten absehen. Das Radix ist ungenau wegen fehlender Zeit. Im Geburtsbild (Mittags-Stände, links) sieht man die Fische-Sonne...

Weiterlesen ...

Donnerstag, 18. April 2024

Suche

Translate

Sponsoring

sponsoring

Mit eurem Sponsoring helft ihr uns, auch nach 9 Jahren mit Loop! weiter hochwertige astrologische Information möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wer unsere Arbeit mit einem Betrag seiner Wahl unterstützen möchte, kann das einfach und sicher per Klick auf den Button oben tun. Der Direktlink lautet: PayPal.Me LoopAstro. Herzlichen Dank! 

Login

Loop! verwendet Cookies, Google Analytics sowie einige Social Media Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, benutzen wir als Like & Share Buttons nur Plugins, die ein höchstmögliches Maß an Datensicherheit bieten. Mit einem Klick auf den nebenstehenden OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung zu, die in unserer Datenschutzerklärung (Direktlink unten auf jeder Seite) nach der neuen EU-DSGVO ausführlich erklärt ist.
Weitere Informationen Ok Ablehnen